1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vierzehnjährige in der Schule zusammengeschhlagen weil sie Jüdin ist

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Maud, 24. November 2006.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Habe ich gestern in den Nachrichten gesehen.
    Arabiche Schüler schluge ein Jüdisches 14 Jähriges Mädche Krankehausreif,
    weil die Juden die Araber töten würden. Und die Lehrer dieser Schule in Niederbayern schauen einfach zu. Glaubt noch jemand das die Menschen Irgendwann begreifen werden, das Religionen nicht viel mit Gott zu tun haben.
    Die Lehrer an dieser Schule schauen einfach zu, weil sie Wohl machtlos sind. kann es sein das die deutschen Lehrer angst von der Temperamentvollen Auslandstämmigen Jugend haben. Oder sagen sich die Lehre einfach haben wir nichts mit zu tun, das jüdische Mädchen traut sich natürlich nicht mehr in die Schule. Die Dummheit diese Menschen ist einfach unglaublich.

    L.G. Maud
     
  2. Devi

    Devi Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Schweiz
    Vielleicht haben ja die Lehrer dieser Schule zugesehen, weil sie sich "noch nicht genug schämen"...
    ...der Dieb kommt am besten davon wenn er schreit: "Haltet den Dieb...!"
     
  3. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Das Problem von Lehrern wird,denke ich,wohl eher sein das sie wie zwischen Stühlen sitzen.
    Auf der einen Seite das Wissen um den Holocaust,
    und auf der anderen Seite der Versuch muslimische Kinder von Einwanderern in die Mehrheitsgesellschaft zu integrieren,und "Vorurteile" gegenüber diesen muslimischen Einwandererkindern abzubauen.
    Wobei das,was als "Vorurteil" bezeichnet wird,nicht immer ein Vorurteil sein muss!
    Aber PC führt letztendlich dazu,das solche Leherer am Ende hilflos der Situation gegenüber stehen.
    Wären die Täter Neonazis,dann wäre die Sache einfach.
    Aber die Täter sind Einwandererkinder,und nun bekommt der/die Lehrer ein Riesenproblem!
    Eigentlich haben die Täter in der Sichtweise der PC ja Minderheiten,also potenzielle Opfer zu sein.
    Nun sind sie aber Täter.
    Also,was tun als Leherer?
    Also ich möchte kein Leherer sein!

    Grüsse vom Narren
     
  4. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel

    Ja,denke das die Lehrer sicher Angst hatten.....

    völlig unfair so viele gegen eine.....
    ob sie Jüdin oder sonstwas ist tut nichts zu Sache
    es ist einfach unmenschlich auf eine schwächere Person einzuschlagen
    und zudem noch auf ein Mädchen....
    Ich wär da sofort zwischen gegangen...

    Wir sind hier in der BRD und nicht im Kriegsgebiet.
    Hier können alle friedlich miteinander leben und sich vertragen weil hier Araber und Juden fast diesselben Chancen haben sich zu verwirklichen.
    Ich würde alle verwarnen und bei der nächsten Straftat sofort ausweisen in ihr Land!
    Die Eltern haben Sorge zu tragen das die Kinder erkennen das alle Menschen gleich sind und es nur einige wenige sind die den Krieg da unten immer wieder neu entfachen.....

    LG Oki
     
  5. Maud

    Maud Guest

    Ja das finde ich auch es ist doch nicht so das in Deutschland erst seit gestern verschidene Nautionen leben, wie Lange braucht die Menscheit um zu begreifen das wir alle in erster Linie Menschen sind. Alles andere kommt doch erst danach.

    L.G. Maud
     
  6. ronin

    ronin Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    188
    Werbung:
    Zwischen 2 Stühlen??? bitte, das hat doch nichts mit politik zu tun, wenn mehrere Jugendliche (welcher Nationalität/Rasse auch immer) auf ein wehrloses Mädchen losgehen! Das einzige, was man den Lehrern zugestehen muß/kann, ist deren Angst und dass sie von der Situation überfordert sind. Vorbilder sind sie so sicher nicht.
     
  7. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Also, jetzt muss ich hier doch mal eine Bresche schlagen, und zwar für die Lehrer, denn die Sache wird mir hier zu einseitig...
    Ich komme aus einer Frankfurter Problemschule, der Anteil deutscher Schüler belief sich auf etwa 20% in der Altersstufe von 10-18Jahren.
    Aber niemals und unter keinen Umständen wäre es vorgekommen, dass irgendein Lehrer tatenlos zusah, wenn irgend jemand, Junge oder Mädchen, aus welchem Land und aus welchem Grund auch immer, verprügelt wurde.

    Vielleicht mal ein bisschen vorsichtig mit so Pauschalisierungen, ok??

    Dankesgruß,
    Rita
     
  8. Holly

    Holly Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    229


    Man kann davon ausgehen, das grundsätzlich ALLE Angst haben, es kommt letztlich nur darauf an, wer derjenige ist, der den MUT zum Handeln hat, im Guten wie im Schlechten........


    .....................

    L.G.
    Holly
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom allesreits,

    das die lehrer angst hatten ist nicht von der hand zu weisen...

    ... dieser vorfall zeigt aber auch sehr deutlich, dass die SHOAH noch nicht zu ende ist! Nicht in deutschland (wahrscheinlich auch nicht in "felix austria") weil die deutschen "von nichts gewusst haben"....

    simon1938
     
  10. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Werbung:
    Wohin darf ich jetzt meinen Schuldobolus überweisen?
    Die Konto-Nr. bitte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen