1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

woran merkt man das ein Fluch auf einen lastet?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Neti, 19. Januar 2009.

  1. Neti

    Neti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    ja die überschrift sagt schon alles.ich suche ganz dringend hilfe bei mir läuft momentan alles aus den fugen und ich weiß echt nicht woran es liegen könnte.ich hatte schon hier überall nachgefragt und hoffe das ich raus bekomme was es wirklich ist was mich so ins pech drückt.bei mir kommt eine sache nach der anderen das kann langsam nicht mehr normal sein und ich will mein normales leben wieder ich bekomme keine ruhe mehr weil ich immer wieder ärger hab und immer wieder neue sachen...woran erkenne ich es und wie kann ich es abwenden?ich hoffe finde in dem forum noch hilfe vielen dank
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    bitte um licht und gottes segen solange du nichts besseres weisst -das hilft auf jeden fall fürs erste und dann frag dich mal warum jemand einem so zauberhaftem wesen wie dich einen fluch schicken sollte hä?:umarmen::D
     
  3. Neti

    Neti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    25
    das hast du aber schön geschrieben ich danke dir
    wenn ich hier alles aufzählen würde was mir die letzten 3 Monate passiert ist das glaubt keiner weil ich es ja selber nicht fasse und daher denke ich das da vielleicht andere sachen im spiel sind ach menno ich will endlich wieder ruhe und ein schönes leben
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    wenn ich dir sagen würde, was mir in den letzten 3 monaten passiert ist -dann würdes du glauben der leibhaftige hat mich am wickel-doch ich hab mir den humor so gut es geht bewahrt.heute kann ich schon ein wenig drüber lachen.versuch du das auch mal -die dinge auch wenn es zunächst nicht gelingen mag -mit ein wenig mit humor zu sehen...:umarmen::)
     
  5. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    @Neti. Ernste Zeiten haben den Vorteil, daß man Humor trainieren kann, genauso wie eine Bergwanderung mehr Muskeln schafft...klar zieht da der Smilie seinen Grinser nach unten und es erscheint nicht möglich aber so ist es meistens im Leben. In harten Tagen muß man weich sein und ernste Zeiten mit Humor begegnen. Und humorige Zeiten kann man ruhig ernst nehmen :D
     
  6. Grimoire

    Grimoire Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    liebe neti aber wer würde dich denn verfluchen?
     
  7. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Wie merkt man, daß ein Fluch auf einem Lastet? Negative Gefühle, Aggressionen, Pech, Körperliche Probleme (Schmerzen im Unterleib, Knien, Beinen, Kalkablagerungen), Gedanken werden in eine bestimmte Richtung gelenkt, vor allen Dingen verlorener Glaube an Gott
    Die aufgezählen Symptome treten oft auf, wenn "negative Energien" an jemanden heften. Natürlich darf man umgekehrt nicht unbedingt darauf schließen, daß man z.B. verflucht wurde, wenn eine oder mehrere dieser Symptome auftreten
    Die Aufzählung ist sicher nicht vollständig, Ich hab das geschrieben, was mir gerade eingefallen ist.
    Was kann man tun?
    So ziemlich alle Opfer eines Fluches o.ä. klagen über mangelndes Vertrauen zu Gott. Und gerade hier liegt der Lösungsansatz. Schatten können sich nur dann halten, wenn es etwas gibt, was das Licht nicht strahlen läßt. Schatten = "negative Energie", Licht = das Licht Gottes, der heilige Geist, Barriere zwischen Licht und Schatten = Mangelnder Glaube
    Eigentlich muß man nur die Barriere beseitigen, um das Licht wieder strahlen zu lassen. Natürlich versucht das Dunkle alles, daß die Barriere bestehen bleibt.
    Das ist ein ewiger "Kampf", aber es ist gut so. Es ist so eingerichtet, daß die Seele des Menschen beim Kampf erstarkt. selbst vollkommener wird und so ummer weniger Ansatzpunkte für das Dunkle bietet.
    Wenn Du Glauben hast, bete zu Gott, bitte ihn, daß er Dir mehr Glauben gebe und Dich erfülle. Bitte ihn, daß er alles Leid von Dir nehme und Dir Frieden und Harmonie gebe.
    Suche Dir ggf. jemanden, der gemeinsam mit Dir betet. Dabei muß Beten nicht immer in Worten geschehen.
    Falls es schlimm ist und Du niemanden kennst, schreib mich einfach an. Ich helfe Dir gerne.

    Lelek
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Mal wieder den guten Frater VD heranzieh

     
  9. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Hi,

    stell dich ins Licht (geistig gemeint) und versuche einfach dem Leben zu vertrauen,das es gut mit dir meint. Glaube an dir selber und denke positiv,auch wenn es dir im Moment schwer fällt.
    Sorry,mehr kann ich nicht für dich tun,schicke dir Licht u.Liebe
    Lg
    checkerlady
     
  10. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Werbung:
    Hi. Heute hatte ich schon ein paarmal den Verstand verloren, weil vieles nicht so war wie es sein sollte...aber ich hab mir gesagt, daß es gut so ist, denn wäre die Welt so wie Sie ist, wäre ich schon tot...es hört sich komisch an, aber manchmal müßen wir den Verstand verlieren, (ein wenig :)) um zu erkennen, daß es weiter geht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen