1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wenn es einen Gott gibt, woran erkennt man ihn?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von pan1234, 21. Januar 2017.

  1. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    824
    Werbung:
    Hier im Forum schwärmen ja voll viele von Gott. Mich würde voll interessieren, wer den nun dieser Gott ist und wie man ihn den wahrnehmen kann. Ich kann Gott nämlich gar nicht wahrnehmen. Ich dachte mal, dass ich Gott wahrnahm, aber irgendwie nehme ich ihn nicht mehr wahr.

    Mittlerweile bin ich von den Atheisten extremst frustriert, weil die sich wirklich auf nix einigen können und eigentlich nicht mal wissen, was sie wollen (außer Religionsprivilegien).
     
    Leopold o7 gefällt das.
  2. sibel

    sibel Guest

    Aber das scheint ja bei dir genau so zu sein...du eröffnest in schwindelerregender Geschwindigkeit ein Thema nach dem anderen, ohne aber so richtig dran zu bleiben.
    Weißt du , was du willst?

    Ach ja, der Threadtitel: " Wenn es einen Gott gibt, woran erkennt man ihn ?"
    Na, am langen, weißen Bart....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Januar 2017
  3. Roti

    Roti Guest

    Allein,das es dich gibt.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.049
    Ort:
    An der Nordsee
    Wenn ich sehe was in der Welt so los ist, wenn ich hungernde Kinder, vergewaltigte und getötete Frauen, Kriege, Not, oder einfach nur die Falschheit und Verlogenheit vieler Menschen anschaue sehe ich auch nicht, dass da irgendwo eine göttliche Kraft waltet/walten soll.

    Wenn ich aber in der Natur bin, die Weite sehe, durch den Wald laufe, am Wasser stehe, das Phänomen Wattenmeer anschaue, dann komme ich schon in's Zweifeln. Sooooo viel Schönheit!

    R.
     
    pan1234 gefällt das.
  5. XVIIiz

    XVIIiz Guest

    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ;-)
     
    Alles fließt und pan1234 gefällt das.
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Er ist nicht einer, der irgendwo rumsitzt, er ist nicht an irgendeinem Ort zu finden und er hat keine fest definierte Form. Er ist überall und nirgends.

    Wenn du dich in bestimmte Zutände begibst kannst du unerwartete Erfahrungen sammeln, aus diesen Erlebnissen ergeben sich für dich Erkenntnisse, die auch beinhalten, dass du sie benennen willst und eine Möglichkeit der Beschreibung ist "Gott".

    LGInti
     
    MichaelBlume und pan1234 gefällt das.
  7. Benjamin

    Benjamin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    626
    Siehe http://www.esoterikforum.at/threads/erfahrungen-mit-gott.215535/
     
  8. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    824
    So ein Blödsinn! Daran erkennt man, dass es Evolution und die Natur gibt!

    Nagut, du könntest damit etwas recht haben! ;)

    Also, falls es einen Gott gäbe, dann würde ich es so sehen: Die Menschen legen sich irgendwann auf ein bestimmtes Gottesbild fest, schreiben ihre Bücher und dann behaupten sie die Wahrheit zu kennen. Und dann entsteht Terrorismus! Blöderweise kann jeder Mensch von sich aus die Wahrheit erkennen und braucht dazu keine Heilige Schrift bzw. könnte man darin schmökern, ob man was findet, dass einem "wahr" vorkommt.
     
    XVIIiz gefällt das.
  9. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Ich finde, Gott fühlen ist Dankbarkeit. Dankbar sein, wenn “da“.
     
    Alles fließt gefällt das.
  10. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    Werbung:
    was nimmst du denn so wahr?

    Lukas 17,2o-21: Wann kommt das Reich Gottes? antwortete er ihnen und sprach: Das Reich Gottes kommt nicht mit äußerlichen Gebärden; man wird auch nicht sagen: Siehe hier! oder: da ist es! Denn sehet, das Reich Gottes ist inwendig in euch.

    http://bibeltext.com/luke/17-21.htm

    Wo nimmt man Gott wahr, wenn er in einem drin ist?
     
    pan1234 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden