Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bundestagswahl 2021 in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mellnik, 20. Juli 2020.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.780
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Danke, stimme dir da auch zu, auch gerade insofern, dass ich denke, dass unsere linken Internationalisten (inklusive Merkel) das Problem mindestens mit verursacht haben.

    Idealerweise gibt es In Zukunft wenige bis keine Konflikte, aber weiß nicht ob es klappt. Ideologien, in denen Frauen unterdrückt werden, haben ein höheres Bevölkerungswachstum, und keine Ahnung wie das unter Kontrolle gebracht werden kann. Das würde nicht nur dazu führen, dass entsprechende Ideologien an Einfluss gewinnen, sondern würde auch Ressourcenknappheit verursachen, welche wiederum Konflikte provoziert.

    Insofern sehe ich zwar auch, dass sich die Armut, anders als von manchen vermutet, reduziert hat, aber das zusammen mit der grenzenlosen Naivität hier macht mir auch Sorgen.

    Dazu Diktaturen wie China sowieso...
     
  2. McCoy

    McCoy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    7.356
    Ort:
    Köln
    Du kritisierst doch nicht irgendwelche religiösen Positionen, du unterstellst allen Muslimen, radikale Islamisten zu sein, die nichts anderes im Sinn haben, als aus Deutschland einen Gottesstaat zu machen, wenn man zu viele von ihnen hereinlässt.
    Dabei sieht man doch an deinen Beiträgen, dass das religiöse Umfeld für den Einzelnen nicht unbedingt prägend sein muss. Denn obwohl du in einem Land aufgewachsen bist, das mehrheitlich von Christen bewohnt wird, kann ich in dem, was du schreibst, keine christlichen Positionen finden.

    Das hat nichts mit Ideologie oder Religion zu tun. Die Geburtenrate ist überall dort hoch, wo Armut herrscht, die Kindersterblichkeit hoch ist und es keine staatlich organisierten Sozialsysteme gibt. Das war im Deutschland des 19. Jahrhunderts auch nicht anders. Und Frauen werden und wurden sowieso schon immer und überall auf der Welt unterdrückt, mal mehr, mal weniger. Dort, wo es Menschen schlecht geht, sind Frauen und Mädchen in der Regel am schlechtesten dran. Und das ebenfalls völlig unabhängig von der jeweils vorherrschenden Ideologie oder Religion.
     
    Tommy und Heather gefällt das.
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.780
    Ort:
    Saarland
    Ich finde deine Strohmänner langsam ziemlich überflüssig...

    Du glaubst wohl wirklich, dass ich für jeden Einzelnen demonstrieren muss, dass er eine Bedrohung darstellt? :rolleyes:
    Nein, wenn das Gesamtergebnis klar negativ ist, bleibt mir nichts anderes übrig aus meiner Sicht. Du wirst auch nicht in ein Bürgerkriegsgebiet reisen, nur weil sich dort nicht alle an den Kriegshandlungen beteiligen. Es reicht, wenn genug dort am Krieg interessiert sind, dass die Sicherheit bei weitem nicht mehr garantiert ist. Der Hotelbesitzer im Bürgerkriegsgebiet wird damit leben müssen, dass keine Besucher mehr kommen, wenn er und andere die Katastrophe nicht verhindern konnten.

    Zuletzt ist die Bevölkerung hier auch der Souverän. Im Prinzip kann die Mehrheit dagegen sein, ohne dass es Argumente braucht. Ist das so, dann passiert etwas auch nicht. Aber es gibt in der Tat viele Argumente gegen diese Politik von 2015. Und da muss man nicht beweisen, dass jeder (alle) Einzelne negativ auffallen wird. Es reicht komplett aus, wenn man befürchten muss, dass diese Politik eine Gefahr für Demokratie und Sicherheit darstellt. Aber wie gesagt, sollte Japan keine 3 Millionen Deutsche im Land haben wollen (reines Beispiel), ist das deren berechtigtes Interesse, ich sehe nicht warum jeder "freiwillig" Probleme von anderen zu seinen eigenen machen muss.

    Wir sind aber eine säkulare Gesellschaft und dabei soll es bleiben. Was nicht der Fall wäre, wenn 2015 Standard würde.
    Es ist nicht entscheidend, ob einige dort auch säkular sind. Das ändert nichts an der Gesamteinschätzung.

    Aber ich hatte geschrieben, dass Verteidiger von Menschenrechten usw. nicht gleich behandelt würden, und Schutz erhalten würden, ginge es nach mir. Das wäre auch Teil der Unterstützung von Modernisierern.

    Und wir hatten damals eigentlich keine Frauenrechte...

    Natürlich hängt es nicht an Armut. In Russland gingen die Geburten stark zurück in den 90ern wegen Armut, aber Frauen konnten wählen gehen, Abtreibung war erlaubt und Religionen hatten nicht extrem viel zu sagen (vergleichsweise). Wenn Frauen Entscheidungsfreiheit haben in so einer Situation gibt es logischerweise weniger Geburten.

    Christentum ist aber ähnlich (zumindest in Bezug auf Verhütung und Abtreibung) zukunftsgefährdend in der Hinsicht, hier vor allem in Bezug auf Afrika. Religionen die eine Gefahr für den Weltfrieden sind, nur dass das Christentum zumindest an Einfluss verliert.

    Es ist absolut nicht in meinem Interesse diese Situation umzukehren und mir neue "Moralapostel" anzuschaffen.
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.780
    Ort:
    Saarland
    P.S: Und wenn man das alles als gute oder moralisch notwendige Handlung ansieht, dann antworte ich darauf, dass es auch ethisch notwendig ist, die Sicherheit und Freiheit der Bevölkerung hier in Zukunft zu garantieren. Wenn ich stark daran zweifle, dass eine politische Handlung mit Freiheit und Sicherheit kompatibel ist, ist sie, egal ob gut gemeint, nicht zu verteidigen. Wer sich selber opfern will, soll dort einreisen und selber helfen, und nicht Bevölkerung und zukünftige Generationen hier mit hineinziehen.
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.780
    Ort:
    Saarland
    Ansonsten @McCoy werde ich jetzt nicht weiter antworten (falls du nochmal antwortest), zumindest nicht auf etwas was zu nahe an der Thematik da ist. Wird so unmöglich, das Thema zu umschiffen, was wir ja nicht ansprechen sollen.
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.605
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Ich stells mal hier rein
    Muss dass Sein?
    „Fräulein Bundeskanzlerin“: Hass trifft statt Merkel nun Baerbock
    • Kanzlerin Angela Merkel wurde immer wieder auch attackiert, weil sie eine Frau ist.
    • Das gleiche Schicksal ereilt nun Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.
    • Sie bekommt neuerdings Personenschutz.
    Berlin. Wer wissen will, wo das Problem liegt, der muss nur die Kommentare zu einem x-beliebigen Tweet von Annalena Baerbock durchscrollen.
    Man stößt dann auf Anmerkungen wie: „Vollkommen weltfremd, Fräulein Bundeskanzlerin.“ Dabei ist die 40-Jährige eine verheiratete Mutter von zwei Kindern.

    An anderer Stelle wird sie als „ehemalige FDJ-Sekretärin“ bezeichnet. Tatsächlich stammt Baerbock aus dem westdeutschen Hannover und war noch dazu nicht einmal zehn Jahre alt, als die Mauer fiel.

    Das mit der FDJ-Sekretärin ist aber interessant. Denn es ist den Angriffen auf jene Frau entlehnt, die jetzt noch regiert: Angela Merkel.

    Was Merkel – der Pegida-Anhänger Slogans wie „Mutti muss weg!“ zuriefen – erlebt hat, seitdem sie zur CDU-Vorsitzenden und Kanzlerin aufstieg, erlebt die Kanzlerkandidatin der Grünen jetzt in ähnlicher Weise: Sie wird angegriffen, weil sie eine machtbewusste Frau ist.

    „Fräulein Bundeskanzlerin“: Hass trifft statt Merkel nun Baerbock (rnd.de)
     
    Fiona, flimm, Tommy und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    18.555
    Wenn einer was von "menschlicher Natur" schwafelt, kann man 100% davon ausgehen, dass Blödsinn kommt. So wie auch in deinem Fall.

    Was hinter deiner permanenten Anrede "ihr". "euer" steckt, wirst wohl nur du wissen. Du sprichst mich an und wechselst andauernd in den Plural. Was wird das, wenn's fertig ist? Das majestätische "ihr" wird es ja wohl nicht sein. :rolleyes:

    Mein Tipp an dich: Mach dir einen schönen heißen Tee, lehne dich zurück und überlege dir in aller Ruhe, mit wem du dich eigentlich unterhalten willst: mit mir oder mit einem imaginären Kollektiv, in das du mich einsortiert hast. Vorher sehe ich keine Veranlassung, den Dialog mit dir fortzusetzen. Mit Stammtischparolen unterhalte ich mich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2021
    McCoy gefällt das.
  8. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    18.555
    Gott sei Dank. Keiner ist wirklich scharf auf eine Fortsetzung der Hetze von 2015, außer vielleicht ein paar Gestalten, die ähnlich ticken wie du.
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.780
    Ort:
    Saarland
    Gibt doch genug Leute die deine aus meiner Sicht naiven Positionen teilen? Sofern ich denke, dass du Positionen teilst, die da Standard sind, benutze ich hier und da den Plural.

    Es ist menschliche Natur, weil es überall so ist. Du kannst Länder durchgehen, egal ob es dort weiße Männer gibt oder nicht, und du findest nationalistische/tribalistische und/oder fundamentalistisch religiöse Parteien/Gruppen.

    Und Stammtischparolen...
    Du bringst keine Argumente (in diesem letzten Beitrag findet sich kein einziges) sondern nur Schlagworte.
    Insofern ist eine Unterhaltung mit dir tatsächlich ziemlich überflüssig.
     
  10. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    5.869
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    ***Es geht hier im Thread um die Bundestagswahl 2021, bitte bleibt auch bei dem Thema.***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden