1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wird Europa Ungarns völkische Rechte stoppen?!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 13. April 2010.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    [/B]Bei den Parlamentswahlen in Ungarn gewinnt die Konservatife Fidesz die absolute mehrheit. Die rechtsradikale Partei "Jobbik" erzielt 16 %. [/B]

    Zur zeiten des Kommunismus galt Ungarn als die "lustigste Baracke" des ostblocks. Zwanzig Jahre nach dem Ende der "kollektivistischen Diktatur" hat sich das Land in eine "nationalistische Schmuddelbude" verwandelt, in der Blut- und Bodenieologien gedeihen, Pseudodemokraten die glorreiche Geschichte Ungarns beschwören undmilitante Rassisten auf offene Strasse mit Gewehren und Molotowcoctails gegn eine angebliche "Überfremdung" kämpfen.

    Was noch nach 1990 in "giftigen" Graffitisprüchen wie "Wählt keine Juden!" zum Ausdruck kam, ist 20 Jahre später zur wahren Sturzflut geworden. Die Rechstextremisten der "Jobbik" - Partei und ihre militante Gefolgsleute aus der "Neuen Ungarische Garde" hetzen ungeniert gegn Homosexuelle, Roma und Juden. Sie überfallen Viertel in denen Roma leben, und treten offen für die Wiederherstellung von Groß-Ungarn ein.Indem sie offen die Angliderung all jener Provincen Rumeniens, der Slowakei, der Ukraine und serbiens fordern, in der bungarische Minderheiten siedeln. darum mobilisieren sie in den Nachbarländern Jugendliche, die der ungarischen Minderheit angehören.

    Das vornehme Schweigen der nationalpopulistischen "Fidesz" hat den Aufstieg der endeutig rechstextremen Hassprediger der "Jobbik" - Partei begünstigt in ihrem missionarischen Eifer, die seit acht Jahren regierenden Sozialisten von der Regierungsbank zu verdrängen.

    Dass die "Fidesz" die absolute Mehrheit mit Sicherheit (möglicherweise sogar die 2/3 Mehrheit erringen konnte hat "irgendwie aus sein gutes": Weil Fidesz so stark ist, dass sie allein regieren könnenn, müssen sie nicht "Jobbik" in der zukünftieg ungarische Regierung beteiligen.

    Als in Österreich Jörg Haiders rechtspopulistische FPÖ an der Regeirung beteiligt wurde, ging ein Aufschrei durch ganz Europa. Inzwischen hat die ungarische Fidesz die Haiderianer in manchen hinsicht längst rechts überholt. Europa hat sich viel zu lange die Augen vor dieser Entwicklung verschlossen. Die stärke von "Jobbik" stellt nicht nur EU in Frage, sondern, wenn sie noch stärker werden, kann die Partei auch den Frieden in Europa gefährden, da sie auch die "Befreiung" von den "beseten Gebieten" offen fordert. Es ist an der Zeit dass EU seine Scheuklappen ablegt.
     
  2. sage

    sage Guest

    Tja...erstmal adrohen, sie aus der Eu rauszuschmeißen...schließlich halten sie sich nicht an die Menschenrechte...soll ja ein Kriterium zur Aufnahme sein...warum nicht auch mal zum Rausschmiß...dann natürlich Boykott ungarischer Waren...keine Zahlungen mehr an das Land, bis sie da aufgeräumt haben...und als Urlaubsland aus den Angeboten streichen...einige Punkte davon umzusetzen,wäre auch als Eigeninitiative ohne Regierungsmithilfe möglich...leider wird kaum einer soviel Gewissen und/oder A**** in der Hose haben, damit anzufangen.


    Sage
     
  3. Telas

    Telas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    137
    Rechtes Gesocks ist nur in Deutschland und Österreich böse "genug" das sich "die Welt" aufregt.

    Sollte man als Mitglied der Israelfans doch eigentlich wissen, oder wie war das mit dem Mörder Meir Kahane und seinen ach so lieben Kach-Faschisten?

    Gabs schonmal Boykotte gegen Frankreich wegen LePen?
    Wohl kaum. Die Wenigsten dürften auch wissen wofür zuum Beispiel der rassistische Ausdruck "pieds noirs" so steht.

    Wenn Ungarn Deutschland wäre wären schon alle auf den Barrikaden und am Boykotte fordern, da Ungarn aber Ungarn ist, "dürfen" die das wohl.

    Ist halt so. Wird keiner ändern.
     
  4. wutiger

    wutiger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Ort:
    keine Ahnung
    ich denke, das würde die rechten in Ungarn eher stärken, vor allem Jobbik. Es liegt glaube ich in der Natur des Menschen, sich gegen solche einmischungen von außen zu wehren. So lange es nicht richtig weh tut, wird es sich daher meiner Meinung nach stärkend auf die Rechten auswirken.
    Auch den freiheitlichen hat die damalige Aktion der Eu mehr genützt als geschadet, bis heute. Im nachhinein wirkt die damalige Aktion noch lächerlicher und unagemessener.

    abgesehen davon ist es meiner Meinung nach demokratiepolitisch äußerst Fragwürdig eine demokratisch legitimierte Regierung derart zu behandeln. Wenn man probleme mit einer Partei hat, weil sie undemokratisch, oder extrem ist, muss man diese unanbhängig von einer Wahl lösen.

    eine demokratische Wahl selbst zu bekämpfen, was soll das aussagen?
     
  5. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Könntens es einfachen haben, die Bewegung gefällt uns auch nicht . Der Wurm ist drin und man schafft das nur mit Aufklärung und Ehrlichkeit nur wenn man die Jenigen zur Manipulation bezichtigt und ein haufen krach macht und die jenigen schadet können wir euch nicht helfen. Das gleiche geschah auch mit mir. Ich sage mal was die beiden Männer die hier drin waren und sind auch von Namen her auch eindeutig Juden, das wissen wir schon lange. Nur wir haben das nie offen gesagt Weißt du was gemacht wurde mit underne Familien? Uns wurde die Identität geklaut.
     
  6. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Man sorge für die richtige Aufklärung. Was denkst du wieviel Jünglinge den 2 Weltkrieg oder davor mitmachten? Völkerhetze darf es nicht geben.
     
  7. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    ohje ohje...

    was ist denn eigtl. mit demokratie und so?!

    es ist fremdenfeindlich, wenn ihr die wahl der ungarn nicht akzeptiert?!

    16% der stimmen der wahlberechtigten....

    d.h. das vlcht. 1-2% (??) des gesamten ungarischen volkes rechts gewählt haben, ja?!

    naja... ist ja auch egal... ich würde sagen das reicht für ein paar deftige sanktionen...
    lasst sie uns wirtschaftlich austrocknen, boykottieren das rechte pack!!!

    wie? 98% haben gar nicht rechts gewählt? hmm... SCHEISS DRAUF.... WIR JAGEN RECHTSRADIKALE!!! mitgehangen mitgefangen, ganz klar!!!
    vlcht. kann die EU auch gleich mal die EUROGENDFOR vorschicken?!

    was meint ihr?!

    die kann da bestimmt einiges bewegen...

    neuwahlen wäre doch auch ne möglichkeit?!
    hat ja in irland auch funktioniert....

    wir lassen sie einfach so lange wählen, bis letztendlich das ergebnis rauskommt welches uns gefällt!!
    und für jede wahl bei der ein falsches ergebnis rauskommt, können wir im gegenzug vlcht. 100-200 von diesem rechten pack erschiessen?!

    das ist praktisch... so werden es immer weniger rechtsradikale. arbeitsplätze entstehen.. .gut für die wirtschaft... gute synergieeffekte

    ich wette spätestens bei der 3ten wahl, sind keine rechten mehr im parlament...
    es lebe die demokratie.... es lebe hirn!
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ...darf ich von dir das rechenen, addieren und subtrachieren erwarten bevor do so masslos höhnisch bist?


    shimon
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... wenn du die ereignisse in ungarn verfolgen würdest, wüsstes du, dass dort nicht mehr um "kleine rechstpopulismus" geht --- die "ungarische gardet" mordet ungehindert menschen, und die partei "jobbik" will zum besipiel burgenland (weil "ungarisch") zurückhaben!

    in diesen fällen hilft kaum eine "aufkläreung"!

    shimon
     
  10. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    Werbung:
    ... du darfst von mir alles erwarten was du willst...
    ... aber erwarte halt nicht, dass deine erwartungen erfüllt werden...

    ok shimon, extra für dich: ~4,5% des ungarischen volkes haben rechts gewählt!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen