1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zukunftsträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von (Dennis), 9. September 2004.

  1. (Dennis)

    (Dennis) Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Hi,

    manchmal Träume ich Sachen die dann irgendwann in der Zukunft eintreten. Ich kann mich eher weniger an die Sachen erinnern, aber wenn es dann eintritt, dann weiß ich das ich es vor einigen Wochen bzw. Monaten schonmal geträumt habe.

    Habe mal gehört, dass das Gehirn einem einen Streich spielt und irgendetwas falsch abspeichert, und daher solche Erinnerungen entstehen können.

    Kann mir jemand mehr dazu sagen und ist einem das schonmal passiert?

    MfG Dennis
     
  2. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Im Traum siehst du mit den Augen der Seele. Die Seele durchwandert dort ein "Reich", welches ganz in dir aufgeht. Diese Welt ist von der Welt, die du im Wachsein erlebst, verschieden, und sie ist unabhängig von Zeit und Raum. Von daher ist es normal, daß du im Traum Dinge siehst, die in der Wachwelt dann ein par Tage, manchmal auch Jahre später, erst eintreten. Es ist also keine Fehlschaltung in deinem Gehirn, sondern du hast mit den Augen der Seele bereits erlebt, was dann erst später im Wachsein vor deinen Augen wieder abläuft....

    Alles Liebe von Yojo
     
  3. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Lieber Dennis,

    es passiert laufend. Das Schöne und interessante daran ist, daß das Reich, in dem die Seele wandert, nicht unbedingt "fix" ist, was die Zukunft im "Wachreich" anbelangt. Manche Träume erfüllen sich unweigerleich, so wie es auch unweigerliches Schicksal gibt. Zum Beispiel müssen alle irgendwann schlafen, und von jedem stirbt irgendwann sein Körper. Aber das meiste ist eine Möglichkeit, daß es so kommt.
    So können wir, durch Nachdenken, rechtes Handeln, beten und meditieren, vieles abwenden, von dem wir sonst wissen, daß es eintritt. Dazu muß man sich freilich an den entsprechenden Traum erinnern, und, vielleicht noch schwieriger, entscheiden können welcher Traum sich nun auf die Zukunft in der Wachwelt bezieht und welcher nicht. Dafür gibt es keine allgemeinen Richtlinien, es sind Erfahrungswerte, die, so glaube ich, jeder selbst sammeln muß.
    Manche führen ein Traumtagebuch, schreiben sofort nach dem Träumen den Traum auf. Wenn man damit wartet, sagt man, verliert man die Details aus den Augen....

    Alles Liebe von Yojo
     
  4. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Werbung:
    hiho.... ich bin neu hier und dazu muss ich jetzt auch mal was sagen.
    Die "Deja vue's" um die es hier ja geht hab ich auch und zwar nicht selten und es ist jedes mal höchst interessant für mich wenn eins eintritt. Ich habe auch noch nie versucht etwas am verlauf der Episoden zu ändern, weil ich es spannend finde zu beobachten in wieweit sie mit dem überein stimmen was ich meistens 1-2 wochen vorher geträumt habe. Meistens geht das an was ich mich aus den träumen erinnere über 30 sekunden bis maximal 5 minuten.
    Auf die tatsache das es "deja vues" gibt kann ich mir nur unter einem umstand einen plausiblen plan machen: Es gibt mehrere dimensionen von raum und zeit in einer parallelen handlungslinie. das heißt einfach ausgedrückt in unserer dimension is es gerade 9 uhr abends am 15.09.04 und in einer anderen (die genau so aufgebaut ist wie unsere) ist es genau eine woche später. man muss jetzt davon ausgehen das die barrieren zwischen den dimensionen von den seelen frei durchschritten werden können speziell wenn 2 dimensionen von ihrem raumzeitlichen verlauf nah beieinander liegen bzw. wenn man davon ausgeht das die handlungslinien in kurven verlaufen, sich die kurven zweier dimensionen sehr nah kommen oder sogar überschneiden. Das heißt jetzt also, man kann im schlaf durch die traumwanderung der seele in eine dimension sehen die weiter in der zukunft liegt. daher weißt man dann was in unserer dimension in zukunft abgehen wird. leider unterliegen ja auch die "Deja vues" dem umstand der träume vergessen zu werden, weshalb man höchstwahrscheinlich längst nicht alle deja vues die man hat als solche erkennt. Ich hoffe ich konnte helfen mit meiner auffassung des Themas. Und jetzt viel spaß beim rätseln :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen