1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Yoruba-Religion bzw. African folk magic

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Don-Quixotte, 25. Januar 2016.

  1. Don-Quixotte

    Don-Quixotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    hat jemand aus diesem bereich gute Bücher zu empfehlen? Gerne auch in Englisch!
    Gerne auch Bücher zum thema Orishas (Loas) im allgemeinen.
    Ich habe Afrikanische wurzeln und möchte mehr darüber erfahren bzw. anwenden :)
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Afrikanische Wurzeln hm, Afrika ist ein riesiger Kontinent.
     
  3. Don-Quixotte

    Don-Quixotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Nigeria.
    habe gerade ein Interessantes Video gefunden:

    hat jemand noch mehr Informationen?
    Arigato!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2016
  4. Palo

    Palo Guest

    Hat es da muslimische oder christliche Verwandtschaft?
     
  5. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -
    Das mit dem Anwenden kannst du dir gleich wieder aus dem Kopf schlagen. Schau mal die erhältliche ethnologische Literatur durch.
     
  6. Don-Quixotte

    Don-Quixotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Warum sollte ich mir das Anwenden aus dem Kopf schlagen?
    Natürlich gibt es hier andere Pflanzen und die Bedingungen sind anders jedoch kann man alles abwandeln/ändern und es wird Funktionieren.
    Auch ist mir klar, dass Magie kein Werkzeug ist und es tägliche praxis erfordert, um zu wachsen bzw. Resultate zu erzielen!
    Ich weis das Magie funktioniert und hatte ein paar kleine einblicke und erfahrungen.
    Jeder Mensch geht ja seinen eigenen, Individuellen weg nicht wahr?

    Christliche Verwandschaft.
    Es geht mir aber nicht um christliche oder muslimische Magie Traditionen oder im allgemeinen um diese Religionen. Die passen einfach nicht zu mir...
    Ich will zu meinen WAHREN Wurzeln.
     
    dr.snuggels und Glückskeks333 gefällt das.
  7. Palo

    Palo Guest

    Die liegen bei dir in der Yoruba Tradition/Religion?

    Wie dem auch sei.
    Mir hat seinerzeit mein Padrino 2 Bücher empfohlen.
    Christoph Staewen, Fridrun Schönberg "IFA Das Wort der Götter"
    Philip J. Neimark "Die Kraft der Orisha"
     
    Lucia, Don-Quixotte und Grey gefällt das.
  8. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.114
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Jene Religionen die Epiphyse und Hypophyse ihrer Anhänger nicht entwickeln, darf man getrost als Kinder der Zeit bewerten,
    eure Ente
     
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -
    Magie IST ein Werkzeug. Du schreibst aber von lebenden Traditionen, die einer Einweihung bedürfen. Sonst funktioniert da nichts.
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Einweihung, gutes Wort. Ich kenne keinen einschlägig echten Eingeweihten. Die religiöse Kultur Afrikas ist älter und stärker als Christentum
    und auch echter. Ich bräuchte ein paar Originalbilder von Loas um dir mehr über sie erzählen zu können.
    Der Zwang ist in dieser Welt Alltag, weil der einzige Heilbringer and die Sigille des Leide selbst genagelt wurde und das nicht ohne Grund.
    Kurzerhand wurde aus aus einer Sonnen und Lichtreligion eine Finsternis und erdulde den Schmerz Mondreligion gemacht.
    Ich kenne ein paar Loas ganz gut, mache mir aber immer eine eigene Meinung.
    Notwendig ist es nicht. Die alten Griechen meinten es gut mit uns solang wir nicht blind für sind.
    Aufgrund des Alters der Loas fände ich es aus magischer Sicht sehr interessant mehrere "uralte" Abbildungen lesen zu können. Nicht nur haitianischen Kaugummi. Sorry für's letzte :)
     
    Don-Quixotte gefällt das.

Diese Seite empfehlen