1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie fangt Ihr bei einer 9-er Legung an?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von steru, 7. April 2009.

  1. steru

    steru Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    habe mal eine grundsätzliche Frage:

    Mir hat man mal erzählt, wenn mich beispielsweise die häusliche Situation näher interessiert, lege ich das Haus raus und lege die Karte in die Mitte. Dann ziehe ich jede 4. Karte und lege diese dann wie folgt:


    Karte 1 Karte 2 Karte 3
    Karte 4 Haus Karte 5
    Karte 6 Karte 7 Karte 8

    Macht Ihr das genauso?

    Was ist denn, wenn ich wissen möchte, ob ich irgendwann der großen Liebe begegne? Wie schaue ich da am besten nach?

    Ich danke Euch.
    Liebe Grüße
    Steffi
     
  2. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Hallo Steffi....Namensvetterin;),

    grüße dich.

    Es gibt keine festgesetzten Regeln. Jeder entwickelt sein eigenes System und mit zunehmender Erfahrung kristallisiert sich seines bei heraus. Also es gibt kein falsch und kein richtig.:)

    Je mehr du dich von ihnen führen lassen kannst und intuitiv vertraust, je schneller und auch intensiver werden sie mit dir sprechen. Sich dir zeigen.

    Ein Prozess. Und du kannst legen, wie es dir beliebt, selbst ohne konkrete Frage...Informationen erhält man immer, ob sie verstanden werden oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

    Lieben Gruß
    Gaia:zauberer1
     
  3. Amazonit

    Amazonit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Rosengarten bei Hamburg
    Hallo Steru,
    wie Gaia schon gesagt hat gibt es kein richtig oder falsch.
    Ich z. B. lege nie eine Themenkarte aus. Meine erste Karte lege ich in die Mitte und diese erste Karte ist eine wichtige Aussage, da sie mit allen anderen Karten verbunden ist. Ich nehme auch nicht jede vierte Karte, aber wie gesagt, jeder so wie er mag..

    LG Amazonit
     
  4. steru

    steru Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    :danke: für Eure Antworten!

    Dann war ich bisher ja schon mal nicht verkehrt ;-)

    Aber vielleicht könnt Ihr mir noch sagen:
    Wenn ich jetzt beispielsweise wissen möchte: "Lerne ich einen Mann kennen" oder "Ist er der richtige Mann"? Wie gehe ich da vor?
    Kann ich einfach die Karten legen, ohne beim Mischen an die Frage zu denken und/oder ohne die Herzkarte rauszulegen? Geben die Karten in "Liebesfragen" überhaupt (die richtigen) Antworten? Ich muss sagen, meiner Erfahrug nach sagen Karten, Pendel, Seher etc. niemals die Wahrheit, was die Liebe betrifft. Ich hab schon sooo viel gehört: "Da steht der Mann quasi schon vor der Tür", "Es wird ein Mann aus der IT-Branche sein", "Auf der Reise kommst Du mit einem Mann ins Gespräch"........... nichts ist bisher davon eingetroffen. :cry3:

    Wie sind Eure Meinungen dazu?

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Steffi
     
  5. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Hallo Steffi,

    ein komplexes Thema, gerade wenn es um den Zukunftsblick geht. Jedes Blatt ist eine Momentaufnahme deines Geistes. Je schneller du dieses verinnerlichst, je intensiver wohl auch das Verständnis zu diesem Werkzeug.

    Sie sind eine Unterstützung, nicht mehr und nicht weniger. Eine hellsichtige Person kann auch ohne Karten sehen.;)

    Befragst du schon danach, ob ein bestimmter Mann in deinem Leben, der Richtige ist als Beispiel, werden dir die Karten vermutlich dein Misstrauen wiederspiegeln.

    LG
    Gaia:)
     
  6. steru

    steru Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    Hallo Gaia,

    danke für Deine Antwort.

    Ja, Du hast Recht, ich war bei einer 1-A-Seherin! Wirklich. Und die schaut natürlich ohne Karten. Aber auch sie lag - was die Liebe betraf - falsch. Alles andere war sensationell. Sie sah Sachen, die nicht im Entferntesten angesprochen wurden.
    Eine Freundin legt auch Karten (sofern es beruflich ihre Zeit zuläßt) und sie ist ziemlich perfekt. Was sie in den Karten sah, sagte mir auch die Seherin. Und was sie mir aus den Karten las, traf auch alles ein - bis auf die Liebe ;-)

    Ich denke, Karten, Pendel & Co. sind gute Helfer, wenn man nicht weiß, wie man sich entscheiden soll etc. Sie legen einem nochmal deutlich dar, womit man sich beschäfitigen sollte/was man ändern oder verbessern sollte, aber Zukunftsdeutungen kann man damit wohl nicht wirklich machen.

    Vielleicht sollte man besser - was die Liebe betrifft - alles auf sich zukommen lassen. Erzwingen oder Vorhersagen kann man so etwas wahrscheinlich nicht *schade* :)

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  7. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo steru,

    ich bin mir sicher, dass das mit der Liebe auch noch eintreffen wird zum richtigen Zeitpunkt - nämlich dann wenn du reif dafür bist.

    Die Karten können dir sagen, dass da ein Mann kommt und auch das drumherum, aber die Zeit ist immer so eine Sache... die liegt in deiner Hand.;-)

    LG Alissa
     
  8. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    liebe steffie,

    nur zum trost: auch mir gings/gehts so: viele winzige kleineígkeiten trafen ein. sachen, die gar nicht wichtig für mich waren, aber alles, was liebe betrifft, nicht.
    demnach wäre ich schon lange wieder mit meiner ex liebe in einer traumhaften beziehung (was nicht nur bezahlte KL so sahen), oder hätte diew wahl gehabt zw ihm und einem anderen, neuen, tollen kerl :D
    stattdessen bin ich heute total glücklich und zufrieden OHNE männliche begleitung in meinem leben. (aber es gab auch in all den jahren keine gelegenheit, eine beziehung einzugehen, also besagter toller kerl tauchte auch nicht auf und der ex auch nicht).

    wird schon alles seinen sinn haben.

    lg

    eo




     
  9. Laura11

    Laura11 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    335
    Ort:
    im schönen NRW
    Liebe Steru,

    weisst du ich glaube, dass die Dinge, die wir uns so sehr wünschen und die andere in den Karten vorhersehen deshalb nicht so schnell eintreffen, weil wir uns so daran klammern.

    Wie eo schon schreibt, viele Dinge, die einem unwichtig erscheinen, treten oft sofort ein.Das wiederum bestätigt einem ja das Können der Kartenlegerin oder Seherin. Durch diese Bestätigung hält man noch mehr fest an diesem oder jenem was einem selbst so wichtig ist.Zum Bsp der Herzensmann oder der neue Job oder oder...

    Diese "unwichtigeren Dinge" lassen wir direkt los.Man hört sich das an was die KL einem da erzählt und denkt..hm ok..mal sehen...und schon ist s vergessen. Aber Tage später, wenn es denn dann so kommt, fällt es uns wieder ein.Das was uns allerdings so wichtig erscheint, halten wir in unseren Gedanken fest und genau da liegt wohl der Knackpunkt. Auch das muss man loslassen nur dann funktionierts vielleicht mit dem Eintreffen.

    Das jedenfalls ist meine Erfahrung.Im übrigen auch, wenn ich anderen die Karten lege.Bei den Leuten, die z Bsp an gar nix glauben, ist meine Trefferquote enorm geballt.

    Lieben Gruss Laura
     
  10. steru

    steru Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    @Alissa: Ja, das mit dem „Reif sein“ habe ich schon mal gehört ;-) Ich war bei einer Engelmeditation und sie sagte mir, der Richtige komme dann, wenn ich dafür reif bin. Sollte ich mir jetzt einen „Mann suchen“, wäre er nicht der Richtige. Ich müsse erst wieder den Boden unter den Füßen bekommen, dann lerne auch ich einen kennen, der ebenfalls mit beiden Beinen im Leben steht. Lange Zeit war ich auch überhaupt nicht in der Lage, eine neue Beziehung einzugehen, doch so langsam denke ich mir, es wäre doch schön, den „Richtigen“ an meiner Seite zu haben. Aber was nicht sein soll…. :cry2:


    @eo: da kommt mir doch vieles ziemlich bekannt vor, was Du so schreibst ;-) Ich denke, bevor man den absolut Falschen hat oder sich einen „Mann sucht“, nur um jemanden zu haben und nicht allein zu sein, bleibt man tatsächlich besser allein. Denn dann ist man sicher glücklicher als mit dem Falschen an seiner Seite. Nur ist es nicht das, was ich mir eigentlich immer gewünscht und vorgestellt habe. Aber meine Eltern sagen auch immer: „Wenn es nicht sein soll, dann kannst Du es auch nicht erzwingen“. Wie recht sie haben…. ;-) Aber es freut mich zu hören, dass Du ohne männliche Begleitung glücklich bist. Vielleicht sollte es bei Dir auch so sein….


    @Laura: Deine Mail hat mich grad sehr nachdenklich gemacht, aber wahrscheinlich hast Du Recht. Je mehr man los lässt und je weniger man drüber nachdenkt und klammert, desto eher treffen die Dinge ein. Allerdings habe ich die Zeit über niemals den Wunsch gehabt, wieder eine Beziehung einzugehen. Der Gedanke schon hat mich wahnsinnig gemacht ;-) Erst jetzt merke ich, dass ich wieder bereit bin, mich für einen Mann zu öffnen. Eigentlich hätte doch dann in der Zeit, in der ich überhaupt keinen Partner haben wollte, der Ein oder Andere kommen müssen. Aber vielleicht habe ich auch die Zeichen nicht wahrgenommen, da ich Scheuklappen auf hatte.

    Ich danke Euch für Eure Meinungen und Ratschläge.

    Liebe Grüße
    Steffi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen