Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Apokalypse"

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Regina, 6. April 2004.

  1. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    Werbung:
    Tut mir leid..ich werd für das hier leider nicht bezahlt (seufz)
    Ich muss arbeiten fahren, melde mich aber wieder im Laufe des Tages.
    (muss Dich also um Geduld bitten...freue mich aber schon auf den Ausstausch mit Dir)
    AL
    Regina
     
  2. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Ja liebe Regina,

    ich habe das schon einmal ausgedruckt, was du bis jetzt gesagt hast, ich bin gespannt, was du weiter sagen wirst. Ich habe die Gabe, die du hast, nicht. Es wird uns bestimmt beide weiterbringen. Ich finde es großartig, dass wir uns hier so austauschen können. Ich würde mich natürlich noch mehr freuen, wenn andere auch davon gewinnen würden.

    Liebe Grüße Paolo.
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    wenn ich Gott glauben darf kann ich nur sagen: sie werden.
    Alles nur eine Frage der Zeit.
    Wir streuen da jetzt einfach ein paar Samen aus und die anderen werde entscheiden ob sie sie wachsen lassen...
    LG
    Regina
     
  4. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    ...warum die Aufforderung es niederzuschreiben

    "Schreib alles auf" diese Aufforderung ist typisch und findet sich häufig. Auch ich wurde auffgefordert es zu tun.
    Warum?
    Weil 1. er Geist des Menschen nicht umfangreich genug ist viel mehr als Augenblickspunkte zu speichern..für so eine Info reicht das aber nicht
    weil2. das Bewusstsein in so einer Erfahrung angehoben wird..Gott kommt Dir entgegen und Du IHM und die Ebene auf der Du Ihn "triffst" spiegelt sich wieder.
    Ab einem gewissen Punkt ist "mitschreiben" nicht möglich.
    Dier Frequenz des Geistes wird (häufig) in Etappen angehoben und fällt wieder ab.
    Mit der pers. Kraf Deines Geistes kannst Du diese "Verarbeitungsfrequenz" aber nicht reproduzieren.
    Vergleich das mit träumen...Du kannst sie nicht einmal in Hypnose aufrufen.
    Nicht niedergeschrieben "verlieren" sie sich...ebeso wie diese Erfahrung.

    Das heisst jetzt nicht, dass ein Mensch eine Gotteserfahrung vergessen wird...nur die BOTSCHAFT würde leiden und einer Bearbetung durch den Geist (Softwareentwicklung) nicht mehr im vollem Umfang zur Verfügung stehen.
    (Zeile 26)


    30/31 es wird auf die Symbole eingegangen.
    Man KANN nicht analysieren oder nachdenken..das entspricht nicht dem Bewusstseinszustand in so einer Erfahrung. Hier wird eine Hilfestellung gegeben für die Entschlüsselung der Symbole.
    Sterne und Kerzen zeigen Dir sehr schön das "oben" und "unten", der Geist, männliches Prinzip und die Materie, weibliches Prinzip BEIDE Prinzipien Ihre eigene Entwicklung haben und nicht wie jetzt häufig postuliert, unten "nieder, unentwickelt" und oben "überwunden und entwickelt" darstellt.
    Himmlischer Vater, Geist Gotttes, männl Prinzip und dessen Entwicklung symb. und auch zum Ausdruck gebracht in den Sternen (Sonnen).
    Erdenmutter, "Gottesmutter", weibl. Prinzip und deren Entwicklung in den Kerzen symbolisiert.
    Die Sonne IST, die Kerzen werden "entzündet"..reflektieren ist die Eigenschaft des weibl. Prinzips.

    32
    wunder, wunderschön wirklich..fast ident mit meinen Worten, die ich in der "Softwareentwicklung" niederschrieb.
    Der Geist (männl.Prinzip) der im Menschen zum Ausdruck kommt wandelt zwischen der Mutter und dem Vater hin und her, auf der Erde siehst Du es als werden und vergehen.
    Du lebst von der Erde, in einem Körper, von der Natur..als Mensch also zur Gänze vom weibl. Prinzip, der gr. Mutter umgeben.
    Nach dem Ablegen des Körpers betrittst Du das geistige Reich..ein auschl. männliches Domizil (ausschließl. Geist).
    Du wirst dort keine Tiere finden, oder Natur..Du kannst Dir welche "erfinden..mit der Macht Deines Geistes, doch sie sind nicht "real".
    Die Heimat der Tierwelt ist die gr. Mutter. Sie streben nicht der vergeistigung zu wie der Mensch. Trotzdem kennen sie Ihre eigene Entwicklung (7 Kerzen)
    Nach einer Bewusstwerdung im geistigen Reich die sich im Laufe der Inkarnationen ausdehnt, kehrt ein Anteil dieses bewusst gewordenen geistes wieder zur Erde zurück.
    Es reinkarniert nicht der, der gestorben ist, sondern ein NEUER Anteil dieser Seele, dieser Energie, die sich im geist. Reich zT erkannt hat.
    Die Energie pendelt demnach zwischen Mutter und Vater hin und her...

    34 die Brücke zwischen Himmel und Erde.
    Die psych Energien die sie bilden sind Schmerz Vertrauen und Liebe. Zur Zeugung eines Kindes kehrt sich dieses Prinzip um.

    35/36 ein erleuchtetes Wesen VEREINIGT das weibl. und männliche Prinzip...man spricht auch von Umkehr oder Wandlung, die NACH dem Aufstieg zu göttlichen Bewusstsein geschieht
    Der, der zwischen den Kerzen wandelt (also das Bewusstsein der Erde wahrnehmen kann..in vollem Umfang und 7 Sterne in der Hand hält ist kein Buddha, kein Erleuchteter, sondern ein Avatar. Ein Gottmensch. Die höchste Ausdrucksform Gottes in menschl. Gestalt.)

    Damit wird auch klar mit wem das Medium hier spricht.

    Pause
     
  5. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    (ich überspringe Symbole die ohnehin bekannt sind..Baum des Lebens)

    40-45
    hier wird das Medium angeboten die nächste Stufe zu bewältigen..die geistige Welt wahrzunehmen...es gleicht einer Blickwinckelerweiterung..ab jetzt wird nicht nur der Avatar sondern auch "sein" Umfeld wahrgenommen...
    46
    und er sagt das auch..er ist da..im Geist..das Medium weiss das es diese Dinge mit der inneren Schau, dem dritten Auge wahrnimmt (also hat nichts mit einer nt Erfahrung zu tun)
    47/48 macht noch einmal klar das das Medium eingewilligt hat seinen Geist weiter anzuheben.

    Ein Anheben des Geistes beinhaltet immer die Möglichkeit Zukünfte und Vergangenheiten wahrzunehmen.
    Die Eindimensionalität unseres (hier bewussten Geistes) verschwindet
    49...es wird heller/derGeist wird bewusster

    Das verhüllte gesicht zeigt Dir nicht unbedingt ein Geheimnis sondern hat mit dem Medium zu tun...der Blick eines Avatars, der sich Dir beginnt in seiner "wahren Form" zu zeigen, ist unglaublich schwer zu ertragen.
    Die Verhüllung schützt hier den Seher.
    In dieser Frequenz kannst sollst Du das Gesicht Gottes nicht schauen.
    Warum..es gibt noch vieles was ein Seher, auch wenn er ein Medium ist, noch nicht überwunden hat.
    Mit diesen Dingen würdest Du schlagartig konfrontiert, wenn Du in die Augen Gottes blickst, mehr noch, auch Du würdest beginnen "beide Seiten" Gottes zu sehen.
    Dies ist aber nichts für Menschen.
    Der Avatar trägt den Schmerz der Welt.

    Der Regenbogen ist das Zeichen des NEUEN und ewigen Bundes..den Ausspruch kennst Du und er beinhaltet eine grosse Wahrheit.
    Um den Bund zwischen Gott und den Mneschen aufrecht erhalten zu können, muss der Bund erneuert werden, denn er ist zerbrochen.
    Das ist es wovon ich sprach, als ich sagte..die Erde stirbt und es hat karmische Gründe.
    Dieser neue Bund kann nur im Rahmen geistiger Gesetze geschehen...darum findest Du Ihn hier in der Einleitung einer apokalypt. Schilderung.
    Die farben des Regenbogesn (54) zeigen Dir alle Spektren der Liebe.
    Das weisse Licht, die Farben ist hier das Koplement dafür.

    Du hast hier 13 Älteste, und einen auf dem Thron.
    Damit hast Du 14 göttliche Aspekte oder Ausdrucksformen
    Die 14 Aspekte kenne ich pers. nur aus einer anderen Perspektive.
    Ich kenne die 12 Ältesten oder Meister die den Avatar umgeben, der hier das Leid der Welt trägt gemeinsam mit SEINEM komplement.
    Das Komplement des Avatars ist ..normalerweise.. kein Bestandteil (nicht in eine Form gehüllt) in der geistigen Welt. Ich kann Dir an diesem Punkt nur meine Erfahrungen dieser Vision gegenüber stellen, den der Rest wäre Spekulation.
    Hier werden die 12(Ältesten oder Meister) durch die Sternenbilder, den Zödiakus, der auf die Erde wirkt, die Erde und die Sonne wiedergegeben.
    Es endet somit bei uns beiden in der Zahl 14.

    Schön geschildert das auch Ihre Gesichter verborgen sind.
    (58)
    63-65 zeigt Dir auch das männl u weibl aspekte sich wie Bild und Spiegelbild verhalten.

    66-69 wenn alle (schaubaren) Aspekte verbunden werden, wird der Geist heil (ganzheitlich) aus der Perspektive Raum Zeit Schnittpunkt Erde.

    Und dieser heilige ganzheitliche Aspekt Gottes wird auch angerufen (70-74)

    so und jetzt kommt der diffiziele Teil.
    Ich sagte (in div treads) es gibt eine Wahrheit Gottes, die noch nicht bekannt ist.
    Dieses problem wird hier geschildert . Du findest diese Schilderung auch in der Joh Offenbahrung die ich übrigens nicht für eine Abschrift oder fäschung der Essener Offenbahrung halte.
    79--86

    Ich weiss zwar was hier das Problem ist aber es würde den Rahmen sprengen.

    Diese Wahrheit die ich (wenn ich pers. so weit bin) auch enthüllen werde ist für JEDEN les und übersetzbar der es lesen und wahrhaben WILL.
    (87--96)

    Diese Wahrheit UND PRIMÄR IST DAS DIE WICHTIGSTE WAHRHEIT DIE JEDER SCHAUEN KANN ist das sterben des Planeten...wird auch schön lange geschildert.


    Siegel zu öffnen hat in der Off. den Charakter eines Countowns.

    Ich habe in der Joh.Offenbahrung davon gesprochen, doch aus einem anderen Blickwinckel heraus.

    Der seher verfolgt nun eine Wahrscheinlichkeit..Zukünfte zu schauen bedeutet immer eine Wahrscheinlichkeit zu schauen.
    Die Zukünfte Teilen sich im wesentlichen in die Aspekte Tod und Leben.
    Zunächst findest Du die wahrscheindlichkeit des Todes
    Wir nennen diese zukunftsvision auch Armageddon..das Ende der Welt. Primär ist es aber das Ende der menschl. Rasse. Endet bei 249

    261 jetzt die entscheidende Frage die sich jeder einzelne bald stellen wird müssen..will er diese Vision wahr werden lassen.

    Ich möchte hier etwas klar stellen.
    Gott hat NICHT gesagt zerstört Euren Lebensraum...zerbrecht den Bund der Euch mit der gr Mutter verbindet, indem Ihr Ihr Vertrauen zerstört..
    doch Gott sieht alles und so sieht er auch die Unschuld des Menschen. Die Menschen "wollten" das ja nicht. Es ist Ihnen schlicht "passiert".
    (269)
    Von daher diese 2. Chance die aber im Rahmen der geist. Gesetze umgesetzt werden muss.
    Solll heissen..die Brücke muss NEU errichtet werden und das bedarf gewisser Bedingungen...

    oh ja 282 meine version heisst tempus fugit

    So jetzt wechselt das Medium die Zeitebene..es sieht die "Zwischenzeit"...das Konzept der Zeit, alternativer und parareller Wahrscheinlichkeiten müsste verstanden werden um es "logischer" machen zu können.
    Das sprengt hier den Rahmen.

    288-97
    Er nimmt wieder das Buch und sieht die letzten Tage..ab 298

    303 und 304 die geistige Energie die "die Menscheit" bildet ist noch nicht zur gänze umgesetzt, es gibt noch eine Möglichkeit..somit wird ein neues Kapitel geschrieben in dem die Meschheit eine Wahlmöglichkeit erhalten soll, denn nach den karm. Gesetzen wäre Ihr Schicksal besiegelt.
    (Auch wenn Du einen Meschen versehendl. tötest ist er tot, gilt auch für einen Planeten)

    305 bis 310 schildert Dir gut wer jetzt am Zug ist ja ich will oder nein ich will nicht zu sagen
    Die einzig die jetzt eine neue Möglichkeit schaffen kann ist die Energie die sich im Alten Ägypten zum ersten mal verkörpert hat und in der Sphynx angebetet wurde.
    Es liegt nun an IHR zu entscheiden.

    (Ich brauch jetzt wieder eine Pause)
     
  6. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    Werbung:
    Botschaft und Medium oder (in diesem Fall erreicht das Medium die Qualität eines Sehers) sind untrennbar verknüpft.
    Am Ende ist es Energie...die zum Bild wird und dort ebenfalls Bilder, Gedanken und Worte erzeugt.
    Ich kenne den Hintergrund dieses Sehers nicht, doch ebenso wie Johannes war auch er "nur" ein Mensch seiner Zeit.
    Ein Text wird nicht besser oder schlechter, nur weil er alt ist.
    Er wird immer im Kontext der Zeit verfasst und aus dem Verständnis heraus, das das Medium bieten kann, transformiert.
    So ist eine Botschaft stets ein totes und kein lebendiges Wort.
    Lebendig wird sie in dem der sie reflektiert.
    Und da das zu den unterschiedlichsten Ergebnissen führen kann haben die wirklich Weisen nichts von Ihren Worten niedergeschrieben.

    Aber natürlich sind die Schriften der Weisen wichtig für die Meschen.
    Sie sind und bleiben aber ein zweischneidiges Schwert..siehe div.Glaubensauslegungen, "Gotteskrieger" etc
    Der Krieger Gottes liegt nur im Kampf mit seinem eigenen Herzen, aber nicht mit einem "dot draußen"..wie immer das dann aussieht.
    Er strebt weder nach Ruhm (siehe Märthyrer), noch nach Starrsinn sondern darum die Wahrheit die er in sich über Gott gefunden hat/in sich trägt im außen zu bezeugen.
    Er tut dies nicht um zu über-zeugen sondern um wahrhaftig sein zu können.
    Um "wie innen so außen" Wirklichkeit werden zu lassen.

    Ein Gott der Liebe, der nicht richtet, läßt sich in beiden Offenbahrungen nur schwer erkennen. Hier ist die Ess.Offb. nur etwas besser.

    MEIN Beweggrund über meine Gotteserfahrug zu berichten ist sie zu bezeugen..und das hat einen einfachen Grund.
    Wenn die Zeiten rauher werden soll es die Möglichkeit geben die Menschen wissen zu lassen, das dies keine Strafe ist, sondern das Gesetzt von Ursache und Wirkung.
    Das es Hoffnung gibt.
    Und da es den Menschen dieser Zeit schwerer fällt an Gott zu glauben als an die Naturwissenschaft, sollen die Verknüpfungen dargelegt werden.
    Die Wahrheit die diesem Bild/Spiegelbild System zugrunde liegt.
    Die Kräfte und das Wirken von Karma erläutert werden.
    Die weibl. Aspekte gottes entschlüsselt werden
    und dies alles um den Menschen HOFFNUNG zu geben.

    Apokalypse..das Verborgene offenbaren..das ist meine Absicht.
    Doch die Software ist nicht leicht zu verstehen.
    Für viele mag es zT verwirrend klingen.
    Kann ich nachvollziehen..
    Wäre es einfach wären die Worte Gottes die er zu verschiedenen Zeiten an die Menschen über diesen Zeitabschnitt gerichtet hat bereits entschlüsselt worden.
    Das war und ist aber erst jetzt möglich.

    Ich wollte das der Blutrünstigkeit beider Offenbahrungen hier entgegenstellen.

    Bis später
    Regina
     
  7. Augen

    Augen Guest

    Ich stelle der SucheSuche ein wenig Weisheit entgegen. Hör mal zu Regina:


    "Du hast kein Ziel, losgelöst vom Ganzen,

    und das Ganze hat kein Ziel.

    Es geht nirgendwo hin - es ist einfach hier.
    "​
     
  8. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Liebe Regina,

    ich habe deine Ausführungen zu der Esseneroffenbarung studiert. Dass der Seher nicht nur eine Zukunft, sondern auch Parallelmöglichkeiten sah hat für mich jetzt die ganze Sache etwas erhellt. Ich kann jetzt damit leben, dass die Johannesoffenbarung eine weitere Parallelmöglichkeit war. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Deine Erläuterungen sind ein sehr wertvoller Dienst, ich danke dir dafür.

    Paolo.
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    @Augen
    jeder hat ein Recht auf die Wahrheit die er in sich gefunden hat.
    Du ebenso wie ich.
    Nimm was Dir dient oder suche weiter, es bleibt Dir überlassen.
    @Paolo
    Danke, klopf mir nur hin und wieder den Hals, damit ich weiss, dass ich hier weiter machen soll.
    LG
    Regina
     
  10. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    Werbung:
    305-310
    Das was das Medium hier beschreibt ist das Verbinden der Energien.
    Ich wusste zwar damals noch nicht was geschah und warum es geschah..doch auch ich habe diese Energien gefühlt um sie in mir zu verbinden.
    jedoch in umgekehrter Reihenfolge und das entspricht der späteren Interpretation/Erklärung des Ereignisse.
    Die Energie Gottes, des männlichen Anteils fühlte ich in den Händen..sie flutete von den Fingerspitzen abwerts und traf sich in meinem herzen. In ein Hochspannungsnetz zu greifen kann sich nicht grossartig anders anfühlen.
    Ich schrie auf und wusste im selben Augenblick aber wer oder was diese Energie war, ich erinnerte mich, obwohl ICH mich nicht erinnerte..
    Die Energie, der weibliche Anteil, stieg von der Erde auf und lies meine Beine unter dem Strom der Energie augenblicklich schwach werden..ich musste mich hinsetzen und mein Bewusstseinszustand veränderte sich abermals.

    Es waren beide Energien die ich so gefühlt und umgesetzt habe....

    312-324
    Die Erfahrung ist schön und das Medium preist Gott

    325-341
    Die Aufmerksamkeit des Sehers wird abermals auf das Schicksal der Meschen gerichtet und er wird gefragt ob er helfen will.

    Die selbe Frage die auch ich kenne
    "Willst Du helfen?"
    Ich sagte damals.."das schaffe ich nicht alleine" und ich erhielt die Antwort, "Du bist nicht alleine, wirst nie alleine sein."
    Da willigte ich ein.

    Ich möchte hier kurz anmerken, dass ich mich VOR diesen Ereignissen noch NIE mit IRGENDEINER Art apokalyptischen Text auseinandergesetzt habe, doch jetzt, in diesem tread werden die Parallelen auch für mich deutlich.

    342
    Das was einem dazu bewegt ist Mit- gefühl..man fühlt mit den Betroffenen und möchte helfen..

    345-349
    er sieht die gr Mutter, in eine Gestalt gehüllt
    der See symbolisiert die Scheide zwischen geistiger und irdischer Welt..sie stürzt hinab in die irdische Welt..wird heruntergezogen in diese Dimension.

    366
    in dieser Welt reagiert "der Mann" das männliche Prinzip ohne Ausgleich und diese Welt bleibt ohne die weibl Ergänzung/Energie, die Ihr zum Opfer fällt, weil die Angst regiert in dieser Welt und die Welt von der Angst regiert wird; bis zu Ihrem Ende (372)

    kurze Pause
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apokalypse
  1. Hilflos
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    754

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden