1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

würde euren Rat brauchen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Fishly23, 4. August 2009.

  1. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    vielleicht kann mir von euch jemand zu diesen beitrag helfen?
    leichte feder hatte auch abschied mit hilfe von reiki von einem verstorbenen?
    ist bei mir vlleicht irgendetwas falsch gelaufen?

    link zum thema
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=2200115&posted=1#post2200115
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Schweres Herz, Bedrückung. Das sind Gefühle, die angesichts der Trauer aufkommen können. Dabei kann es sogar sein, dass der aktuelle Trauerfall nur dazu dient, viel ältere, dahinter verborgene tiefe Trauer wieder hoch zu holen und zu lösen.

    Es können die Gefühle des Hinterbliebenen sein, oder die des Verstorbenen, wenn man denn auf diesem Wege mit ihm Kontakt sucht.

    Da ist nichts falsch gelaufen, aber vielleicht hat jemand Kontakt aufgenommen, der dafür gar nicht stabil genug war. Man muß nicht immer alles tun, was man tun kann. Manchen Dingen, Gefühlen, Erinnerungen, ist man einfach nicht gewachsen.
     
  3. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    .... du kamst auf der emotionalen ebene wahrscheinlich ziemlich dicht an diese energien ran.... ist absolut unbedenklich, nur sollte es dich zum Nachdenken anregen...

    lg Ron
     
  4. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    @rons in wie fern sollte mich das zum nachdenken anregen?

    @eselsohr
    wenn meinst du damit genau?


    ich kann erzählen was ich genau gemacht habe, obwohls eigentlich nicht relavant ist oder?
    ich habe mich mitten in einen ruhigen raum gestellt.. alleine
    mit einen herzal das ich neben das bild meiner oma gestellt hatte.
    schloss die augen, atmete tief ein und sagte ( ich hoffe ich kann mich jetzt noch an alles erinnern :))
    Liebe Oma, auch wenn es mir sehr schwer fällt will ich von dir auf meine weise im ruhigen abschied von dir nehmen. Ich lasse dich somit los.
    Wenn du es willst würde es mich freuen wenn du mein schutzengel werden würdest. Ich habe dich sehr lieb, das wollte ich dir nocheinmal sagen.


    ich weiss leider nicht ob ich noch was gesagt habe, es hat auch nicht wirklich lange gedauter...
    und beim letzten satz erkam mich ein total erdrückendes gefühl als wie wenn ich total schlecht luft bekommen würde.. das herz tat mir weh..auch als würde mir jemand mein Herz rausreissen ( als hätte ich meine Oma weggeschickt obwohl sie es gar nicht wollte )
    ich stand verdutz im raum und war ganz verdattert.

    meine reikilehrerin meinte nur.. ich solle NIE meine oma um etwas bitte.. ich kann mit ihr reden, aber nie um etwas bitten.

    ich habs auch unterlassen, aber warum sollte man das nicht machen?
    Sie meinte auch, gib deiner oma die möglichkeit in den nächsten 10 tagen hochzufahren.. du musst sie loslassen sonst ist sie gebunden .
    mir fiel es wirklich verdammt schwer, ich hab es aber meiner Oma zuliebe gemacht.
    Allderdings vor der Verabschiedund ( einäscherung) dort brach ich allerdings weinend vor dem auto zusammen...
    ich hoffe ich habe damit das ganze nicht wieder aufgehoben:dontknow:
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich hatte jetzt nicht verstanden, ob es Dein Erlebnis war oder das einer Freundin.

    Es könnte sein, dass Du nicht stabil genug bist, um Kontakt aufzunehmen, oder dass überhaupt die Beziehung zu eng war.

    Das Ansinnen, dass die Oma noch bei Dir bleiben soll, ist nicht so abwegig. Es gibt schon aus alter Zeit Berichte, dass Verstorbene manchmal für einige Zeit zum Beschützer ihrer Verwandten werden.

    Vielleicht hatte Deine Oma noch etwas auf dem Herzen, vielleicht hast Du die Botschaft nicht verstanden. Oder vielleicht bist Du wirklich viel zu tief verletzt durch ihren Tod und bist so erst dahingekommen, Deinen wahren Schmerz zu fühlen.

    Eine Sitte, die auf keinen Fall schadet, zünde für Deine Oma eine Kerze an und sprich ein kleines Gebet für sie. Erlaube Dir selbst, traurig zu sein und laß es geschehen.
     
  6. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    ja es betrifft mich selber...
    aber recht herzlichen dank für deine erklären
    jetzt hab ichs verstanden.
    kerzal zünde ich immer an ;)
     
  7. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.572
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Hallo Fishly,
    so wie ich es sehe möchte deine Reiki-Lehrerin wohl verhindern, dass deine Oma hier gegen ihren willen gebunden wird, weil du sie nicht loslassen kannst. Das finde ich nachvollziehbar. Es war aber vielleicht einfach zu früh für dich, dieses ritual durchzuführen.
    Ich denke in diesem fall ist es einfach so, dass es dir wahnsinnig schwer fällt, deine oma loszulassen, und das läßt sich auch nicht so einfach erzwingen.
    Ich empfehle dir, dir wirklich zeit für die trauer zu nehmen und nichts zu pushen - rede mit deiner oma, erzähle ihr wie sehr sie dir fehlt und alles andere, was du sagen möchtest. Rede auch mit anderen menschen, gib deinen gefühlen so viel ausdruck wie möglich.
    Die bemerkung, dass es dich freut, wenn sie dein schutzengel werden würde, ist ehrlich und zeigt, wie sehr du sie gerne festhalten möchtest, es ist für mein gefühl aber doch ein deut zu viel - das wird sich aber von selber ändern, wenn du dir zeit zum trauern nimmst- dann wirst du sie sicherlich loslassen können.
    Das gefühl, dass dir dein herz rausgerissen wird, war meiner meinung nach dein eigener schmerz. Ich glaube nicht, dass deine oma sich weggeschickt gefühlt hat, obwohl sie es gar nicht wollte.
    Du solltest dir da nicht so viele sorgen machen. Meiner erfahrung nach kann eine seele, die freiwillig noch ein bisschen bleibt, um jemanden zu begleiten, jederzeit "rüber" gehen. Wenn sie durch eigene gefühle gebunden ist, ist das was anderes, aber das ist meiner meinung nach hier nicht der fall. Wenn es aus zuneigung geschieht, dass eine seele einen lebenden menschen noch eine weile begleitet ist das doch überhaupt kein problem - dort drüben gibt es ohnehin keine zeit wie wir sie kennen.
    Du solltest dich aber wirklich auf deine trauer, deine gefühle einlassen, such dir begleitung dafür, gute freunde, familie, oder profis. Das stellt sicher, dass du nach einiger zeit deine oma loslassen und sie in liebe und frieden ziehen lassen kannst.
    Liebe grüße, silberelfe
     
  8. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    recht herzlichen dank für deinen beitrag...

    ich werde es beherzigen und darüber nachdenken...
    ich will sie loslassen ,ganz ehrlich, und ich habe auch nicht so das gefühl das ich sie festhalten würde... das verwirrt mich etwas :rolleyes:
    ich dachte ich habe das ganze sehr gut im griff...
    gar nicht so einfach diese sache......
    ich hatte gestern nochmal mit meiner reikilehrerin gesprochen, sie meinte ebenfalls das ich sie noch nicht losgelassen habe, und das diese begegnung ein zeichen war ds ich es machen sollte.
    Ich geb mir ja alle mühe es wirklich so zu machen ... ich versteh nur nicht warum es nicht klappt.
    Sicherlich hänge ich an ihr... und sicherlich tuts mir weh das sie nicht mehr da ist.. und seit dieser begegnung bin ich irgendwie total traurig und schockiert über die situation was meine oma durchmacht...
    ich werde das bestemöglich versuchen.

    es ist halt so, und ich hoffe es nimmt mir nimand übel (auch nicht meine tante)... es redet sich sehr leicht... doch in wirklichkeit ist das umsetzten sehr sehr schwer.... =)

    lg Manu
     
  9. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.572
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Hallo Fishly,
    ich glaube nicht, dass deine oma "was durchmacht".
    Versuch doch einfach, erst mal deine schuldgefühle loszulassen, de belasten dich mE nur unnötig.
    Liebe grüße, Irene
     
  10. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    ich werde es versuchen =):kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen