1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schlimmer Traum- Wer kann Träume deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von leichte Feder, 25. Oktober 2007.

  1. leichte Feder

    leichte Feder Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    337
    Werbung:
    Ich hatte gestern Nacht einen schlimmen Traum. Irgendwie hat es angefangen als ich mich gestern Nachmittag hingelegt habe. Als ich aufwachte hatte ich extremste! Kopfschmerzen.Somit waren alle Termine gelaufen. Auf Tabletten halte ich nicht sehr viel, wenn es geht versuche ich es ohne. KOnnte nicht gut einschlafen, Schmerzen waren so stark, drehte mich ständig hin u her. Irgendwann dürfte ich es doch geschafft haben.

    Im Traum lag ich im Bett und habe geschlafen (war mit meiner Familie bei Bekannten). Ich wurde wach weil ich etwas bei meiner großen linken Zehe spürte. Als ich hinsah bemerkte ich ein großes Insekt (ca. 15cm groß) dass von meinem Fleisch gegessen hatte, mich langsam auffraß, wie wenn ich eine lebende Leiche wäre. Ich habe es mit dem anderen Fuß weggestoßen (es hatte sich richtig "festgesaugt") und bin aufgestanden. Ich sah meinen Fuß an, der war ganz geschwollen und überall angefressen. Meine Verwandten u alle sahen auch meinen Fuß, waren aber nicht geschockt oder so. Ich bekam von meiner Cousine eine Heilsalbe und behandelte mich.

    So ein komischer Traum.
    Eine Möglichkeit wäre dass ich vielleicht von einem anderen Land geträumt habe, wo es solche Insekten gibt.
    Mit meiner Mutter, die auch in dem Traum vorkam, habe ich kein gutes Verhältnis, also keine Mutter- Tochter- Beziehung, wir kennen uns halt einfach und sie hat micht geboren. Es klingt traurig u ist es auch manchmal noch für mich, aber mehr verbindet uns nicht.

    Was sagt ihr zu den Traum? Wie kannman ihn noch deuten?
    Hab manchmal so eigenartige Träume, und einige gehen auch in Erfüllung.

    glg, leichte FEder.
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Also Du träumst dass Du schläfst und dann aufwachst, das lässt sich übersetzen mit: Du hast geschlafen und nun wirst Du etwas erkennen:

    nämlich ist da an Deinem linken Fundament etwas, das nicht mehr gut ist, Dein linkes Standbein fängt an zu zerfallen.
    Links kann immer nur im Zusammenhang mit den weiteren Symbolen individuell verstanden werden. Allgemein symbolisiert es das Unbewußte, Weibliche, Irrationale und Destruktive, die Mutter und Natur. Lähmungen der linken Körperhälfte warnen vor Überbetonung von Verstand und Logik.

    Psychologisch: Orientierungsbegriff,- links sitzt das Herz, übersetzt: das Gefühl, die psychische Energie, allgemein auch Sitz des Unbewußten. In früheren Zeiten saß die Frau bei der Trauung links vom Mann.
    Links ist die Seite des Herzens, mit der rechten Hand wird meist geschrieben, d. h., die rechte Seite ist die Seite des Denkens und Handelns.
    Links kann im Traum ein Hinweis auf die weibliche Seite des Träumenden sein, auf sein Gefühlsleben und auf sein Unterbewußtes. ...

    Zehe: Anfang,- besonders einer Bewegung. Fragestellung: - Wohin bin ich aufzubrechen bereit?
    Zehe fordert auf, unbeeinflußt von anderen seinen eigenen Weg zu gehen.
    Also will Dich jemand oder etwas daran hindern, Deinen eigenen Weg zu gehen.

    Deine Gewissensbisse hindern Dich daran, selbständig zu werden.
    Irgend aus einem Grund fühlst Du Dich schuldig.
    Fleisch: Das Fleisch ist im Traum fast immer ein Symbol für materielle, körperliche, meist sexuelle Bedürfnisse und Energien.
    gegessen werden:
    Du reagierst darauf, indem Du das, was Du nicht kontrollieren kannst an Dir, versuchst weg zu stoßen, willst es nicht als zu Dir gehörend annehmen.
    Was also Deinen Standpunkt und Deine Überzeugung bedroht (auch wenn es Deine eigenen Instinkte wären) wird rigoros weggestoßen.
    Du fühlst Dich bereits verletzt und bist Deiner Standpunkte nicht mehr so sicher.
    Gehst Du so mit Menschen um, welche nicht Deiner Meinung sind?

    Aber Deine Überzeugung scheint doch nicht gar so sicher zu sein und Du suchst wen, der Dir helfen kann wieder Sicherheit zu finden.

    Du hast die Fähigkeit, Dich selbst zu heilen.
    Kaum beginnst Du, mit Deinen Gefühlen etwas anzufangen dann hast Du den Eindruck, da irgendwie falsch zu liegen. Deine Prinzipien scheinen Deine Gefühle zu vernachlässigen, Du solltest die Gefühle wieder besser zur Geltung kommen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen