Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Sichtweise und die Einstellung schamanisch Praktizierender zum Tod

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von otter der zweite, 21. April 2020.

  1. otter der zweite

    otter der zweite Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2020
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Erde, Europa, wo ich grad bin
    Werbung:
    Hallo,

    mich interessiert zur Zeit der vielen Todesfälle durch Corona, wie Ihr zu diesem Thread hier steht, ob Ihr euch angesprochen fühlt, oder ob Ihr auch einfach nur mal über den Tod schreiben möchtet.
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  2. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Moin,

    Der Tod, für Schamanen manchmal eine Prüfung, für Leidende eine Erlösung und für manche ein Übergang, eine Transformation.
    Hier gibt es einige Sterbebegleiter, die sicher noch etwas dazu beitragen werden.

    Greets
    Will
     
  3. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.910
    Ort:
    Tirol
    Am Tod finde ich nichts schreckliches.

    Der Tod ist nur eine Geburt anderswo.
    Manche Kulturen feiern den Tod.
    So wie andere die Geburt.



    Schmerz und Leid finde ich viel schlimmer als den Tod.
     
    MaryMagdalene, sikrit68, Xonolil und 6 anderen gefällt das.
  4. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Schlimm auch, wenn man sich noch nicht bereit fühlt mit ihm zu gehen.
    Dann ist die Sicht - das der Tod nicht schlimm ist - nur schwer zu ertragen.

    Mitunter, weil im Christentum Schuld und Sühne gelehrt wird und die Angst vor der "Strafe Gottes" sich
    ungünstig auf den Übergang auswirkt.

    Ein Bekannter beschrieb seine Begegnung mit dem Tod: " er ist ein cooler Typ"
    Aber das ist der Bekannte auch^^

    Greets
    Will
     
    FelsenAmazone, curcuma und Wanadis gefällt das.
  5. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Wer sollte durch Corona sterben?
    Die Leute sterben mit dem Virus , nicht am Virus, das wird sogar in den Massenmedien immer wieder betont, man muss nur genau zuhören.

    Ohne Tod kein Leben, beides hängt zusammen, es ist der normale Weg des stofflichens Lebens, und dieser ist nur ein kleiner Teil der anderen Daseinsbereiche.

    Für mich ist es lästig, dass die Verstorbenen meiner Blutlinie nach ihrem Tod immer zu mir als erstes kommen, ich mag keine frisch gestorbenen Geister, aber ich versuche trotzdem mich um sie zu kümmern, so gut es geht.
    Besonders blöd bei Verwandten, zu denen man im Leben kaum eines, oder gar ein schlechtes Verhältnis hatte, das nervt mich am meisten und ich bin froh, wenn die Reise in andere Bereiche für sie dann endlich weitergeht.
     
  6. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.328
    Ort:
    Hausnummer 80
    Werbung:
    Teils teils.
    Es sterben Menschen mit dem Virus, aber viele sterben auch an den Folgen des Virus.
    Interessant finde ich dabei die Erfassung von Corona-Toten.
    Ich weiß nicht mehr in welchem Land, aber da werden z. B. auch Unfalltote die Corona positiv waren, zur Statistik der Corona Toten gezählt.
    Das wäre dann ungefähr so:
    Jemand geht wegen einer leichten Grippe zum Arzt und wird auf dem Weg dahin überfahren-
    Todesursache: Grippe. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2020
  7. Nica1

    Nica1 Guest

    ...weiss ich jetzt nicht, wie Du das meinst. Ich meine, wie kann der Tod eine Prüfung sein? Schamane hin oder her... tot ist tot... vor allem, wenn der Tod eine Prüfung "wäre", wie weiss man dann, ob man die Prüfung bestanden hat, wenn man ohnehin tot ist? Was ich damit sagen will ist, dass der Tod den Tod bedeutet, da gibt's kein "ein bisschen" tot...

    Ich denke, was Du vielleicht meinst, ist die sogenannte "Zerstückelung", oder sonst irgendwelche Prüfungen, die "etwas" in einem sterben lassen, um etwas anderes zu gebären... verstehst Du was ich meine? Der Tod selbst ist unausweichlich, und zwar für Jeden von uns, oder nicht?
     
  8. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Für mich ist momentan so vieles einfach unklar, besonders was Zählweise, Methoden der Tests und was davon in die Daten in den Statistiken geht, es wird noch nicht einmal nicht zwischen Infizierten und Kranken unterschieden, jemand der infiziert ist, muss nicht zwangsläufig erkrankt sein, hier wäre Nachbesserung von Nöten.

    Aber natürlich mache ich trotzdem alles mit, was von mir verlangt wird, mich schränkt das in meiner Lebensweise in keinster Weise ein, da ich sehr zurückgezogen lebe, ist mir also eh egal.

    Ich fände eine schamanische Diskussion in Richtung Stärkung und Heilung sehr viel interessanter, als Tod und Corona, da kann man ja nur dazu sagen, beides gehört einfach zum physischen Sein, Viren begleiten die Menschen von Anfang an, und sterben muss sowieso jeder.

    @otter der zweite worauf willst du eigentlich hinaus?
     
  9. Nica1

    Nica1 Guest

    Du meinst eine Art Wandlung? Dann seh ich das ähnlich.

    Ich denke, dass dies auch ein Grund dafür ist, dass sich Jemand den Tod wünscht. Sterben an sich denke ich, ist nicht schlimm und davor hab ich auch keine Angst, Angst hätte ich vor Leid und Schmerzen und dass der Tod unnötig hinausgezögert wird... vielleicht sprechen daher auch Viele von Erlösung...
     
    nakano, sikrit68, FelsenAmazone und 2 anderen gefällt das.
  10. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    Oh Mann, echt?
    Kannst Du da nicht irgendwie raus aus der Nummer? Und warum kommen die zu Dir, wenn das Verhältnis ohnehin nicht gut war?

    Stimmt es, dass Verstorbene noch eine Weile hier sind? Weil sie vielleicht durcheinander sind... kann es sein, dass Jemand nicht weiss, dass er tot ist? Ich frage dies aus einem ganz bestimmten Grund... hast Du da Erfahrung?
     
    FelsenAmazone und otter der zweite gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden