1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn die Indigo Kinder

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dadalin, 1. Juli 2008.

  1. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    Wenn die Indigo Kinder nun aber doch nur das Resultat einer strapazierten Konsumgesellschaft sind, die an sich selbst erkrankt ist, liebe Mütter?
    Liebt Ihr eure Kinder dann immer noch oder redet Ihr euch weiterhin ein, dass Sie etwas Außergewöhnliches sind? Ich frage nur, weil das Thema Indigo Kinder immerwieder Anklang findet exponentiell zum Geltungsdrang der Mütter.
    Sind das gar klagende Worte von meiner Seite?
    Nein, aber ICH RICHTE EUCH! AMEN! :D

    Indigo können wir übrigens beliebig ersetzen.
    Es geht ja doch nur um Leistungsbewertung.
     
  2. Joan

    Joan Guest

    Lass Dir gesagt sein, dass JEDES Kind für seine Mutter etwas Außergewöhnliches und geliebt ist, ob indigo, behindert, musisch begabt, über- oder unterdurchschnittlich begabt, hübsch oder hässlich ... :)
     
  3. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Ich glaube das was du beschreibst Dadalin, sind ADS-Kinder :mad2:
    Wobei das wahrscheinlich das gleiche ist.

    Oder sind die immer blau :lachen:
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    tu nicht so... bist doch selbst einer...


    das beweist dein avatar :ironie:
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Welches Problem hast du?
    Als Indigokinder bezeichnet man diese Menschen, die in der Aura die Farbe Indigo haben. Punkt. Das sehen nur Aurasichtige, alles andere sind Mutmaßungen und Schubladisierungen.
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.561
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Dann kann man ja zu denen mit roter Aura Rubinkinder, die mit grüner Aura Smaragdkinder und die mit gelber Aura Sonnenkinder und die mit rosa Aura Rosenquarzkinder und die mit oranger Aura Vitaminkinder, die mit weisser Aura Schneekinder und die mit bunter Aura Legokinder sagen .....


    :)
    Mandy
     
  7. Dadalin

    Dadalin Guest

    Richtig Mandy,
    vor allem da die meisten Menschen nicht einmal die Aura sehen können.
    Davon mal abgesehen ergibt bereits der Charakter unterschiedliche Färbungen, weil er Einfluss auf die Seele nimmt.

    Mein Nicht-Problem ist viel mehr ein Aufzeigen:
    Warum könnt Ihr nicht einfach mal normale Kinder auf eine ganz normale Weise erziehen? Ich sage ja, man kann Indigo auch mit irgendwelchen Begabungen ersetzen. Guckt mal, mein Kind ist ganz toll in der Schule, guckt mal mein Kind ist im Sportverein das Beste, guckt mal mein Kind kann ganz toll Klavier spielen, guckt mal mein Kind kann am Meisten Burger in sich hineinfressen, weil ich zu faul zum Essen Kochen bin. Nein, das ist kein Zeigefinger. Jeder Mensch hat seine Päcken zu tragen. Mir kommt es nur vor, als würde das immer extremer werden. Ich werte das nicht positiv. Extreme habe ich niemals positiv gewertet.Ich behaupte einfach mal, dass für Viele ihre Liebe soweit geht wie das Kind Leistung erbringt. Probleme werden kaschiert.
    Das Thema Indigo empfinde ich als so brisant, weil man als Elternteil sich damit beruhigt. Ach ja, mein Kind ist ein Indigo, deshalb benimmt es sich so.
    Ja, dann kann es ja so weiter gehen wie bisher. :tomate:

    Ich wünsche mir eben gerade bei den Esoteriker/innen, dass man mehr auf sich selbst guckt und dadurch eine ausgleichende Natur schafft, die jedes Kind so annimmt wie es ist. Keine Leistungsbewertung und keine Schönmalerei.
    Wer aus seinem Kind ein Indigokind macht, hat unterbewusst wieder Erwartungen und zwingt so das Kind diesen Erwartungen zu entsprechen.

    Da ich gedacht habe, dass dieser Trend endlich vorbei sei, war es mir bisher egal. Aber wenn hier schon so viele lesen, dann will ich es doch gerne erwähnen, weil es anscheinend immer noch nicht vorbei ist.
    Vielleicht liegt das daran, weil im Internet so viel Schundt betrieben und geschrieben wird. Da glaubt man einfach, wenn man es auf meheren Seiten mal gelesen hat. Nein, euere Kinder sind etwas Besonderes, mindestens so besonders wie Ihr auch. Dafür müsst Ihr aber nur Ihr selbst sein.
    Das reicht schon.

    :)
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.705
    Ort:
    Berlin
    indigokinder - so jung und schon blau
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    die alggoholiker des neuen jahrtausends :D :beer3:
     
  10. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    new-age-hippies! :banane:


    :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen