1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist der Sinn deines Lebens?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von boerni, 31. Juli 2005.

  1. boerni

    boerni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Chur
    Werbung:
    Ich habe mich auch schon gefragt: «Was ist er Sinn meines Lebens?»

    Es gibt verschiedene Lebensauffassungen. Eines aber haben alle Menschen gemeinsam: Sie streben danach, wirklich glücklich zu sein.

    Da sagt einer: «Wenn ich einmal volljährig bin und tun und lassen kann, was ich will, dann bin ich glücklich!» Somit müssten alle Volljährigen glücklich sein?

    Ein anderer sagt: «Wenn ich reich wäre, und mir alles kaufen könnte, was mir Freude macht, dann wäre ich glücklich!» Sind etwa alle reichen Menschen glücklich?

    Jemand sagt: «Angesehen sein, einen guten Beruf haben, das ist das wahre Glück!» Macht das wirklich glücklich?

    Ein Kranker sagt: «Wenn ich nur gesund wäre, dann könnte ich glücklich sein!» Dann müssten ja alle gesunden Menschen glücklich sein?

    Was ist der Sinn deines Lebens?
     
  2. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Vielleicht ist es dieses Streben nach Glücklichsein, dass die Menschen unglücklich macht ? Das Streben nach Glück ist im Weltlichen stets von irgendetwas abhängig. Vielleicht ist das dauerhafte "Glück" in einem ausgeglichenen Geist und in ungeteiltem Herzen zu finden ? :move1:
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Was ist der Sinn eines Geschenkes?
    So sehe ich mein Leben.
    Und was für ein Geschenk!
    Jeden Tag offenbart es sich mir mehr, voll von Sinneseindrücken, Überaschungen, Herausforderungen und Lösungsvorschlägen, sozusagen Unterhaltung bis zum letzten Tag.
    Gibt es etwas gleichwertig Großartiges und Sinnvolleres?

    MfG

    Olga
     
  4. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Nachdem meine Kinder ausgezogen sind hat sich für mich die Notwendigkeit deutlicher ergeben den Sinn meines Lebens neu zu entdecken. Nach langem Suchen habe ich aufgegeben und finde den Sinn meines Lebens täglich neu.

    Irgendwie war früher für mich klar, Kinder groß ziehen, Haushalt schmeissen und im Job gut sein, das ist der Sinn meines Lebens. Es hat mich sozusagen ausgefüllt. Ich habe irgendwo gelesen ein Mensch ohne Ziele, ergo ohne Sinn im Leben wird krank. Das kann passieren, weil die Motivation den Tag zu beginnen ist nicht mehr so da. Einen roten Faden habe ich derzeit wirklich nicht und nicht immer ist das leicht sich darauf zu verlassen, dass der nächste Tag den vorherigen fadenmässig weiterspinnt.
    Ich bin gespannt auf weitere Antworten hier, wie insbesondere Frauen ihren Sinn in der 2. Lebenshälfte finden und leben.
    Alles Liebe
    Elke
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich glaube mein Sinn des Lebens ist zu leben, Aufgaben zu erfüllen, Gefühle zu erleben, bewußt zu handeln , zu lieben, und vor allem zu lernen.
     
  6. boerni

    boerni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Chur
    Werbung:
    Die meisten Menschen haben zwei Grundbedürfnisse.

    Das erste Bedürfnis ist Liebe. Wer möchte nicht geliebt werden und selber Liebe weitergeben? Wie oft wird man aber in diesem Punkt enttäuscht? Viele Lieblosigkeiten und Ausnützungen muss man hierbei erfahren. Aber auch selber hat man es schwer, alle Menschen zu lieben.

    Das zweite Bedürfnis ist das Angenommensein. Ist es nicht schön, wenn man von allen angenommen und*geehrt wird? Doch wie oft wird man kritisiert, ausgelacht und nicht ernstgenommen?

    Warum streben wir Menschen nach Zufriedenheit und erreicht dieses Ziel trotzdem nicht immer?
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Vielleicht, weil viele Menschen in unserer Hektomatikwelt nicht mehr an den ewigen "Ruhepol" glauben ?
     
  8. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Die Bewußtheit, dieses Leben als Geschenk zu empfinden,

    ja, das hat Sinn, find ich.

    Alles Liebe von Goldi!:tuscheln:
     
  9. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Thüringen
    es gibt keinen...
     
  10. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    In letzter Wahrheit ist es wohl so... aber das kann nur jeder für sich herrausfinden oder nichtfinden oder wie auch immer :tuscheln:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen