1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie fing bei euch eigentlich alles an?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von blacksun, 7. August 2009.

  1. blacksun

    blacksun Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2009
    Beiträge:
    67
    Ort:
    zwischen sonne und mond ;)
    Werbung:
    hoffe mal das thema is richtig platziert -_-
    ich schätze mal die wenigsten dinge passieren ohne grund und es hatte wohl jeder so seine kleinen schlüsselerlebnisse die alles ins rollen brachte und ich finde es sehr schön so etwas zu teilen...vor allem ohne das andere mit den augen rollen auch wenn sie es nicht böse meinen;)

    zu meiner person:
    bei mir fing dass alles in der kindheit an und ich werde jetzt mal versuchen diese ganzen chaotischen eindrücke zu ordnen.

    ich glaube das aller erste erlebnis war recht unspektakulär und ich würde echt nicht darauf wetten dass es real war aber....ich hatte als kleines kind im kindergarten alter so eine kleine rote playmobil bank, und ich wollte immer unbedingt eine zweite haben und ich hab mich total in diesen wunsch hineingesteigert, und am nächsten tag waren in meiner spielzeugkiste tatsächlich 2 bänke, aber vieleicht hatte ich die auch immer schon, ist zu lange her...leider und ich glaube nicht dass ich jetzt dinge verfielfachen könnte, das soll auch gar nicht so sein glaube ich ich denke mal ich würde es missbrauchen :rolleyes:

    dass zweite erlebniss war etwa ind er selben zeit ich hatte unzählige stofftiere und habe sie liebevoll auf meinem stockbett platziert, ich weiss noch dass ich eines abends alle auf einen haufen gepackt habe und mir vorgestellt habe die würden jetzt alle miteinander kuscheln, nur eine kleine blaue stoffmaus habe ich zu mir in mein bett darunter mitgenommen und ich weiss noch dass es mir irgendwie leid tat dass sie nicht bei den "anderen" sein darf.
    ich hatte dann einen traum von diesem stofftier dass es nachts zu den anderen schliech und am nächsten tag als ich aufgewacht bin steckte es mitten im haufen mit den anderen stofftieren und als ich ganz aufgeregt zu meiner mutter gerannt bin schien diese von nichts etwas zu wissen, nicht dass ich mir da sicher wäre aber ich will dass gar nicht zu sehr annalysieren ist mir ein zu schönes erlebniss :)

    dass dritte erlebnis hatte ich etwa in meiner volkschulzeit und es war von anderer natur

    ich hatte damals eine schlägerei mit einem anderem kind dass mir einen ziegelstein auf den kopf warf und knapp mein auge verfehlte (ich hab heute unter der augenbraue eine narbe.
    ich taumelte das blut lief mir herunter und die trännen kammen mir automatisch um meine augen zu schützen, mir war schwindlich und ich konnte nichts mehr sehen aber ich habe noch gehört wie das andere kind weggelaufen ist und mich auslachte.
    ich hab mir dann den selben stein geschnappt der auf mich geworfen wurde und ihn zurückgeschleudert, ich weiss nochd ass ich mir kurz gedacht habe dass ich ihn gar nicht verletzen will sondern den stein nur vor seinen fuss werfen damit er stollpert.
    naja wie gesagt ich hab nichts gesehen und ich habe den stein tatsächlich über eine (für ein kind) ziemlich grosse distanz geworfen und genau vor seine füsse ohne darüber nachzudenken und mit grosser zielgenauigkeit, dass mag dumm klingen aber der wurf war beieindruckend und ich war völlig blind und da gab es endlich mal zeugen wenn auch lauter kinder...bei diesem ereigniss weiss ich auch dass es echt war und ist!

    das vierte erlebniss war ebenfalls zu dieser zeit und wohl am schwersten zu glauben

    ich habe damals mit meinen eltern mit einem normalem satz spielkarten memory gespielt, und mein stiefvater erzählte mir er könne zaubern und wolle mir einen kartentrick zeigen.
    ich sollte 6 karten ziehen und mir eine davon aussuche und darauf konzentrieren ohne sie anzusehen und mein stiefvater würde wissen welche karte es ist, ich gab ihm meine andere hand und er fühlte meinen puls und wusste dadurch auf welche karte ich mich konzentrierte da er schneller wurde sobald er die richtige karte berührte.
    ich war irrsinnig beindruckt und fragte ihn verwundert wie er dass denn gemacht habe und er antwortete mir nur grinsend dass er das fühlen könne ich solle es doch selbst mal ausprobieren.
    ich habe ihm als kind natürlich geglaubt und angefangen ein karten paarweise verkehrt auf den tisch zu legen und zu mischen und zu fühlen welche karten zusammengehören.
    plötzlich fühlte ich tatsächlich eine art wärme und habe iene karte nach der anderen umgedreht bis nur noch eine einzige übrig blieb, meinen eltern ist die kinnlage runtergefallen, es waren zirka13 karten odder mehr dass ist zu lange her um mir sicher zu sein aber dass könnte ich mir logisch kaum erklären da ich nicht glaube ein fotographisches gedächtnis zu besitzen *lach*

    dass letzte und 5te erlebniss brachte mich dann dazu diese dinge ruhen zu lassen bis ich es jetzt mit grösserer vernunft und respekt wiederentdeckte.
    auch wenn es vereinzelt kleine experimente gab befassteich mich nicht mehr wirklich mit soclhen dingen, was ich aber auch gut finde

    ich war ca 20 jahre alt also ungefähr vor 4 jahren ich hatte eine beste freundin die eher sowas wie eine kleine schwester für mich war.
    wir haben uns furchtbar gestritten wegen etwas das ich nicht preisgeben möchte.
    ich habe wirklich angefangen sie so sehr zu hassen wie ich sie lieb hatte und ich begann sie zu verflcuhen, nicht mit einem "schwarzem buch" sondern einfach aus tiefster seele mit genauen vorstellungen.
    ich begann hin und her zu wippen mit geschlossenen augen und habe immer wieder 3 maal hinter einander gesagt: .......du hure stirb, ..... du hure stirb, ....du hure stirb, und mir dabei vorgestellt dass dämonen an ihr fenster klopfen um sie mitzunehmen.
    als sie dann tatsächlich genau dass geträumt hatte was ich aber erst erfahren habenachdem wir uns jahre später wieder vertragen haben habe ichd ass nicht witzig gefunden....ausser dass sie sich in ihren träumen verteidigte und mit einem kreuz in ihrer hand zugeschlagen hat.
    es ist zwar nichts passiert aber ich denke dass ichd a wirklichf ast einen mächtig grossen fehler gemacht habe und erhlich gesagt...ich bin mir sicher, und freue mich sogar darauf dass zurück zu bekommen, dass nent man gerechtigkeit..........., darum liess ich diese dinge lange zeit ruhen bis ich es geschafft hatte eine positivere einstellung zu gewinnen und mein ego in solchen dingen ausser acht zu lassen.

    so ich habe jetzt sicherlich merhere dinge vergessen aber dass war mal ne zusammenfassung bin schon gespannt auf andere geschichten falls ihr sie teilen möchtet :)
    habt mut eure erfahrungen zu teilen und daran zu wachsen
    -peace

    hare krishna, hare krishna, krishna, krishna, hare, hare, hare rama, hare rama, rama, rama, hare, hare
     
  2. Lilliana1986

    Lilliana1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    8
    seit dem tot meiner urgroßmutter vor 12 Jahren weiß ich dinge bevor sie passieren... nicht solche banalen dinge... das schlimmste worauf ich aber nicht hörte (ich hätte es tun sollen), das mein Bruder einen Unfall macht. genau ein Tag später (Dieses Jahr, Karfreitag) ist er betrunken Auto gefahren und hat 10 Meter vor unserer Haustür einen schweren Unfall gehabt. Er ist gerade so dem Tod davon gekommen.
    Letztes JAhr wollte mein mann mit mir nach London fahren (Hochzeitsreise 1 Jahr verspätet), da wollte ich schon lange mal wieder hin, ich träume davon schon, doch irgendwie wollte ich plötzlich nicht mehr, ich hatte das gefühl das wir dieses jahr das geld für diese fahrt noch dringend brauchten... ratet mal... 3 Monate später war ich schwanger und wir mussten umziehen, da wir dafür keinen platz hatten. Das waren nur die Aktuellen Themen, solche sachen gabs schon oft bei mir, sehr oft.
     
  3. Aratron

    Aratron Guest

     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    mal texte in einem anderem geisteszustand zu erfahren ...und das waren magische texte...da war alles magisch ...eigentlich zuviel auf einmal...
    doch sie waren so herrlich anders ...religion wurde interessant ...es wurde mehr und mehr zu einer eigenen erfahrung...die eine jahrelange suche und schliesslich dann auch ...ein finden einschloss...
     
  5. blacksun

    blacksun Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2009
    Beiträge:
    67
    Ort:
    zwischen sonne und mond ;)
     
  6. Aratron

    Aratron Guest

    Werbung:
    das ist schon fast super:D
    :umarmen:

    auch keine entschuldigungen mehr. all das verhindert zauberei.

    mal ein kleines negativbeispiel von mir:

    ich wollte mit zauberhaften freunden vor ein paar tagen eine flasche wein trinken. der korken bewegte sich keinen millimeter. freund: " das gibts doch nicht. immerhin sind wir zauberer. los aratron, öffne die flasche!"

    da geriet aratrönchen unter leistungsdruck. schnell runenkraft reingezogen und der körper vibrierte vor elektrischer kraft. aber es wäre doch peinlich, wenns vor "kollegen" nicht klappt, zweifelte ich. und es klappte nicht. magie funktioniert halt jede sekunde:D. also wieder eingetaucht in runenkraft und gelassen gezogen,plopp und prost:)
    wir blockieren uns wirklich viel zu häufig.
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich habe diese Frage auch gestellt...nun es ist nicht IMMER gut,davon zu Erzählen;););)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen