1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das los?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Indianerin, 17. Dezember 2013.

  1. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    Seit unserem Umzug (Sommer dieses Jahr) geht mein Sohn (3,5) in einen neuen Kindergarten. Ich hatte von Anfang an ein ganz schlechtes Gefühl. Nun bestätigt sich dieses immer mehr.

    Immer wenn ich den Kindergarten betrete überkommt mich dieses komische Gefühl schon. Ich kanns gar nicht beschreiben. Mir wird übel, mein magen wird flau, es mir mir so ganz schwermütig zumute...
    Auch bei meinem Kind stelle ich veränderungen fest. Er kommt immer wieder nach Hause mit den Worten: "dieser und jener hat mich gehauen"
    er geht seither auch eher ungern in den kindergarten udn strahlt nicht mehr so wie früher. Des weiteren sind seit dem Kindergartenwechsel Stuhlprobleme ganz gravierend bei ihm.

    Abgesehen davon gibts ncoh einige beobachtungen von mir die mir sehr sauer aufstoßen.

    Nun hat mich die Kindergartenleiterin um ein Gespräch gebeten. Sie hat mir weder gesagt worum es in dem gespräch geht noch WARUM sie mit mir sprechen möchte.
    Mir wird echt schon übel wenn ich nur an morgen denke. Möchte wissen worum es geht. Möchte mich wappnen. Mir schwant übles.

    Vielleicht kann mir hier irgendjemand weiterhelfen. Was ist nur mit diesem Kindergarten los? Worum gehts bei dem Gespräch?

    Ich bin wirklich ratlos. Meine positive Energie ist schon seit einiger Zeit erschöpft. Ich hab so ein ganz komisches Gefühl das hier nicht mir echten Karten gespielt wird.


    Freue mich über jede Hilfe!


    Alles Liebe
    Indianerin!
     
  2. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.116
    hallo indianerin,

    klingt - für mich - ganz stark nach selbsterfüllender prophezeihung.
    du hattest ein schlechtes gefühl bei diesem kindergarten - das überträgt sich natürlich auch auf deinen sohn - und die anderen kinder reagieren.
    zuerst hattest du nur ein schlechtes gefühl - ohne grund, den du angeben könntest - jetzt wird dir dein gefühl bestätigt.

    hat dein schlechtes gefühl vielleicht nur daraus resultiert, dass du in sorge warst, ob sich dein sohn in der neuen umgebung einleben kann?
     
  3. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Das mein Kind damit keine Probleme haben würde, wusste ich von Anfang an. Er ist ein Junge, der neues absolut positiv aufnimmt. Ich hatte mit ihm noch nie Probleme was andere Umgebungen anbelangt.

    Er reageirt einzig negativ, wenn in seiner Umgebung etwas nicht stimmt. Er ist extrem feinfühlig und spürt sofort wenn negative Schwingungen im Umkreis sind.

    Ich kann mir selbst nicht erklären was hier nicht stimmt ich weiß aber das mich mein Gefühl nicht täuscht und mein Sohn bestätigt mir das ganz klar.
     
  4. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.116
    ok - dann kann ich dir nur den tip geben den kindergarten zu wechseln.

    ich persönlich gehe den ursachen meiner negativen empfindungen nach.
     
  5. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich werde das Gespräch morgen abwarten und dann wahrscheinlich wechseln.
    Wir wollten ihn am Anfang auch gar nicht in diesen Kindergarten geben. Wäre er jedoch im alten kindergarten geblieben hätten wir 100€ extra im Monat zahlen müssen (andere Gemeinde). Mittlerweile sind wir soweit, das wir diese extrazahlung gerne auf uns nehmen.

    Mal sehen was morgen bei dem Gespräch rauskommt. Ich hoffe nicht für die Dame das sie etwas gegen meinen Sohn sagt. Ich weiß nicht ob ich dann ruhig bleiben kann.
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Indianerin

    Zitat:Auch bei meinem Kind stelle ich veränderungen fest. Er kommt immer wieder nach Hause mit den Worten: "dieser und jener hat mich gehauen"
    er geht seither auch eher ungern in den kindergarten udn strahlt nicht mehr so wie früher. Des weiteren sind seit dem Kindergartenwechsel Stuhlprobleme ganz gravierend bei ihm.


    Hört sich definitiv so an, dass dein Sohn Probleme mit einigen oder vielen anderen Kindern dort hat, eventuell auch Mobbing. Ich selbst war zwar nicht im Kindergarten, wurde allerdings in der Schule gemobbt, und nach eigener Erfahrung und Erinnerung ist es gewöhnlich schlimmer und belastender als man zuhause erzählt.

    Seine Probleme könnten sich unbewusst oder halbbewusst auf dich übertragen haben. Umgekehrt wäre es allerdings auch nicht unmöglich. Mir wurde zum Beispiel beigebracht, dass die Welt böse und satanisch ist usw., und dann sieht das Kind das auch so. Also beides denkbar.

    Vermutlich wird es auch im Gespräch mit der Leiterin darum gehen.

    In dem Fall wäre es natürlich angebracht den Kindergarten zu wechseln. Ich selbst war wie gesagt nicht im Kindergarten und das hat die Probleme in der Schule wohl verschärft. Zuhause lassen ist also verkehrt. Sollte das dann im anderen Kindergarten wieder so sein, dann müsste man möglicherweise davon ausgehen, dass dein Sohn Probleme mit dem Sozialverhalten bei anderen Kindern hat. Das hat meistens Mobbing zur Folge, Kinder sind da fies. In dem Fall wäre dann eine Therapie sehr sinnvoll, denke ich. Je länger solche Probleme andauern umso mehr verfestigt sich das nämlich.

    LG PsiSnake
     
  7. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen! Im letzten Kindergarten hat er immer gestrahlt, durfte dort in die stammbücher anderer Kinder einschreiben, war immer gerne gesehen.
    Sein Verhalten ist erst anders seit er im neuen Kindergarten ist.

    er hat auch keine Probleme mit Kindern von Freunden. Da wird immer gespielt und getobt was das zeug hält. Auch auf Spielplätzen freundet er sich sehr schnell mit anderen Kindern an.

    Ich denke das Problem liegt wirklich am Kindergarten.
     
  8. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.069
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Man kann sich natürlich vorsätzlich verrückt machen...du hast noch eine Nacht vor dir,die um so schlafloser wird,je mehr du dich in die Ansicht hineinsteigerst, daß der Kindergarten " komisch " sei...
     
  9. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.116
    hast du dein schlechtes gefühl von anfang an mit dieser 'dame' verbunden?
    oder ist sie dir aus der erwartungshaltung heraus, dass sie schlechtes über deinen sohn sagen könnte, unsympathisch geworden?
     
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.069
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Natürlich wirst du ruhig bleiben-alles andere wäre kindisch.
    Es geht um dein Kind und um sein Wohl, um das sich auch die Kindergärtnerinnen kümmern wollen...zieh mit ihnen an einem Strang und mach sie nicht schon vorher zu Gegnerinnen...(gabs bisher keinen Elternabend? )

    Sibel, Mutter von drei Kindern....;)
     

Diese Seite empfehlen