1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer spricht da beim Muskeltest?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Eveaustria, 9. Oktober 2010.

  1. Werbung:
    Es ist eine Annahme/Vermutung, auch leider nicht belegt und nicht belegbar.

    Immer wieder nett als mögliche Erklärung

    Das sollte man dann aber schon wissen, wenn man der Theorie folgt. Genauso auch die Zusammenhänge und Abläufe im Körper begreifen. Alle Theorien sind vielfältig und der Mensch dazu noch vielfältiger. Da liegt ja die Problematik.
     
  2. 1tina1

    1tina1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    17
    Ich will es nicht behaupten, und man hat ja gesehen das es geschadet hat.
    Aber bei 5 verschiedenen Kinesiologen ergab der Test, mir schadet das Rauchen nicht.
    wieso dann dieser Aussage. ( Das es schadet wusst ich selbst. ) Diese Tests wurden im Zuge meiner Ausbildung zum THP gemacht, da selbst die Lehrer nicht fassen konnten was der Test ergab.
    Ja das Rauchen konnte ich von einem auf den anderen Tag aufhören, ohne jede Entzugserscheinung etc.. und das ist jetzt schon 2 Jahre her.
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Und wieder ein Thread mehr, wo es um Glaubenssätze geht und keiner sich mehr um die Eingangfrage schert.

    Wenn jemand was gegen eine Methode hat, braucht er es wirklich nicht in jedem Post lang und breit kund zu tun.
    Denn: Es interessiert in Wahrheit keinen.
    Macht euch einen eigenen Thread auf, wo ihr euch gegenseitig in Unwissenheit und in eurem Glauben bestärken könnt.
    Aber laßt ernst gemeinte Threads einfach in Ruhe.
    Ihr stört nur.
    Ihr interessiert keinen.

    Danke.
     
  4. Das ist es ja, wir wissen alle das Rauchen schadet, egal dazu, ob es bei demjenigen eine Krankheit auslöst oder nicht. So gesehen, wäre der Muskeltest als Antwort wieder richtig gewesen. Ganz plump gesagt.

    Und genau da liegt die Problematik, bei einigen funkt es. Nur halt nicht global gesehen. Und dann kommt die nächste Problematik. Wenn es bei 50 % funktioniert und man hat eine 95 % Trefferquote, sind es grad mal so um die 47 %. Ergo, nur Wahrscheinlichkeit. Geht man nun weiter und es funkt nicht bei allen, reduziert sich die Wahrscheinlichkeit der Aussagefähigkeit noch weiter nach unten. Unterhalb der Wahrscheinlichkeit. Diagnostisch damit unsinnig, nicht haltbar.

    Und ich nehme noch nicht einmal dazu, dass es überspitzt gesagt, auf eine hundertstel Sekunde ankommt.

    Daher, diagnostisch unsinnig, als Spielchen und Showmache aber effektvoll.
     
  5. Bitte ........ wieso, geht doch genau um die Eingangsfrage, was kann da überhaupt sprechen.

    Und mit Glaubensfragen, wird es dann richtig problematisch, glauben, daß da was spricht!

    Also, vollkommen beim Thema.
     
  6. 1tina1

    1tina1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Toll dankeschön Handwerksprofi,
    Du bestätigst wieder mal genau das was ich schon weiß, ist man nicht Eurer Meinung, und Ihr wisst nicht mehr weiter, dann werdet Ihr beleidigend. Ich denke man sollte eigentlich schon auch die Meinungen der anderen respektieren auch wenn sie Euch nicht passen. Warum sollte ich meine Meinung für mich behalten, ist dies nun ein Diskussionsforum oder nicht.
    Oder könnt Ihr nur die brauchen die Euch beweihräuchern und Euch in Eurer Selbstherrlichkeit bestätigen.
     
  7. ne ne, ....das geht anders.... dann hat man doch Angst davor, mehr über sich zu erfahren und das will man doch nicht, darum äußert man Kritik. :)
    Diese Reaktionen sind immer wieder bemerkenswert naiv, hat etwas vom Spiegelprinzip :D
    Wird immer passend gemacht!
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Du gehst ja auch nicht regelmäßig in einen Jagdverein und erzählst denen, wie ekelhaft ihr Hobby ist.
    Vermutlich würde so jemanden ein Querschläger treffen.
    Warum meinst du, wäre es hier angebracht?
    Für derartiges gibt es das Unterforum Esoterik kritisch. Eröffne doch dort dieses Thema. Dort kannst du dann das machen: :biss:

    Ja, wir, die mit dieser Methode heilen, sind zu recht selbstherrlich - weil uns das einfach keiner nachmachen kann. :eviltongu :eviltongu :eviltongu
     
  9. Uih, das wären dann ja Hobby-Armtester mit Rachegelüsten, wenn man berechtigt kritisiert.

    Selbstherrlichkeit kommt vorm Fall ! Aber ich erinnere mich grad an was Nichtsnütziges, die immer betonte, es sollte eine Grundausbildung und die Fähigkeit Krankheiten zu erkennen vorhanden sein. Mittlerweile kann ich da voll zu stimmen. Es sollte Pflicht sein, wenn man hobbymäßig Heiler spielen will.

    Ach ja zum Thread, damit hier eine klare Antwort mal wieder rein kommt:

    Der Muskel kann nicht sprechen, hat keinen Mund. Womit die Frage klar und eindeutig beantwortet ist. :rolleyes:
     
  10. Eveaustria

    Eveaustria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen lieben Dank für eure aufschlußreichen Antworten! :) Da ist ja schon vieles zusammengekommen, was mich um neue Einsichten bereichert hat.

    Ganz verstehe ich bloß die "ist doch egal"-Antworten nicht. Denn wenn's jemanden nicht interessiert, warum antwortet er dann auf Fragen? Ich kann mir nicht vorstellen, daß mich der Ratschlag, daß es mir doch bitte auch egal sein sollte, mich klüger machen kann :D

    Beim Muskeltest gehört es dazu, daß man Fragen stellt. Vielleicht weißt du das ja nicht, weil du nicht spezifisch über Kinesiolgie informiert bist - wie so einige Poster hier im Forum. Stellt man dem Muskeltest keine Fragen (und sei das non-verbal durch das In-die-Hand-Geben von Substanzen etc.) wird sich ja auch nichts tun.

    Dabei ist die Genauigkeit einer verbalen Fragestellung vor allem bei der Psycho-Kinesiologie selbstverständlich von großer Bedeutung. Ganz wie in der zwischenmenschlichen Kommunikation - wer unklare Fragen stellt, kann unklare Antworten bekommen. Jetzt verständlicher?

    Wer das Stellen von Fragen freilich so irgendwie pauschal als eine Art "Anzweifeln" mißversteht, kann sich dadurch natürlich blockieren. Ein Hinterfragen und genauerndes Nachfragen ohne ein Herumzweifeln macht aber generell schlauer, wie ich feststellen durfte ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - spricht beim Muskeltest
  1. satureja
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.035
  2. Annie
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.049

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden