1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat Erfahrung mit der Körnerkur?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Hexlein, 22. Oktober 2006.

  1. Hexlein

    Hexlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Im schönen Schwarzwald
    Werbung:
    Mich würde mal interresieren was Ihr für Erfahrungen damit gemacht habt. Und wie funktioniert das ganze ?
    Ist sie zu empfehlen ?

    Freu mich auf eure Antworten

    Liebe grüße Hexlein:zauberer1
     
  2. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Huhu Hexlein:)

    Dies ist eine 7 Tage Körnerkur.
    Das Prinzip ist auf einer Getreidebasis, es sind 7 abgpackte Tütchen und jeden Tag gibt es ein anderes Getreide, welches du schnell zubereitet hast.

    Im Getreide sind viele Vitamine, Eisen in Hirse ist reich enthalten, Mineralstoffe u. gute Dinge. Und dies alles enthält viele Ballasstoffe. Balaststoffe sind (Dysaacharide)Mehrfachzucker, sie sättigen schnell weil sie aufquellen und dadurch das Hungergefühl dämmen, die Verdauung wird reguliert und Beispiellsweise Bluthochdruck kann damit behandelt werden auch Diabetes Melitus also die Zuckerkrankheit.

    Denn die Ballaststoffe werden peau a peau ins Blut abgegeben und dies führt dadurch nicht zu Blutzuckerspitzen.
     
  3. Oh das klingt interessant, kannte ich noch nicht.

    Ich hab aber folgendes drüber gefunden :

    Dr. Ritters 7-Tage-Körnerkur
    Beschreibung:
    Bei dieser 7-tägigen Vollwert-Diät, die im Reformhaus erhältlich ist, steht täglich ein anderes Getreide im Mittelpunkt (Reis, Hirse, Roggen, Weizen, Gerste, Hafer und Dinkel). Dieses ist vorportioniert, wird täglich jeweils in drei Portionen geteilt und nach vorgegebenen, vegetarischen Rezepten für die drei Hauptmahlzeiten zubereitet. Als Zwischenmahlzeit gibt es Obst. Eine hohe Flüssigkeitszufuhr durch kalorienfreie (Kräutertees, Mineralwasser) oder kalorienarme Getränke (Buttermilch, Molke) wird empfohlen.

    Beurteilung
    Die Diät enthält einen sehr hohen Ballaststoffanteil. Deshalb ist es notwendig, die gegebenen Empfehlungen zur hohen Flüssigkeitszufuhr unbedingt einzuhalten. Bei empfindlichen Menschen, die nicht an eine hohe Ballaststoffzufuhr gewöhnt sind, können evtl. Verdauungsprobleme auftreten. Abgesehen davon kann diese Diät für den begrenzten Zeitraum bedenkenlos angewendet werden. Fazit: empfehlenswert.

    http://www.easyway.de/inhalt/ernaehrung/diaeten/diaet18.html

    Gruß Elvira
     
  4. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Huhu Elvira,
    das ist ist auch die Kur die ich meinte von Dr. Ritter, gibt es im Reformhaus.

    Und ich sagte ja schon schon diesne Hohen Ballasstoffanteil:)

    Danke für den link nochmal


    lg Arielle37:liebe1:
     
  5. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Optimal, wenn Du ein Huhn bist. Ansonsten verbringst Du den Tag mit Blähungen.
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Dann mach doch die Berentzen -Körnerkur.
    Flüssigkeitszufuhr ist bei Appelkörnern auch gewährleistet.
    Und zum Sonntag gibt´s dann die Doppelkörner, aber nicht zu viele, wegen die Kolonien oder heißen die Bromillen?


    Sage
     
  7. nur wenn der darm durch schlechtkost, vor allem denaturierte kohlenhydrate geschädigt ist. richtig kombiniert, ausreichend gekocht und gekaut sind körner sehr gesund und verursachen keine Blähungen. um den darm zu regenerieren muss man denaturiertes, industriell verarbeitetes und auch fleisch von der ernährung streichen. sehr gut bekömmlich sind hafer, hirse und dinkel. Buchweien glaube ich auch.
    Sehr wichtig ist die Kombination: keine sauren Früchte oder rafinierten zucker dazu! wenn getreide roh ist, wie müsli darf kein salz dazu, also nicht gleichzeitig im Magen sein, sonst ruiniert man sich auf dauer das verdauungssystem, deswegen die Blähungen!
    lest bitte hier

    http://www.mueller-burzler.de/art_gesund_ernaehren.html
     
  8. ps: ich esse neben obst und gemüse regelmäßig Körner, früher hatte ich oft starke Blähungen, diese sind weg seit ich die Kombinationsregeln beachte.
    Vollkornprodukte gehören zur gesunden Ernährung, und sollten nicht nur für eine Kur verwendet werden, denn sie sollten denaturierte Getreideerzeugnisse ersetzen die schädlich für die Darmflora sind (was viele Folgen hat, da sie grundlage eines intakten Immunsystems ist) und uns kaum mit Vitalstoffen versorgen, wodurch leichte Mängel entstehen die man nicht direkt erkennt, diese werden chronisch, was irgendwann zu Funktionsstörungen und Erkrankungen führt, was sich dann schwer auf den Mangel zurückführen lässt. Das sind halt die Zivilisationskrankheiten.
     
  9. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Es gibt mittlerweile interessante Untersuchungen, die mit dem Mythos der all so gesunden Körnerkost aufräumen.

    Darauf ein Körnchen, gell sage?! :banane:
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Meine Großmutter hätte niemals Vollkornkost zu sich genommen oder auf Zucker und Fleisch verzichtet, eher auf Gemüse. Sie wurde 86 Jahre alt, war geistig und körperlich fit.
    Ich kenne genügend Öko-köstler, die rumschleichen als obs ie nur ergessen hätten, umzufallen.
    Komisch, daß ich , wo ich sooo ungesund lebe, fit bin wie´n Turnschuh.
    Außerdem sind sich die sogen. Ernährungsexperten sowieso nicht einig, der eine schwört auf Rohkost, der nächtse sagt, nur abgekocht ist´s genießbar. Na, wie hätten Si´s gern?



    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen