1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn der Seelenpartner süchtig ist ;(

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Meerhexe, 2. August 2005.

  1. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    Werbung:
    Kurzer Rede, kurzer Sinn!
    Ich habe im Frühjahr einen jungen Mann kennengelernt! Wir haben uns sofort super verstanden. Wir haben einige gemeinsamkeiten! Ich hab mich verliebt, mir kam es auch so vor, als ging es ihm genauso! Naja - zusammen sind wir immer noch nicht! Und ich weiss auch warum! Er ist Alkoholsüchtig und macht eine Therapie! Das hab ich erst nach Wochen rausgefunden und hätt es selbst gar nicht bemerkt!

    Naja - ich weiss Sucht ist ein Horror! Aber was soll ich nun tun? Eine Beziehung hab ich schon mal in den Hintergrund begraben! Ich weiss auch, dass ich nur indirekt helfen kann! Aber was würdet ihr in so einem Fall machen?? Kartenleger sagen mir, dass er mein Seelenpartner ist, so kam es mir auch vor - weil alles von Anfang an gepasst hat! Aber wie soll es nur weitergehen?
     
  2. triton

    triton Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    hallo meerhexe,
    also ich finde das einzige, was du machen kannst, ihm jetzt beistehen als freund während er die therapie macht, und dann mal weitersehen. wenn ihr seelenpartner seid kann ich mir gut vorstellen, dass du ihm mental sehr dabei helfen kannst in seiner situation, auch wenn es dir schwerfällt, damit umzugehen. vielleicht war das auch einer der gründe, warum ihr euch jetzt getroffen habt ... .

    gruss :winken5:
    tri
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo, kann mich triton nur anschließen, es wird schon gründe haben, warum du ihm begegnet bist; und wenn es der ist, dass du ihm beistehen kannst während seiner therapie.

    wer weiß, ob es überhaupt sein soll, dass du je eine beziehung mit ihm leben wirst; seelenpartner ist ja nicht gleich bedeutend mit zusammensein als paar.
    das kann durchaus "nur" eine total intensive freundschaft sein.

    und vielleicht, wenn er es geschafft hat, gibt es ja auch bereiche, wo er dir dann beistehen und dir helfen kann.

    lg lilaengel :winken5:
     
  4. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Huhu,

    ich persönlich würde ihm JETZT mal als "Freund" beistehen, das braucht er. Informier dich mal, WIE du ihm am besten helfen kannst....es gibt ja auch Infostellen für die Familie von Alkoholkranken.

    DANN, wenn er es (hoffentlich) geschafft hat - schau einfach, was passiert...

    Lg,

    Shanna
     
  5. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    Hallo!
    Danke für die Tipps!
    So kommt es mir ja auch vor, als wäre ich sein lebendinger Engel, der ihm Kraft gibt! und so! Leider ist der Kontakt momentan sehr sporadisch! Er ist auch noch nicht ganz offen zu mir, was ich auch verstehen kann! Aber ich bin immer für ihn da und hab ihn angeboten, er kann mich immer anrufen, wenn er wen zum reden braucht! Ich will ihn net gleich von anfang an mit Sachen zwingen, die eh keinen Sinn haben! Ganz fallen lassen wil ich ihn auch nicht - weil ich einfacb glaub, ihm die Kraft zu geben, die er braucht! Und ich hab das auch so im GEfühl, immer wenn wir uns sehen, ist er fröhlicher, bzw wird fröhlicher, wenn er es vorher nicht war! Das erste mal kapiert ich, was damit gemeint ist, wenn man das beste für einen will! Ich brauch im Moment wirklich keine Liebe von ihm - ich geb ihn meine und die Kraft das er gesund wird! Das ist 1000 x wichtiger
     
  6. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    Hallo

    Achtung du hast dich in eine fassade verliebt und bist anscheind von ihm geblendet. Wie kann er dein Seelenpartner sein wenn du nicht mal die Alkoholprobleme und die behandlung mit (ich vermute) Antidepressiva mitbekommst. ich würde mir an deiner stelle viel zeit lassen da du ihn noch gar nicht erkannt hast. Da ist dir noch vieles nicht klar was in seinem Leben ohne die medikamente wieder eine Rolle spielen wird. Er ist kein schlechter mensch oder sowas aber du kennst seine andere Seite noch nicht. ich vermute auch du wirst ihr nicht gewachsen sein wenn du dich nicht darauf vorbereitest und an dir arbeitest. Alk und Gewalt sind für mich naheliegende Themenbereiche wenn sich jemand mit Alk freiwillig helfen läßt. kann auch sein das es nur um den Führerschein geht und das halt die Auflagen für ne erfolgreiche MPU sind. Ich kann mir da noch mehr Vorstellen aber denke schon eines der beiden Dinger wird zutreffen.

    cya
     
  7. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    JA es hat auch mit dem Schein zu tun! Die Behandlung ist Pflicht! Ich weiss auch wirklich nicht wie tief er da drinn steckt - aber ich will einfach nicht das er noch mehr abrutscht!

    Ich erkenne Seelenpartnerschaft! Und es geht mir ziemlich oft schlecht, wem es schlecht geht! Ich hab ihn depressiv erlebt, ich hab ihn lustig erlebt, ich hab ihn völlig traurig erlebt!

    Und wir sind verbunden! Zufall Schicksal, ich hab sein Foto zerissen und wolllt nix mehr mit ihm zu tun haben, genau am nächsten Tag hat er mich angrufen und gefragt wie es mir geht und das nach fast 2 Wochen!

    Ich hab das so einiges erlebt, dass mir die sicherheit gibt, dass wir Verbunden sind - aber es heisst ja net, dass es positiv sein muss!
     
  8. Jaguar

    Jaguar Guest

    Lass dir doch die Seelenverwandtschaft astrologisch bestätigen, dann ist es ganz sicher!
     
  9. Meerhexe

    Meerhexe Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Perchtoldsdorf
    Meine beste Freundin ist auch mit mir Seelenverwandt! Wir haben uns genauso gut anfangs verstanden! Die gleichen Symtome nur halt freundschafltlich ;) und wir haben uns anfangs auch nur alle paar Monate gesehen! Weil sie weiter weg gewohnt hat! Und nächstes Jahr werden wir eine WG gründen! Und vielleicht is es bei ihm ja ähnlich! Aber man kann eh nur abwarten was die Zeit bringt! :winken5:
     
  10. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    Hallo

    wenn es nur um den Schein geht dann würde ich mir keine gedanken machen. helfe ihm durch die zeit der medikamente die ihn so beruhgen und einen rausch erzeugen sollen. Sei dir aber bewußt das ist nicht er sondern die Wirkung der medikamente. Solange er das nehmen muß ist schwer zu erkennen was ihn nüchtern wirklich bewegt. helfe ihm durch die MPu zu kommen denn da wird man veräppelt und verkackeiert das glaubt man nicht.


    cya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen