Buch - Beleidigung?

Xalis

Aktives Mitglied
Registriert
11. März 2010
Beiträge
1.008
Hallöchen :)

Ich brauche unbedingt Rat was mein Buch angeht. Ich schreibe ja sehr gerne und habe mir auch eine sehr lange aber auch gute Geschichte überlegt. Ich habe dafür drei Rassen (Werwölfe, Vampire, Engel) hergenommen und von jedem eine Eigenschaft an die anderen abgegeben, sodass einige Fehler alle Verbinden.
Der big-Fehler ist sozusagen das Trinken von Blut. Ich stelle es so dar, dass alles was lebt Energie braucht und, dass diese Energie von einer Art Allmacht gesteuert wird. Ich nenne es einfach Macht im übertragenensinne :)
Also trinken alle Blut, da werd ich schon oft komisch angesehen. ich wollte keine Engel und Erzengel die so trallalala durch die Welt springen und alle lieben deshalb hab ich alle Individuell gemacht.
Ich hab Erzengel erfunden und auch andere, bekannte (wie Michael, Raphael oder Gabriel) genommen. Ich hab allen gute und schlechte eigenschaften gegeben, ich hab sozusagen alle Wesen menschlich gemacht.

Die Geschichte ist recht verwirrend und ich erkläre mal die Hintergründe ein bisschen. Besagte Wölfe, Vampire und Engel streiten sich also um das Vorrecht zu "herrschen" und führen Kriege miteinander und immer so weiter. Menschen gibts auch und die Handlung spielt auch in unserer Welt. Irgendwann eskaliert die Sache und die Menschen werden krank und sterben scharenweise, alle brauchen aber das Blut das sie am Leben erhält und dann wird beschlossen sich ein volles Jahrtausend aus allem herauszuhalten und den Menschen die chance zu geben sich wieder zu erholen solange die Regeln befolgt wurden.
So :D das Problem ist aber, dass jeder den anderen Verrät und so sitzen die Vampire in einer Art gefängnis, die Wölfe auch und die Engel schlafen ein in einem fliegenden Turm. Es dauert zweitausend Jahre bis die Vampire endlich "ausbrechen" können und somit wachen auch die Engel wieder auf. So und jetzt droht der Krieg wieder auszubrechen und immer so weiter und so fort :)

Das ist die ganz grobe Vorgeschichte
Würde mich freuen wenn ihr mir sagt was ihr davon haltet, vor allem davon, dass Engel ja auch solche Fehler haben
Ich will ja niemanden damit beleidigen und deshalb schreibe ich :) bin einfach besorgt, dass wenn ich das veröffentliche mir alle "an den Kragen wollen"

Liebe Grüße :D
Verena
 
Werbung:

Caramella

Mitglied
Registriert
22. Juni 2007
Beiträge
314
Ort
Hier
Hallo Verena,

die Thematik die du beschreibst, ist nicht so neu - schon öfter wurden Vampire, Engel und Werwölfe zusammen getan, und Kriege ausfechten um die Herrschaft ist auch ein normales und gängiges Element in der Romanliteratur. Ich nehme an, du schreibst einen Roman.
Wenn dir danach ist, deine Charaktere, auch die Erzengel als blutdürstig zu gestalten, dann würde ich es einfach tun. Es muss irgend etwas daran geben, das dich fasziniert. Solche Untergangsszenerien finden auch in den Buchläden ihre Fans.
Meins ist es nicht, denn schon zu oft wurde dieses Thema in vielen Variationen durchgekaut, dennoch ist nicht zu leugnen, dass es gerade irgendwie "in" ist - ebenso wie die Vampir- und Engel- Liebesgeschichten.
Wenn du dein Manuskript selbst als wirr beschreibst, würde ich unbedingt schauen, dass ich es entwirre, denn wirre Geschichten werden oft schlecht verstanden, und der Leser legt das Buch weg - und das willst du ja nicht. Mach am Besten ein Konzept mit Infoziel, in dem du die einzelnen Handlungsstränge schön aufteilst, und dir notierst wie sie auseinander und wieder zusammen führen. So bekommst du Ordnung in dein Buch!

Viel Glück und Erfolg dir!

Liebe Grüße
Caramella
 

ZeroEnna

Mitglied
Registriert
18. Oktober 2005
Beiträge
200
Ort
Bielefeld
Hallo Verena,

auch ich arbeite gerade an einem Buch, in dem die Hauptperson zu einem Engel wird. Ich bin mir ziemlich sicher, dass kein geistiges Wesen sauer sein wird, wenn du "Fakten falsch darstellst", denn woher sollst du die Wahrheit kennen? Du verarbeitest in dem Buch deine eigenen Vorstellungen, deine eigenen Ideen, und die müssen natürlich nicht stimmen, und deine Schutzengel werden sicherlich keine Schwarzmagie anwenden um dich zu bestrafen, dass du aus Erzengel Michael einen blutdurstigen Schlächter gemacht hast! Ich habe vor einigen Monaten ein Buch gelesen, in dem es eine "Romanze" zwischen Luzifer und Michael gab (keine Details, Bilder aus meinem Kopf ;) )
Schreib was dir gefällt. Ich bin schon gespannt!

Grüße

ZeroEnna
 

Xalis

Aktives Mitglied
Registriert
11. März 2010
Beiträge
1.008
Hallo Verena,

die Thematik die du beschreibst, ist nicht so neu - schon öfter wurden Vampire, Engel und Werwölfe zusammen getan, und Kriege ausfechten um die Herrschaft ist auch ein normales und gängiges Element in der Romanliteratur. Ich nehme an, du schreibst einen Roman.
Wenn dir danach ist, deine Charaktere, auch die Erzengel als blutdürstig zu gestalten, dann würde ich es einfach tun. Es muss irgend etwas daran geben, das dich fasziniert. Solche Untergangsszenerien finden auch in den Buchläden ihre Fans.
Meins ist es nicht, denn schon zu oft wurde dieses Thema in vielen Variationen durchgekaut, dennoch ist nicht zu leugnen, dass es gerade irgendwie "in" ist - ebenso wie die Vampir- und Engel- Liebesgeschichten.
Wenn du dein Manuskript selbst als wirr beschreibst, würde ich unbedingt schauen, dass ich es entwirre, denn wirre Geschichten werden oft schlecht verstanden, und der Leser legt das Buch weg - und das willst du ja nicht. Mach am Besten ein Konzept mit Infoziel, in dem du die einzelnen Handlungsstränge schön aufteilst, und dir notierst wie sie auseinander und wieder zusammen führen. So bekommst du Ordnung in dein Buch!

Viel Glück und Erfolg dir!

Liebe Grüße
Caramella

Naja :D ich schreibe es ja nicht weil es "in" und beliebt ist grade, sondern weil ich zeigen wollte, dass einfach jeder Fehler hat und, dass manchmal jemand für was verurteilt wird wo doch alle diese Probleme haben

Mit wirr meine ich auch lang, es hier zu beschreiben wäre sehr verwirrend :) in 2-3 Büchern ist das einfacher, die vorgeschichte an sich ist nicht soo kompliziert glaub ich

Schöne Grüße :)
Vrenii
 
Werbung:

Xalis

Aktives Mitglied
Registriert
11. März 2010
Beiträge
1.008
Hallo Verena,

auch ich arbeite gerade an einem Buch, in dem die Hauptperson zu einem Engel wird. Ich bin mir ziemlich sicher, dass kein geistiges Wesen sauer sein wird, wenn du "Fakten falsch darstellst", denn woher sollst du die Wahrheit kennen? Du verarbeitest in dem Buch deine eigenen Vorstellungen, deine eigenen Ideen, und die müssen natürlich nicht stimmen, und deine Schutzengel werden sicherlich keine Schwarzmagie anwenden um dich zu bestrafen, dass du aus Erzengel Michael einen blutdurstigen Schlächter gemacht hast! Ich habe vor einigen Monaten ein Buch gelesen, in dem es eine "Romanze" zwischen Luzifer und Michael gab (keine Details, Bilder aus meinem Kopf ;) )
Schreib was dir gefällt. Ich bin schon gespannt!

Grüße

ZeroEnna

Ich hab mal drüber nachgedacht ob da "oben" jemand auf mich sauer wird wenn ich das so schreibe :D Es sind ja nicht meine Vorstellungen sondern wie gesagt nur Ideen, die einfach zeigen sollen, dass auch die, die für uns das "Gute" sind, dieselben Fehler haben können wie die "Bösen" :)

LG
Vrenii
 
Oben