1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist nur los mit mir? bin am Ende.

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Flavia, 28. Oktober 2014.

  1. Flavia

    Flavia Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Was ist nur los mit mir... ich kann nicht mehr! .. Ich breche regelmäßig in Tränen aus, hab irgendwelche komischen Gefühle die ich nicht verstehe, alles ist erdrückend, irgendwie bin ich mit allem überfordert, Weltschmerz und dann diese eine Person die mich einfach nur fertig macht, ohne dass ich an sie denken will, die ist permanent irgendwie in meinem Körper, es fühlt sich so an, keine Ahnung immer mental präsent...und ich werd das nicht los, ich kann so einfach nicht mehr!
    Nun lege ich mir in Tränen die Karten mit der Frage was nun los sei...weil absolut nicht verstehen kann was in mir und mit mir falsch läuft und was da vor sich geht.. und dieses Bild kommt,.. welches ich absolut nicht verstehe ... scheint ja nicht so tragisch zu sein...was sich aber absolut nicht so anfühlt.
    vielleicht mag ja einer die Sprache der Karten mal erklären ...
    würde mich sehr freuen.
    LG Flavia



     
  2. schlumpf

    schlumpf Guest

    Hallo,
    keine Kartendeutung, aber vielleicht wäre es ja hilfreich sich zu überlegen, was genau dich wegen dieser Person so fertig macht und dann daran anzusetzen? Vermutlich sind da einige Gedanken im irrationalen Bereich und die machen dich verrückt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2014
  3. Flavia

    Flavia Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bayern
    ich will nicht alles auf diese Person beschränken ... ich will das nicht mehr, ich will endlich abschließen, loslassen, alles, damit das mich nicht mehr Quält, und dass es ein Ende hat, das kann doch wohl nicht so schwer sein? Desweiteren weiß ich nicht, kann die Gefühle für die Person nicht wirklich erklären... ich habe nie wirklich was von ihr gewollt, aber Gefühle waren da, Ich weiß es nicht, was genau das ist ... habe mich lange damit auseinander gesetzt... verliebt sein oder auch nicht.. die Person lässt mich nicht ...dass ich sie loslassen kann... ich versuch ja alles so gut wie möglich auszublenden und einfach weiter vorwärts... bin momentan auch total im Prüfungsstress und bin nicht in der Lage überhaupt irgendeine Prüfung zu schreiben. ... Kopf ist voll Psyche im Ar*** ... Kopf nicht bei der Sache... ich schaff das Semester garantiert nicht! ... wie soll ich denn jetzt schon wieder lernen, wenn ich geistig absolut abwesend bin!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2014
  4. schlumpf

    schlumpf Guest

    Erst einmal denke ich, dass du erst mal wieder richtig zur Ruhe kommen musst, denn unter Panik lässt es sich wirklich nicht lernen. Und dann machst du dir konkret einen Plan und schaust, was machbar ist und was nicht.

    Dass die anderen Gedanken nun auftauchen, hat auch mit deinem Prüfungsstress zu tun. Du weißt, dass du eigentlich lernen müsstest, tust es aber nicht, weil der Kopf die Flucht sucht, aber aufgrund der Tatsache, dass man nichts schafft, wird man nur noch nervöser. Dadurch kommt das Gefühl, dass nun alles geballt auftritt.

    Lass dir gesagt sein, dass ist in gewissen Situationen NORMAL. Wir Menschen neigen nun einmal dazu, eher unangenehme Dinge aufzuschieben. Wichtig ist, dass du jetzt erst einmal wieder einen freien Kopf bekommst. Ich habe dir das auch in einer PN geschrieben.
     
  5. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    HAllo Flavia

    Bitte lass einmal deine Hormone untersuchen, besonders die Schilddrüse.

    Wünsche dir alles Liebe!
    lg Dieter
     
  6. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Hallo Flavia,

    es tut mir leid zu hören, dass es dir so geht. Vielleicht würde es dir helfen, die Frage zu drehen und statt nach der Ursache zu suchen, zu überlegen, was du gerade brauchst, was dir helfen würde.

    Ich schreibe dir gerne meine Gedanken dazu, natürlich vor dem Hintergrund, dass ich nur das von dir weiß, was du hier schreibst. Wenn es für dich nicht passt, dann nimm's nicht mit.



    ich will nicht alles auf diese Person beschränken ... ich will das nicht mehr, ich will endlich abschließen, loslassen, alles, damit das mich nicht mehr Quält, und dass es ein Ende hat, das kann doch wohl nicht so schwer sein?

    Stell dir vor, es gibt einen Anteil in dir, der durch diese Person angestoßen wurde. Vielleicht ist dieser Anteil schon sehr viel länger da als du die Person kennst, vielleicht sind es eingekapselte Gefühle, vielleicht ist es dein kindlicher Anteil. Das kannst nur du wissen. Aber stelle dir vor, es gibt diesen Anteil in dir, der traurig ist, verzweifelt, wütend, ängstlich - was auch immer. Und er ist deshalb so laut, weil er endlich gehört werden will. Wenn es niemand anderes tut, dann bist du selbst dazu aufgerufen, diesem Anteil zuzuhören.
    Stell dir vor, dass du vor diesem Anteil stehst und ihm sagst: Ich will, dass es ein Ende hat, das kann doch wohl nicht so schwer sein? Sei endlich still, ich halte deine Gefühle nicht mehr aus. Lass mich in Ruhe und gehe!



    Desweiteren weiß ich nicht, kann die Gefühle für die Person nicht wirklich erklären... ich habe nie wirklich was von ihr gewollt, aber Gefühle waren da, Ich weiß es nicht, was genau das ist ... habe mich lange damit auseinander gesetzt... verliebt sein oder auch nicht..

    Ich vermute, dass dieser Mensch etwas Schlafendes in dir wachgerufen hat. Er erinnert dich durch sein Verhalten an eine andere Erfahrung? An ein Verhalten, welches du schon kennst? Er ruft Gefühle in dir wach, die dir nicht neu sind? Ich habe keine Ahnung, worum es da genau geht. Das kannst nur du wissen. Meine Vermutung wäre die, dass dieser Mensch das richtige Knöpfchen bei dir gedrückt hat und der Anteil von dem ich oben schrieb, endlich laut werden darf. Am Ende, denke ich, geht es gar nicht im diese Person, sondern um die wachgerufenen Gefühle.


    die Person lässt mich nicht ...dass ich sie loslassen kann... ich versuch ja alles so gut wie möglich auszublenden

    Du bist nicht abhängig davon, ob die Person dich loslässt oder nicht. Ich glaube, dass dieser Anteil dich nicht loslässt und der ist es, den du gerne loswerden möchtest. Es kann sein, dass dieser Anteil schon lange nach Gehör sucht. Vielleicht ist er schon einige Male abgelehnt worden und ungehört geblieben. Vielleicht bist du die Einzige, die das ändern kann. Gib diesem Anteil einen Namen oder ein Gesicht, leg dich hin und lass ihn reden, höre ihm zu, verurteile ihn nicht. Wenn du dich dann ablenken willst, bleib trotzdem da und halte diese Gefühle aus. Widerstand macht es nur schlimmer und verlängert das Leiden. Nimm diesen Anteil in den Arm, sag ihm, dass du ihm zuhörst. Letztlich geht es um DICH.


    und einfach weiter vorwärts... bin momentan auch total im Prüfungsstress und bin nicht in der Lage überhaupt irgendeine Prüfung zu schreiben. ... Kopf ist voll Psyche im Ar*** ... Kopf nicht bei der Sache... ich schaff das Semester garantiert nicht! ... wie soll ich denn jetzt schon wieder lernen, wenn ich geistig absolut abwesend bin!

    Das Semester hat gerade erst angefangen. Nimm dir Auszeiten, um dich diesem Anteil liebevoll zuzuwenden. Wenn alle Stricke reißen, kannst du dich für das Semester immer noch krankschreiben lassen. Du kannst mit Dozenten reden, ihnen deine Lage erklären. Du wärest nicht die Erste in so einer Lage.


    Alles Liebe!
     
  7. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    das wollte ich auch vorschlagen....denn das was FLAVIA an schmerz beschreibt bzw diese art und weise des erlebens, kommt mir seeehr bekannt vor. nach abklärung der ursache und entsprechender herstellung des hormonellen gleichgewichts legte es sich nach und nach. allerding ging es bei mir um die weiblichen hormone aber nicht im zusammenhang mit wechseljahre ;)

    lilien, haus und schlange wären für mich bereits indizien dafür. ..sowie der storch zum positiven wenn etwas geordnet wurde. haus sehe ich als ganzheitliche körper. lilien als hormone.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2014
  8. Flavia

    Flavia Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bayern
    Bei mir wurde ein Östrogenmangel festgestellt!.... wurden aber kaum ein anderes Hormon im Zusammenspiel beachtet, was aber beachtet werden muss, wenn man Hormone Untersucht... und die Schilddrüse wurde ganz außen vor gelassen.
    Ich vermute schon lange, dass etwas mit meinen Hormonen nicht stimmt! ... Aber, finde auch dass die Hausärzte für so was absolut nicht geeignet sind. Ein Termin beim Endokrinologen würde ein halbes Jahr dauern... das muss man erst schaffen dort hin zu dürfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
  9. Flavia

    Flavia Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bayern
    Hey... darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und eine Zeit lang auch gedacht, dass es so wäre... habe mich mit mir und diesen Möglichen Anteilen beschäftigt, mag sein dass das auch so ist... dass diese Person das Gewisse aufzeigt... aber ,.... ich glaube dass es noch etwas anderes ist... ich kann solche Dinge eigentlich immer ganz gut unterschieden und einschätzen ... nur hier ist es seltsam.
     
  10. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    bei mir war auch östrogenmangel die ursache. denn dieses fehlt in der minipille. nach 10-12 tagen fühlte ich mich zunehmend wieder wie ich selbst.
    was wurde gegen den mangel unternommen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen