1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vipassana?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Philosophos, 10. März 2010.

  1. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    ich tu mich da schwer mit, gerade morgens, da mach ich mir kaffee und mach meist den Rechner an, hör musik, dann irgendwann im laufe des Tages geh ich irgendwo hin irgendwas machen, irgendwann gegen Abend esse ich dann manchmal was, aber in den letzten drei Tagen is mein Hunger gefühl verschwunden und irgendwie ess ich nichts mehr, weiß nicht warum, mach mir aber jetz ne Kleinigkeit. Trinke oft Fruchtsäfte in letzter Zeit vielleicht deswegen keien Ahnung naja. Eben hab ich an meine Verflossene Gedacht da kam erstmal die ganze Depri Stimmung wieder hoch. Dann seh ich wie kacke mein Leben doch is, das ich hier immernoch rumdümpel und echt garnichts zu stande gebracht habe und nichtmal die Motivation mal den Arsch hochzukriegen und wenigstens mal zum Arbeitsamt zu gehen und um Harz Vier zu betteln.. :( traurig. Bin wohl Seelisch noch immer nicht ganz gesund nach der Trennung.
    Ich werde aber heute Abend anfangen Achtsamkeitsmeditation zu machen, und morgen dann weiter machen die ganze Woche durch mal sehn ob ichs schaff. Vielleicht kommt mein Seelenleben dadurch wieder ins Gleichgewicht und die Wunden im herzen heilen. Dann kann ich mich danach aufraffen und wieder mein leben in die Hand nehmen. Es wird höchste Zeit, sonst is der Zug bald abgefahren.
     
  2. soluna

    soluna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    431
    Oje..

    Ich denke das coole am Vipassana is halt das es gratis is. Mein Freund hat Vipassana gemacht, er tut sich mit meditieren extrem leicht, er is von seinem naturell her geduldig; 9
    Ich bin nicht so, und habe mich längere zeit nicht auf ein vipassana getraut.

    Ich hab dann ein seminar gemacht, wo man ohne meditation nur mit reden ect den selben effekt erziehlt, hab allerdings 500 euro für die woche bezahlt, mit vollpension, eh ein fairer preis. Nur bin ich irgendwann am drittem bis viertem Tag dort draufgekommen dass ich nun vor einem Vipassana auch keine Angst mehr hätte. Is ja so oder so nur mein inneres und durch muss man auf die eine oder andere weise. Also ich hätte mich ab dem zeitpunkt bedenkenlos in ein 10 tages vipassana gesetzt.

    Aber ich bin trotzdem ganz froh. ich kriege irgendwie von den leuten von dem retreat auch jetzt im nachhinein mehr unterstützung, was mir gut tut.

    Ich denke du kannst dich trauen. Im endeffekt ist es nicht so schlimm wie man glaubt, man steht das durch und hat danach einen positiven effekt der in keinem verhältnis zum einsatz steht.

    lg
     
  3. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Jeder der nicht zugibt dass es damit im krieg liegt, lügt ja.
    :))
     
  4. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Also irgendwie hab ichs noch nciht geschafft nen vollen Tag durchzuhalten.
    Traurig..

    Also ich hab vorgestern Nacht glaub ich angefangen zu meditieren udn dann am Morgen weiter gemacht, aber irgendwann aufgehört. Und erst am Abend weiter gemacht. Und so. Und heut morgen hab ichs net geschafft weil ich wegen Amt und so hinmusste. Und wegen Beruf ganz viel tun musste. Aber ich werd noch weiter versuchen, irgendwann werd ich schon nen vollen Tag schaffen. Ich finds schonmal gut wenn ich überhaupt ein paar Stunden 2 mal am Tag morgens und Abends übe.
     
  5. maria45

    maria45 Guest

    Die schönste Meditation und das schönste Vipassana und das schönste geistige Erwachen sind alles Eisblüten am Fenster, wenn es nicht auch den Körper ergreift.
    Der Körper ist dasjenige, das man nicht loswird, der Körper ist dasjenige, das immer noch da ist und weitermacht.
    Erst im inneren Ersterben des Körpers (Atem bleibt einfach stehen, Puls bleibt einfach stehen... und das Bewußtsein bleibt wach!) kommt eine Vereinigung und eine grundlegende Transformation.
    Ist der Körper transformiert, ist er erwacht und dann ist es keine Schwierigkeit, 24h zu meditieren, in einem dauerhaften vipassana zu verweilen...
     
  6. soluna

    soluna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    431
    Werbung:
    Es "lügt" sowieso fast jeder die ganze Zeit ; )))

    Nur wer schon mal erwacht ist weiss es leider auf irgendeine subtile Art.
     
  7. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    die Einschränkung wäre vielleicht nicht nötig gewesen

    und das ist jetzt keine Lüge?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden