1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiß nicht wie...??

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Sternkind04, 28. März 2007.

  1. Sternkind04

    Sternkind04 Guest

    Werbung:
    Mir haben jetzt schon ein paar Leute gesagt das ich Spirituell sehr gut drauf bin /sein könnte und ich Hellseherische gut veranlagt bin..............ich würde gerne das Kartenlegen anfangen ich weiß aber überhaupt nicht mit welchen Karten?? Und wie ich die legen muss?? Und ob ich nach Büchern gehen soll oder nicht weil ich mal gehört hab das man nicht nach Büchern gehen soll sondern was man selber fühlt und so.............an was für Regeln muss ich mich halten??
    Vielleicht kann mir wer Auskunft geben??

    Bitte Danke!! :winken2:
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Sternkind04!

    Am besten, du gehst in einen Esoterik Laden oder in einen gut sortierten Buchladen und schaust dir die Karten da mal an. Die Karten, die dir am besten gefallen, vom Gefühl her... also die, die dich quasi ansprechen, das sind im allgemeinen die richtigen Karten für dich.

    Die am weitesten verbreiteten Karten sind einmal das Crowley und dann das Waite Tarot. Ich bin, als ich mir meine Karten damals gekauft habe, einfach in die Stadt gegangen und habe mir die Karten alle mal angeschaut und blieb dann beim Diamond Tarot von Waite hängen. Die gefielen mir am besten und ich habe meine Entscheidung bis heute nicht bereut. :)

    Das steht in dem beiliegenden Buch.

    Naja. Sicher soll man nach seinem Gefühl gehen, auf seine innere Stimme hören, darauf achten, was einem die Bilder so sagen, aber erstmal muss man sich ein bestimmtes Grundwissen aneignen und das geht dann am besten mit Büchern.

    Ich habe mir z.B., als ich damit anfing, einige Bücher durchgelesen, damit ich überhaupt erstmal weiß, womit ich es zu tun habe und wie ich damit umgehe. Wenn man dann schon eine Weile Karten gelegt hat, schaut man eigentlich garnicht oder kaum noch in die Bücher. Das Grundwissen ist dann drin und eine Menge eigene Bedeutungen haben sich dazugesellt. :)

    Ich habe mir jeden Morgen eine Tageskarte gezogen und sie mir in aller Ruhe angeschaut. Dann habe ich beobachtet, was den Tag so über passiert und es am Abend mit der Karte verglichen um rauszufinden, was die Karte für mich persönlich bedeutet.

    Tja... und so richtig perfekt wird man nur durch üben, üben, üben. ;)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. Sternkind04

    Sternkind04 Guest

    Dankeschön Nordluchs ,dann wer ich Heute gleich mal auf Suche gehen!!

    Danke! :O))
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Sternkind

    keine Regeln sind die besten Regeln :)

    hm... als Einsteigerspiel würde ich dir persönlich das Rider-Waite Spiel empfehlen - die Bilder sind sehr einprägsam und mehr als die hälfte aller Tarots sind Kopien des Waitspiels :)

    hm... wie du legen musst? wie es dir gefällt - Bücher können ein paar Beispiele abgeben, aber sei Kreativ, erfinde deine eigenen Legemuster :)

    Hm... mit Büchern sollte man, vorallem am Anfang sehr sorgsam und sparsam umgehen - sonst passiert es sehr schnell, dass man zwei drei Bedeutungsformeln auswendig lernt und diese sind dann sehr penetrant im Kopf und auch wenn eine Karte dann mal anderst gewichtet werden sollte kann man sich dann nur sehr schwer von diesen Formeln lösen...

    sehr hilfreich ist es, wenn du ein Tarot-Tagebuch führst und dahinein deine Tarotgedanken schreibst - deine Geistesblitze über die KArten, Deutungen die du gemacht hast, Korrespondenzen die dir durch den Kopf gehen - all so was - das ist am effektivsten um KArtenlegen zu lernen ;)

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  5. Sternkind04

    Sternkind04 Guest

    Was ist der Unterschied zwischen den Lenormand Karten und den Kipperkarten? Hört sich jetzt vielleicht voll blöd von mir an aber ich hab echt keine Ahnung?!?!
     
  6. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Werbung:

    Die Bilder sind unterschiedlich.

    LG
    IbkE
     
  7. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Hallo Sternkind, mit dem Karten, nimmst du die, die dich ansprechen vom ersten Moment an, wo du positive Schwingungen spürst, welche du für deinen Geschmack schön findest. Wo du ein gutes Gefühl hast. Das sind die richtigen.

    wie du legenmusst, da gibt es ja unendlich viele Legesysteme, du kannst aber auch einfch nach deinem gefühl legen, einfch wie es dir so einfällt.
    mach ich auch immer so. ich hab ne ganze reihe neuer legesysteme so erfinden können :banane:

    Die Bücher sind schonnicht verkehrt, daraus kannst du lernen und tipps sammeln, aber auch hier ist es wichtig und richtig nach deinen gefühl zu folgen, wenn dir was nicht so zusagt vom gefühl, was geschrieben steht, dann lass es. zuerst lernt man sowieso eh erst die konkreten bedeutungen der karten und lernt sie kennen, und dann folgt man immer mehr seinem gefühl.
    das ist ein langer weg....

    das wichtigste ist Geduld haben! :zauberer1
    Das ist nicht so leicht ich weiß :clown:

    Liebe Grüße Lebensfreude :)
     
  8. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Achso habe noch was vergessen, das beste was du machen kannst bzw. wie du üben kannst, dass du dir jeden Tag Tageskarten legst, erstmal eine ziehen.
    am abend kannst du dann immer kontrollieren wie richtig deine deutung war, bzw. was hat die karte ausgesagt? und wenn du das dann gut kannst, kannst du dann auch 3 karten legen. am besten immer in kleineren schritten voran, wenn du gleich soviel legst, überforderst du dich nur selbst und ds frustriert dich dann.

    :liebe1:
     
  9. Sternkind04

    Sternkind04 Guest

    Werbung:
    Dankeschön :banane: ............ich hab mir jetzt die Lenormand geholt ,die gefallen mir sehr gut :) und ich hab sie auch immer bei mir ;-)
    Ja ich werd mal mit nur 1 anfangen und das Buch eben wie ich schon gesagt hab,dass hol ich mir heute oder Morgen.

    :kiss3:Dankeschön!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen