1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat einen Widder-Mann zu Hause?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Caressa, 28. August 2011.

  1. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Werbung:
    Hallo! Wer hat einen Widder-Mann zu Hause oder kennt einen? Welche Erfahrungen habt ihr mit denen? Wie sind sie in Beziehungen und Partnerschaft? Würde mich über Antworten freuen!

    Danke

    lg
     
  2. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Wie jeder Mensch anders ist, ist auch nicht jeder gleich sein Sternzeichen.

    Ein Freund von mit hat 6 Geschwister, er und 2 seiner Brüder und 1 Schwester sind Widder, Vater Alkoholiker.

    Der ältere der 3 trinkt wenig Alkohol, hat 2 Kinder und hat so gut wie keinen Kontakt zu seiner Herkunftsfamilie.

    Mein Freund trinkt viel zu gerne und wird auch sehr aggressiv und man sollte sich von ihm fernhalten, er war lange allein erziehender Vater seiner beiden Söhne. Wenn er Probleme hat trinkt er mehr als sonst.

    Der jüngste der Söhne trinkt auch und wird sehr aufdringlich, wenn er zuviel intus hat, hat eine Tochter, seine Frau ist psychisch krank.

    Alle 3 gehen arbeiten und haben je ein eigenes Haus.

    Die Schwester verließ ihren Mann und ihre beiden Kinder, ist Alki, psychisch krank und interessiert sich nicht für ihre Kinder, geht selten arbeiten, weil sie die meiste Zeit krank geschrieben ist.

    Dank des Vaters sind sie fast alle dem Alk zugetan. Auch der Waage-Sohn, der sexuell mißbraucht wurde.

    Sonst fallen mir keine männlichen Widder ein.

    Außer Günter Schubert, Schauspieler und leider schon verstorben.
     
  3. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Hallo Caressa,

    Zu Hause hab ich keinen, aber ich war mal-in grauer Vorzeit mit einem zusammen..eine sehr spannende Radix hatte der :rolleyes:..Widder Ac Fische...und bis heute frag ich mich was ich von dem eigentlich wollte*lachen muss*...okay..ich war noch jung und noch naiver als heute..:D
    Mir ging es damals so,dass ich lernen durfte, dass dieser Knabe konsequent seine kleine Welt lebte in der ich als nettes Beiwerk einen Platz hatte.
    Aber das war mein Erleben..ob ein anderer Mensch das genauso gesehen hätte, weiß ich nicht- schließlich löst ja jeder bei einem anderen Resonanzen aus, die ja wieder von den eigenen Horoskopfaktoren und dem eigenen Entwicklungsstand abhängen.

    Ansonsten durfte ich noch zwei weitere Menschen kennenlernen,der eine hat Mars am Ac im Widder..meine Güte war das ein "Schlüpperstürmer":D...alles was nich bei drei auf'm Baum war...und was oben war, wird runtergeschüttelt*kichert* und ich als Wassermann hab amüsiert zugeschaut und mir meinen Teil gedacht.Der Gute war nämlich auch schon über 60 zu dem Zeitpunkt, das sah man ihm zwar äußerlich an-aber das Verhalten war das eines Jungspuntes.

    Der Andere hat Venus in Widder in H10- auch begeisterter Stöckelwildjäger...aber sehr charmant dabei..auch da brachte mich die Beobachtung zum Schmunzeln...dieser Kick den diese Zwei wohl erlebten, wenn sie es schafften alleine durch ihre Art das ein oder andere weibliche Wesen so zu beschnacken, dass sich deren Aufmerksamkeit völlig auf sie richtete.

    Ob das allerdings auf die Widderkomponete zurückzuführen ist,weiß ich nicht..es war eben auffallend..dieser Eroberungswillen-allerdings auch starkes Nachlassen dessen, wenn sie dann hatten was sie wollten.

    Und soweit ich das weiß,ist es wohl auch genau das Verhalten was böse Zungen dem Widder unterstellen..erst Feuer und Flamme..und dann isset doch nur ein Strohfeuer...andererseits ist das ja auch irgendwie effektiv, nur soviel Energie wie nötig in eine Sache reinzugeben.
    Das vielleicht suboptimale an dieser Haltung ist dann die Tatsache,dass man eben nur dieses eine Ziel,diese eine Möglichkeit verfolgt..und gar nicht wahrnimmt,dass es noch weitere an dieser Stelle geben könnte,die sich aber erst durch Ausdauer, Zeit, Abwarten können entwickeln.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen