Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die "Unendlichkeit" des Alls

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Quargelbrot, 5. Juli 2006.

  1. .PT.

    .PT. Guest

    Werbung:
    hallo ..

    nach der quantentheory ist alles möglich! .. wir dürfen träumen! .. ;-] ..

    PT
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    85.127
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Quantentheorie ist doch langsam veraltet, es lebe die Stringtheorie ;)
     
  3. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Theorien hinken mir zu oft. Siehe die Superstringtheorie.
    Die wirkt mir zu hanebüchen. ;)
     
  4. Haris

    Haris Guest

    nun ja, es ist die alte Frage: existieren die Dinge wirklich und eindeutig so, wie sie erscheinen, also als Galaxien, Sterne usw.? Es sind ja alles Erkenntnisse aus menschlicher Erfahrung/Wahrnehmung heraus. Ich finde die Untersuchung dieser Fragen unbefriedigend, wenn der Beobachter, der diese Phänomene feststellt ausgeklammert wird. Will man etwas über die Natur dieser Dinge erfahren, sollte man sich zuerst mit der Natur desjenigen beschäftigen, der sie feststellt, also mit der Natur des menschlichen Geists. Aber nur, wenns interessiert natürlich
     
  5. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Jetzt hab' ich's kapiert.

    Da Galaxien, Galaxienhaufen, Sterne, Supernovae, Quasare, Neutronensterne etc. aber meistens entweder von einem entdeckt und dann von vielen beobachtet, oder gleich von vielen entdeckt wurden, ist dies eher fehl.

    Beim Yeti, Geistern, Kugelblitzen allerdings würde es passen. ;)
     
  6. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Werbung:
    Wollt nur mal den Satz hervorheben...der gefällt mir nämlich gut:weihna1
     
  7. .PT.

    .PT. Guest

    hallo ..

    stringtheory ist mir zu komplex und zu abstrakt ... aber es könnte sogar eine antwort sein, wo gott sich gerade aufhält, nämlich in der sechzehnten dimension! .. ;-] .. und weil wir vier dimensional gebaut sind, werden wir ihn niemals erkennen bzw. verstehen! .. ich versteh nicht warum leute immer noch nach gott suchen! ..

    PT
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    85.127
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Na bald geht ja ein neuer teilchenbeschleuniger in Betrieb, von den man sich erhofft, dass man die Stringtheorie, einige sagen Superstringtheorie dazu :D) ansatzweise beweisbar machen kann, sprich winzige schwarze Löcher zu erzeugen.


    Ich stelle mir gerade vor, wie reptilienartige Wesen, die ohne Ozon nicht leben könnten, gerade jetzt zur gleichen Zeit darüber streiten, ob sie die einzigen Lebewesen sind und es möglich sei, dass es irgendwo noch welche gibt, die ihnen ähnlich sind.
     
  9. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Wer sucht denn?:confused:
     
  10. .PT.

    .PT. Guest

    Werbung:
    ich! ..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden