1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welches Buch hat Dich verändert?

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Condemn, 16. April 2005.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Der Titel spricht für sich selbst, aber ich will noch hinzufügen, dass man logischerweise auch mehrere Titel angeben kann. Manchmal kann man sich ja nicht richtig entscheiden. Vielleicht könnt Ihr auch noch ein bisschen zu dem Buch/den Büchern schreiben. Man kann sich übrigens bei Amazon sehr gut über Titel informieren, weil die Bücher da oft von Lesern bewertet und rezensiert werden.

    Für mich ist das Buch der Bücher "Die Natur der persönlichen Realität" von Seth/Jane Roberts.
    Ich las es in einer sehr harten Zeit und es hat mir eine vollkommen neue Sicht auf die Realität vermittelt und eine Menge ausgelöst. Danach habe ich wie ein Besessener versucht dieses Weltbild zu überprüfen, sehr viel gelesen und es bestätigt bekommen.
    Eigentlich sind alle Seth-Bücher sehr gut, aber dieses hat für mich eine besondere Bedeutung.

    Ein weiteres Buch das einen großen Einfluss auf mich hat/te ist "Jetzt! Die Kraft der Gegenwart " von E. Tolle.
    Das ist ein Buch, das unglaublich klar und einfach Einsichten vermittelt, die man unmittelbar fühlt. Es ist ein sehr praktisches Buch und zeigt, was eigentlich DAS Problem ist: Wir leben ständig in Zukunft und Vergangenheit und sind selten bewusst in der Gegenwart. Wären wir es, wären wir glücklich. So einfach und doch so schwer.

    Ich lasse es erst mal dabei, obwohl ich noch eine Menge Perlen unter den Büchern gefunden habe. Für manche Bücher würde ich auch hunderte von Euros zahlen, wenn ich sie nicht anders bekommen könnte. Kennt Ihr das?

    Viele Grüße,
    C.
     
  2. jiriki

    jiriki Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    160
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Hände weg von diesem Buch - Jan van Helsing

    indem buch wurden viele meiner innersten gefühle bestätigt indem mir eine logische bzw. nachvollziehbare Lösung dargestellt wurde...
     
  3. xentrixa

    xentrixa Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    187
    Ort:
    nähe erlangen
    der himmel ist nur einen schritt entfernt - paul meek
    ein echt glasse buch und hatt mir vor allem geszeigt das man seine augen immer offen halten sollte..
    lg xentrixa :zauberer1
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hau

    "Also sprach Zarathustra" von Nietzsche
    "Der Antichrist" von Nietzsche (eigentlich alle von Nietzsche aber hauptsächlich diese)
    "Das Buch der Gesetze" vom Bruder Therion
    "Von alten und Neuen Mysterien" Oskar R. Schlag
    "Im Namen der Rose" von Umberto Eco
    "Baudolino" auch von Eco
    "Die Unendliche Geschichte" von Michael Ende (warum hat sich eigentlich noch niemand gewundert, das ein Mensch Namens Ende eine Unendliche Geschichte schreibt?)
    "Bibel" von Diversen Autoren
    "Das Buch Thot" von Diversen Malern und Autoren *gg*

    by FIST
     
  5. Galahad

    Galahad Guest

    Welches Buch mich am meißten verändert hat?
    Malleus Maleficarum von Heinrich Institoris. Zeigt es doch auf eindrucksvolle Weise was die Kirche mit einem Buch und etwas Bosheit erreichen kann.

    Bb
    Galahad
     
  6. Waldlicht

    Waldlicht Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Nietzsche; Gesammelte Werke I - VI
    John Steinbeck; Früchte des Zorns
    Paulo Coelho; Der Alchimist
    Küng; Existiert Gott
    Harper Lee; Wer die Nachtigall stört
    ....

    Es gibt viele Bücher die mich berrühren und die mich die Welt aus anderen Augen sehen lassen. Jedes Buch "verändert" ein Stück.
     
  7. Zalika

    Zalika Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Berlin Kreuzberg
    also zu der
    Unendlichen Geschichte
    und alle Seth-Bücher
    kann ich mich nur anschließen. Seth hilft einem, die welt mit anderen augen zu betrachten...

    ansonsten lese ich gerade
    Ring der Kraft - Carlos Castaneda

    und das ist auch der wahnsinn. ich verschlinge es geradezu. auch deswegen, weil es zeit wie spiritueller wachstum in großstädten möglich ist - wenn man nur achtsam ist.

    zalika
     
  8. Kangiska

    Kangiska Guest

    - Alle Bücher von Michael J. Roads

    - Der Stadtschamane von Serge Kahili King

    - Kybalion

    Gruss

    Kangiska
     
  9. Herby

    Herby Guest

    .... und Weh euch, wenn Ratzinger Papst wird. Dann rauchen sicher wieder die Scheiterhaufen von Hexenverbrennungen! :rolleyes:

    Mein Lieblingsbuch ist übrigens "Der brennende Busch" von Karl Weinfurter.
     
    Springmond gefällt das.
  10. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    "Leben nach dem Tod" v Moody (las ich so mit 10)

    "Gespräche mit Seth" v Jane Roberts (und der Rest der Seth Bücher) (so mit 20)

    "Die Einweihung" von Elisabeth Haich (so mit 30)

    "Gespräche mit Gott" v Neal Walsch (1-3) (las ich mit 31)

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen