1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum gleich mit der Tür ins Haus fallen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Gluecksstern, 10. Januar 2013.

  1. Gluecksstern

    Gluecksstern Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    342
    Werbung:
    Kennt Ihr auch die Situation wo Ihr ein Menschen kennenlernt, der aber nicht den normalen Kontakt mit Euch will sondern gleich mit dem Sofa die Nacht zum Tag machen.

    Ich durfte das öfters erleben wo mich Leute kennenlernen wollten, die von meinem Gefühl her genau dieses wollten. Angefangen hat es mit jemanden der auf mich zukam um eine Freundschaft zu schliessen, dann aus irgendeinem Grund aber zu schüchtern war die Warheit zu sagen was er wirklich wollte. Danach fing es an das mich immer wieder Leute kennenlernen wollten, die nicht den normalen Kontakt oder Freundschaft bevorzugten, sondern am liebsten gleich ans eingemachte gehen.

    Dich ich habe das nicht zugelassen, bzw. war bei dieser Situation ziemlich überfordert da ich nie solche Freundschaften wollte. Gerne lerne ich neue Leute kennen, aber welche die auch an normalen Interessen bestimmt sind.

    Aber warum wollen Leute dennoch obwohl man die kaum kennt bzw. gerademal kennengelernt hat gleich zu weit gehen?
    Sprichwörtlich gesagt mit der Tür ins Haus fallen?
    Wie verhaltet Ihr Euch dabei?
     
  2. Orangina

    Orangina Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    307
    "zu weit" ist eben dein Empfinden, für die anderen ist das vielleicht normal?

    Wobei: eigentlich verstehe ich deinen Post nicht!
    Was sind für dich "solche Freundschaften"???
     
  3. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Hallo Gluecksstern,

    ja, das kenne ich auch. Meist bleibe ich deshalb auch sehr distanziert. Es scheint für viele Leute normal zu sein, anderen gleich auf die Pelle zu rücken, sobald man freundschaftliches / freundliches Interesse an Gesprächen oder Sympathie bekundet.

    Ich will ja keine falschen Hoffnungen wecken.

    Gruß
    Jenny
     
  4. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Wo klappt das denn? Wenn ich damals (jetzt bin ich ja verheiratet) einen Typen kennen gelernt habe und er noch so überhaupt nicht in mein "Beuteschema" gefallen ist, er aber nett war und man sich suuuper mit ihm unterhalten konnte.......was tut man als Frau? Man denkt "ach der merkt bestimmt, dass ich nichts von ihm will".... Aber wie denn? Man ist freundlich, interessiert, aufgeschlossen, lacht miteinander...... genau das gleiche Verhalten, wie wenn man eben etwas von einem Typen will......außer vielleicht, dass man nicht sooo oft mit den Wimpern klimpert :D
    Oder hast Du dann immer auf Kumpel getan und versaute Witze erzählt, wenn Du eine "Freundschaft" zu einem Mann aufbauen wolltest???
    Deshalb funktionieren andersgeschlechtliche Freundschaften auch nur so selten. Meine Meinung. Einer von beiden Seiten wird immer mehr wollen. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.
    Ich habe als Frau auch Kumpel. Aber die sind entweder verheiratet, oder ich hatte früher mal was mit ihnen:tomate: also das Thema ist schon durch. Dann kann es definitiv klappen, eine platonische Beziehung zu führen.....
     
  5. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Ja, halte ich genauso. Ich finde man sollte generell nicht sofort alles von sich preisgeben und eher etwas distanzierter sein. Wenn man Vertrauen hat, fallen die Hüllen irgendwann von selbst. Ich habe von vielen Menschen im Nachhinein gehört "Boah, als ich Dich kennenlernte, dachte ich, Du wärst total arrogant." Ne, nur ein Schutzschild, damit einen nicht jeder Trottel anlabert und sich einem an die Fersen heftet :D und denkt ich wäre ein supersüßes Mäuschen, das sich alles gefallen lässt :lachen: (hinlegen, Augen schließen, nicht erschrecken)
     
  6. MeinHerz

    MeinHerz Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Deutschland, hinterm Wald gleich rechts
    Werbung:
    Früher dachte ich immer, dass es an mir liegen muß, dass ich irgentwas signalisiere, dass die Männer auf diese Idee kommen.
    Es ist so wie loveforfree schreibt, die meisten Männer merken den Unterschied nicht. Wie auch. Ich merk ja auch nicht sofort ob mein Gegenüber mich anbaggert oder einfach nur nett ist.
     
  7. Shaja

    Shaja Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Stuttgart
    Ich kenne das Problem auch zur genüge, fast jedes Mal wenn ich weggehe das selbe Spiel. Nun Männer verstehen es nicht, ist Frau nicht direkt! Dennoch denke ich jedes Mal aufs Neue, er merkts schon aber - Fehlanzeige und ich weiß das doch auch, lach. Aber es kann ganz schön nerven mit was für einer Ausdauer sie da ran gehn können. Nun wer möchte schon solche Oberflächlichkeiten? Denn für mich sind sie es. Der Sex zählt nicht aber die Gefühle dabei, die den Sex doch erst schön machen. Für mich stellt das nur eine Triebbefriedigung dar nicht mehr und auch nicht weniger und auch nicht mein Fall... Doch jedem das seine und wie er es mag und hier ist der Punkt, tue nur was DU möchtest und bekunde das auch am besten mit deutlichen Worten, anderst versteht es Mann nicht oder wills nicht verstehn, wer weiß das schon *g*.
     
  8. Pragma

    Pragma Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2013
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wien

    Wenn das einer oder 2 machen, dann haben die möglicherwiese ein Problem mit Ihrem Distanzverhalten - wenn Dir das häufig passiert, dann hast Du ein Problem mit Deinem Distanzverhalten. Die soziale Umwelt reagiert auf Deine Signale - reagiert sie nicht in Deinem Sinne, dann achte auf die Signale, die Du aussendest, auf Deine unbewusste Kommunikation. Wenn für Dich etwas " zu weit geht " dann muss es für einen anderen nicht so sein also musst Du es kommunizieren, Deinen Persönlichkeitsbereich behaupten....

    Du sagst, Du lernst gern Leute kennen, die aber "auch" an normalen Interessen interessiert sind....vielleicht sind sie das ja nur sie reihen vielleicht anders als Du. Ein Sprichwort sagt: "Eine Frau braucht tendenziell mehr Emotionen um Sex zu haben, ein Mann braucht tendentiell Sex um mehr Emotionen zu entwickeln" - es besteht als eine Prioritätendifferenz, die es gilt abzuwägen.
     
  9. Soulz

    Soulz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    12
    Hallo Gluecksstern,

    wie auch schon in den vorherigen Beitraegen erwaehnt, ging/geht es mir auch so - ich denke das erlebt jeder gelegentlich.

    Zu Beginn dachte ich es laege in der Natur des Mannes, bis ich feststellte, dass es zu grossen Teilen an mir liegt.
    In der Beziehung zwischen Mann und Frau gibt es ein paar kleine Grenzen die man sich vorstellen kann - leider sind die komplett verschieden.
    Im Endeffekt kann man relativ schnell erkennen, welche Signale man sendet und wie der Anderen darauf reagiert - dabei hat es mir sehr geholfen, mich mit der Thematik Koerpersprache auseinander zu setzen.
    Zwar habe ich nicht aus diesem Grund recherchiert, jedoch wurde ich im Ganzen eindeutig feinfuehliger und reflektierte auch auf meine eigene Koerpersprache

    Liebe Gruesse
     
  10. Gluecksstern

    Gluecksstern Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    342
    Werbung:
    Damit meine ich Leute die mich kennenlernen wollten um gleich mal "Liebe" zu haben anstatt das man die Bekanntschaft oder Freundschaft erstmal normal angeht. Solche Dinge sind bei mir passee, da eine Freundschaft sich erstmal entwickeln muss.

    In dieser Richtung habe ich nie was angedeutet. Wie gesagt, neue Kontakte lasse ich auf dem normalen Weg angehen.

    Hingegen habe ich schonmal ein versauten Witz von einer wildfremden Person gehört, die ich garnicht richtig kenne. Das war schon etwas merkwürdig.

    Natürlich halte ich Distanz, um mich nicht gleich anzunähern. Aber der eine und andere hatte es bei mir versucht. Warum auch immer?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen