1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vereinsamung durch Austausch im 3D Chatroom?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lifthrasir, 10. August 2009.

  1. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Hallo an Alle!

    Ich bin beim Surfen im Internet auf eine Werbung zu einem 3D Chatroom gestoßen und habe mir das Ganze dann mal angesehen.
    Es funktioniert wie folgt, jeder kann sich kostenlos anmelden und dann eine Figur kreieren, dabei stehen Mann und Frau in unterschiedlichen Größen, Haut und Haarfarben mit unterschiedlichen Gesichtern zur Verfügung, mit verschiedener Kleidung kann jeder so ein neues Gesamtoutfit kombinieren.
    So ausgestattet kann sich die neue Identität unter die „Menschen“ wagen und mit ihnen kommunizieren, oder einfach nur durch die Gegend laufen. Es gibt Bereiche und Funktionen, die sind nur VIP Mitgliedern zugänglich – VIP Mitglied bedeutet zahlendes Mitglied.
    In diesem 3D Chatroom ist – so scheint es auf jeden Fall – fast alles möglich wie im richtigen Leben. Die Mitglieder können miteinander sogar Sex haben und heiraten!

    Ich habe von so etwas bisher nur gehört und jetzt das erste Mal gesehen. Ich würde gerne eure Meinung zu dieser Entwicklung – Chatroom – 3D Chatroom – hören, bzw. lesen.

    Meine persönliche Meinung dazu ist, dass die Menschen durch das Medium Internet sich weltweit austauschen können – und dabei doch vereinsamen!
    Treffe ich mich mit Leuten und führe ein Gespräch, kann ich einmal den Worten zuhören, doch verraten mir die nonverbalen Ausdrucksweisen, wie Tonfall und Körpersprache, mehr über das gesprochene Wort. Die Kommunikation untereinander ist sehr aktiv, selbst wenn ich den passiven Part innehabe.
    Am Telefon fehlt mir die visuelle Art der Kommunikation durch die Körpersprache, doch habe ich immer noch die nonverbale Möglichkeit aus dem Tonfall zusätzliche Informationen zu dem gesprochenen Wort zu erhalten.
    Im Chatroom fehlt mir jegliche nonverbale Kommunikation! Selbst durch die fehlende Rechtschreibung, wie es in Chatrooms üblich ist, kann ich mir kein Bild über die Bildung meines Gegenübers machen. --- Ich muss nur dem geschriebenen Wort glauben schenken.

    Durch diese Tatsache entfällt in der Kommunikationsform Internet jeglicher sozialer Kontakt, einmal durch das Fehlen der nonverbalen Kommunikation und zum anderen durch die Möglichkeit so, mir eine andere Identität zu geben, die ich nicht habe. Dadurch verlieren die Menschen nicht nur den sozialen Umgang miteinander, sondern es besteht auch noch die Gefahr, dass die Menschen durch die erfundene und gespielte Identität, den Bezug zur Realität verlieren.

    Vereinsamung, respektloses Verhalten, das Verbreiten von Unwahrheiten und sogar erhöhte Gewaltbereitschaft sind meiner Meinung nach die Folgen.

    Was denkt ihr darüber?

    LG Lifthrasir
     
  2. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Da hast du absolut Recht......:D
    Versteh ohnehin nicht warum fast jeder "anders" sein will, als man in Wirklichkeit ist???
     
  3. ALINALUNA

    ALINALUNA Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Österreich
    Guten Morgen :D

    Na, da hast du ja was entdeckt.
    Ich habe auch noch nicht von 3 D chats gehört...Aber die "alten" Formen sind ja bekannt.

    Nachdem ich das I Net immer nur in der Arbeit gebraucht habe und erst heuer eines für zuhause angeschafft habe, war ich natürlich schon sehr gespannt auf das "reden in fast Echtzeit".

    Ich war absolut desillusioniert.

    Es soll soetwas wie "gute" chatrooms geben..Mir hat nicht einer zugesagt.

    Sovieles läuft über abkürzungen nur um "noch schneller" zu sein und vor allem sind soviele Möchtegerns unterwegs.

    Du kannst dort Alles sein was du willst und ich denke davon geht auch die Faszination aus.
    Ich kann mich dort in einen mann verwandeln und über Männerthemen reden,ich kann mich in ein 16 jähriges naives Girlie verwandeln -nichts scheint unmöglich.
    Das birgt unter anderem Gefahren (Pädophile zb) kann aber auch unterhaltsam sein.

    Für mich ist das nicht wirklich relevant.Ich weiß gerne mit wem ich es zu tun habe und aus diesem Grund nutze ich Foren und den Messenger.

    Foren sind meiner Meinung nach deswegen von Vorteil,weil man doch auch zwischen den Zeilen lesen kann.
    Ich habe mich in einem Internationalen Forum angemeldet um meine English Kenntnisse zu verbessern und viele nette menschen kennengelernt.Mit denen red ich aber eben übern messi,weils schneller geht.

    Sicher ist der persönliche Kontakt besser, denn wenn ich sehe wie jemand bei einem freudigen "Hallo" das er dir entgegenschmettert, die Arme vor dem Körper verschränkt hält-ist was faul im Staate Dänemark.

    Die Gefahr der Vereinsamung besteht, denke ich, bei Menschen die sich schwer tun auf andere zuzugehen,sei es aus Schüchternheit, weil sie nicht selbstbewusst sind, oder möglicherweise ein Handycap haben.

    Viele sind auch von der Arbeit so gestresst ,dass sie weder Zeit noch Lust verspüren unter Menschen zu gehen und es sich daher lieber zuhause mit dem Lappy gemütlich machen.

    Ausserdem braucht man sich nicht zu sehr vor Ablehnung fürchten,denn "Wenn du mich nicht magst....Es findet sich schon jemand"....
    Im "echten" Leben fühlen sich Abfuhren eben auch "echter" an.

    Es gibt Internet-Süchtige,genauso wie AA mittlerweile ,und da fragt man sich schon,woher das kommt.

    Ich denke,nicht das es an den "Machern" liegt,denn wo keine Nachfrage besteht da gibt es auch kein Angebot.
    Die Menschen selbst haben zu einem gewissen Teil den Überblick verloren, was sie wollen und können.
    Klar lad ich euch alle gern mal auf einen "virto"- Kaffee ein, aber lieber sitz ich mit Freunden zusammen und sehe ihnen an, ob ihnen der dazugereichte Kuchen auch schmeckt.

    Auch Kinder sind vor dem Net nicht sicher,abgesehen vom Fernseher ist der Pc oft "ihr bester Freund" .
    Ball spielen?Draussen?
    Ich kannte zwei Burschen die nicht mal einen Ball fangen konnten.Mit 12 und 15 Jahren!!!!
    Sowas ist erschreckend!
    Es liegt sicher zum Teil in der Verantworung der Eltern,aber man sollte auch auf sich selbst achten.
    Wenn man mehr Freunde in der "virto" Welt hat als im realen Leben wird´s Zeit rauszugehen.
    Chatten soll Spaß machen..Ich möchte auch nicht den ganzen Tag lang im "echten" Leben Kartenspielen...Es ist ein netter Zeitvertreib und klar,knüpft man nette Kontakte...Aber es ist doch schöner, wenn ich ein gegenüber habe das mir auf "Augenhöhe" begegnet.Mit all seinen Stärken,Schwächen -Als Mensch.

    Klar macht man sich gerne "besser" als man ist...Aber jeder ist besonders.Es ist nur schön wenn ich das auch sehen darf...

    Und Sex sowie heiraten im Chat???

    WTF????:tomate::tomate::tomate:

    Dazu brauch ich erst recht wen auf Augenhöhe...(Ok nicht immer) :D

    Es ist eine Spielerei und auch Spielen kann zur Sucht werden...Solange man es nicht übertreibt ist doch alles Ok.

    lieb grü
     
  4. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Und genau dadurch schleichen sind dann Fehler der Rechtschreibung auch im normalen Leben ein, das widerum zur Folge hat, das die Noten in der Schule schlechter werden, das widerum zu Folge hat, das weniger Interesse am Lernen gezeigt wird und mehr Interesse am Internet!

    Ich habe schon oft bemerkt, das junge Menschen fast nicht mehr in der Lage sind in kompletten, sinnvollen Sätzen zu reden oder gar im Kopf zu rechnen.

    Auch da liegt eine Gefahr, im Schutze der Anonymität kann jeder alles sein und machen, ohne die Verantwortung für die Konsequenzen dafür tragen zu müssen!

    Auch dort bist Du vor den Möchtegernegroßen nicht sicher.

    Ich denke auch die Faulheit kann ein Grund für Kontakte über das Internet sein. Wobei ich jetzt das Internet und die dadurch geschaffenen Möglichkeiten der Kommunikation und Informationsaustausches nicht nur für übel halte.

    Und genau da lernen wir doch den sozialen Umgang miteinander. Derjenige, der die Abfuhr erteilt und Derjenige der die Abfuhr bekommt - lernen daraus!

    In diesem Punkt stimme ich nicht mit Dir überein.

    Gerade die Macher haben auch eine Verantwortung, gerade im Internet sollten sich die Macher doch noch wesentlich mehr Gedanken über ihr "Produkt" machen, als im realen Leben, denn durch das Internet können die Leute, die "Ware" ohne Kontrollen konsumieren.
    In einem Geschäft kann ich durch den persönlichen Kontakt - zum Beispiel als Spirituosenhändler, visuell schon eine Kontrolle durchführen - ist der Kunde vielleicht zu jung? Ist der Kunde vielleicht Alkoholiker? Kann ich selbst eine beratende Funktion einnehmen?

    Auch muss ich als Händler mit Reklamationen rechnen, daher werde ich als verantwortungsbewusster Händler nicht jede Ware sorglos anbieten!

    Im Internet sind solche Kontrollen einmal nur bedingt möglich und zum zweiten, spielt auch hier die "Anonymität" des Verkäufers und des Kunden eine große Rolle und der Verkauf oder Konsum geht doch mit einer gewissen Sorglosigkeit einher.

    Auch da liegt einer der Punkte, die meiner Meinung nach zum Fehlverhalten führen - die Verantwortung für sein Handeln zu tragen! Diese Verantwortung wird leider nicht mehr getragen oder gelehrt! --- Das ist wohl sehr erschreckend!

    Das ist eine Sache, die uns nicht mehr gezeigt wird, Wert des eigenen Selbst gehen in der Massenbewegung unter, haben dort nichts zu suchen und man gehört nur dazu ... wenn --- wenn man bestimmte Kriterien erfüllt. Ansonsten ist man nur noch ein Looser!

    Ich denke gerade die "Looser" werden sich auf solche Akte der Begierde stürzen, werden sie doch von der allgemeinen Gesellschaft abgelehnt und trauen sich so auch nicht mehr zu sich selbst zu finden und ganz besonders trauen sich die Menschen nicht mehr ein Individuum zu sein und dazu zu stehen - zum Glück nicht alle Menschen.
    Doch die Gefahr besteht, das so eine größere Anzahl von perversen Menschen "herangezogen" wird, die im Schutze der Anonymität und durch das große einfach zu konsumierende Angebot ihren Trieben immer merh freien Lauf lassen können, ohne die Gefahr der Entdeckung zu befürchten. Dadurch denke ich wird auch mehr gewaltbereitschaft entstehen und die Auslebung der Fantasien wird einfacher, die Hemmschwelle wird sinken, denn im Internet haben solche Menschen auch keine Strafe zu erwarten. Sie werden diese "Erfolge" auch in das reale Leben übertragen und daher eher ihre Fantasie ausleben, ihre Taten vollbringen.

    Das sie, wenn sie erwischt werden doch dann eine Strafe erhalten, erfahren sie dann, wenn sie erwischt worden sind - bis dahin gibt es aber mindestens ein Opfer - und das sind meiner Meinung nach zwei Opfer zuviel!!!

    LG Lifthrasir
     
  5. sage

    sage Guest

    Im Grunde genommen das, was ich schon sagte, als die Tamagotchies aufkamen..."fehlt nur noch ein Partnertamagotchi, dann braucht man sich nicht mehr im real life mit einem realen Partner rumzukriegen"...hat aber auch seine Vorteile...wenn dann auch nur noch virtuelle Kinder geboren werden, bleibt vielleicht die Bevölkerungsexplosion aus...


    Sage
     
  6. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Ach - und wer pflegt Dich dann, wenn Du alt bist! Ein Tamagotchy?
     
  7. sage

    sage Guest

    Vielleicht hab ich ja Glück und kipp einfach um, wenn´s so weit ist...und ob es in 20 oder 30 Jahren überhaupt noch Altenpfleger geben wird? Überall wird gespart...schon heute können die, die nach einem Anfall gleich weg sind , von Glück sagen, daß ihen die 08/15 Pflege erspart bleibt...obwohl Pflegefall zu sien, zu keiner Zeit, egal wie gut die Betreuung war, ein wünschenswerter Zustand ist/war....


    Sage
     
  8. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Leider geht die Entwicklung dahin - ich finde die Zustände in den Altenheimen und Krankenhäusern erschreckend - so etwas hätte nie privatisiert werden dürfen!
    Mit guter Pflege, kann kein Geld verdient werden - und schon gar nicht gewinnoptimiert!
     
  9. Berggipfel

    Berggipfel Guest

    Man kann wirklich vereinsamen. Ich finde solche Chats total bekloppt. Meistens halten sich die "Stammuser" dann den ganzen Tag in solchen Chats auf. Ich glaub ich weiß sogar, welchen Chat du meinst... hat er was mit dem Thema Singles zu tun?
     
  10. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Wenn sich Leute, die Du Stammuser nennst, da den ganzen Tag aufhalten - habe die denn nichts anderes zu tun? Sind das ein Teil unserer Harz IV Fälle?

    Natürlich hat der Chat auch was mit Singels zu tun, den Namen möchte ich jetzt nicht unbedingt hier sagen, aber ein Hinweis, es handelt sich um eine geheime Stadt.
    Obwohl ich glaube das der Chat bestimmt schon nicht mehr der einzige 3D Chatroom ist.

    LG Lifthrasir
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen