1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unser neues Heim?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von shiva74, 29. Januar 2009.

  1. shiva74

    shiva74 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hallo,

    mein Mann und ich suchen seit letztem Sommer ein Haus mit Garten für uns und unsere 3 Kinder. Es liegt mir so sehr am Herzen, endlich mehr in der Natur sein zu können, als jetzt mit Wohnung ohne Balkon, und ich wünsche mir so, im bald kommenden Frühling schon etwas im eigenen Garten pflanzen zu können.

    Am 14.1.09 um 10.30 Uhr hatten wir einen Besichtigungstermin für ein Haus in Essen (NRW). Der erste und zweite Eindruck war: toller Garten, aber Haus irgendwie zu klein bzw. ungünstig geschnitten. Und obwohl wir dann beschlossen, daß es deshalb nicht in Frage kommt, drehten sich meine Gedanken immer wieder um dieses Haus - mein Herz scheint irgendwie dran zu hängen. Auch meinen Mann habe ich damit schon angesteckt, und wir können uns nun doch gut vorstellen, dieses Haus zu kaufen. Nun holen wir grade noch nähere Informationen ein, doch die Maklerin scheint wenig kooperativ.

    Deshalb meine Frage: Werden wir dieses Haus kaufen (können)?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand sich die Zeit nimmt, auf meine Frage zu antworten.

    Bewegte Grüße
    Shiva
     
  2. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo Shiva :)

    ich bin in der Stundenastrologie leider nicht so bewandert (ist doch eine stundenastrologische Frage?!). Würde jetzt aber denken, dass man den Zeitpunkt nehmen sollte, zu dem du die Frage gestellt hast.
    Also der 29.01. 01:49.

    Erst mal zu dem anderen Horoskop: der Herrscher des 7. Hauses ist die Sonne & die steht im 12. Haus. Ich weiß gar nicht, ob die Frage dann enthalten ist. Auf jeden Fall kann man sehen, dass die Fragestellerin gern umziehen möchte (Wassermann-Ac, Uranus in 1, 1 herrscht über 1). Außerdem steht der Mond im 7. Haus und läuft in die Venus in 1 (Frau mag das Haus?!). Dann kommt aber das Platzproblem. Der Saturn steht (ebenfalls) im 7. Haus in Opposition zum Uranus. Also meiner Meinung nach sieht das dann doch nach "sehr störend" aus.
    Das zweite Haus beginnt im Widder (Besitz, Grunderwerb, oder nicht?). Der Mars steht im 12. Haus. Im 12. haus stehen ebenfalls Jupiter & Merkur zur Sonne & zum Mars.
    Das sieht für mich recht nebulös aus. Also als ob es da noch einiges anderes nicht Offengelegtes gibt.
    Die Maklerin lässt sich vielleicht auch am Mond im 7. Haus erkennen. (will sie das Haus überhaupt verkaufen?)

    So, das war eine improvisierte Laiendeutung, weil diese Daten sich ja eigentlich auf die Hausbesichtigung beziehen...

    lg
     
  3. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Zum Zeitpunkt der Fragestellung...

    Das 7. Haus beginnt mit dem Stier (Herrscher Venus). "Zuneigung" zum Haus? Die Venus steht im 4. Haus (allerdings 2° vor dem 5. Haus, in der Stundenastrologie bleibt die Venus aber glaube ich in 4?!). Damit ist die Fragestellung für mich im Horoskop enthalten. Das 4. Haus steht u.a. für Heim & Familie. Es ist das Haus des Mondes. Die Venus ist über die Uranus-Saturn- Opposition schon drübergelaufen (Zweifel). Und hat als nächstes einen Aspekt zum Pluto im 2. Haus, und zwar ein Quadrat. Hm, Ausbruch? Hals über Kopf? Und dann ein Sextil zu Jupiter (gut). Jupiter herrscht hier auch über da 2. Haus.

    Der Ac (Fragestellerin) steht im Skorpion. Der klassische Herrscher wäre der Mars, der steht im 3. Haus in Konj. zum Merkur. Viel Diskussion bzw. Austausch (auch innerhalb der Familie) bzgl. des Hauses.
    Ich würde ja den Pluto als Hauptherrscher des Skorpion sehen (nicht erschlagen^^) & der steht im 2. Haus. Die Fragestellerin will UNBEDINGT umziehen. In dieses Haus (Grundstück)?

    Kleines Manko für mich hier wieder das Platzproblem (Saturn in 10 Opp. Uranus), dass die freie Entfaltung (Uranus in 4) einschränkt. Trotzdem glaube ich, dass zumindest du dich für das Haus entschieden hast ;) Ich glaube, deine Familie hat etwas mit dem Platzproblem zu kämpfen.

    Aber hier können vielleicht Stundenastrologie-Experten oder Kenner mehr dazu sagen und mich korrigieren ;)

    Grüße :)
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo Mila,

    beim Besichtigungshoroskop steht Saturn im 7.Haus.

    ich habe gelernt, das man das dann nicht deuten kann.

    LG
    flimm
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo Mila,
    ich bin kein Kenner, sorry,
    darf ich trotzdem was dazu anmerken?

    ich finde du hast schon toll gedeutet, Respekt.

    Ich persönlich würde jetzt beim Hauskauf beginnen.
    Also das 2.Haus im Schützen, der Jupiter steht im dritten Haus.
    Das was hier gefällt ist der Garten und nicht das Haus.
    Der ACHerrscher befindet sich im 2.Haus und auch ich sehe hier, die Fragestellerin will unbedingt das Haus(eigentlich nur den Garten*lol*)
    Ähnlich wie bei dir.

    Ich würde zuerst das 7.Haus als Partner sehen und die Venus steht Ende 4.Haus .
    Diese läuft direkt ins Quadrat zu Pluto, weil der Partner nicht nur an den Garten denkt sondern auch an die Räumlichkeiten und an die Familie und die Kinder.
    Vorerst ist er "überredet" aber hier sind doch noch Unstimmigkeiten vorprogrammiert.

    Die Uranus-Saturn Konjunktion sehe ich als die Absage bei der Hausbesichtigung, da venus auch die Verkäüferin ist, da Die beiden Planeten sich aber nochmals direkt treffen ist eine Änderung der Situation möglich.

    Ac(Fragestellerin)und DC(Partner) könnten sich mit den gegebenen Umständen und dem Haus sicher arrangieren aber das 5.Haus (das Haus der Kinder) steht im Fisch.
    Neptun bildet eine Konjunktion zu Chiron in 3.(Neptun ist doch schon sehr dicht am IC.
    ich denke das die Kinder nicht so zufrieden sein werden. Beschneidung der Wohnfläche , Verletzung im Wohnbereich.
    Andererseits der Garten wieder positiv scheint.

    ich halte einen Kauf für möglich.

    STOPP! ich bitte mich auch zu korrigieren, in meiner chaotischen Deutungsweise.
    Wenn was nicht stimmt, dann einfach löschen:D

    LG
    flimm
     
  6. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Danke, Flimm :jump5:

    Ich dachte, als erstes geht jetzt jemand auf mich los & sagt :doof:

    ;)

    ...haha ja stimmt Schütze in 2. Habe ich übrigens in meinem Geburtshoroskop, mein Schatzi auch (und beide 4 über 2) & für uns wären 20 Zimmer auch nicht groß genug.

    Intuitiv würde ich (auch) sagen, dass ein Hauskauf möglich ist, aber nicht zum Wohle der ganzen Familie.
    An Überredung habe ich vorhin auch gedacht.

    Ich finde es persönlich sowieso nicht sooooo schön, wenn ein Saturn als einziger Planet so weit oben steht (und in Opposition zum uranus) & sich sonst alles unten tümmelt. Das würde ich mal ein bisschen als "die Decke fällt auf den Kopf" bezeichnen.


    Also, Shiva, wäre meine ganz persönliche (!) Meinung....Pläne über Bord werfen & etwas Tolleres finden.

    Liebe Grüße :)
     
  7. shiva74

    shiva74 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Mila und flimm,

    vielen Dank für Eure Deutungen. :umarmen:

    Tja... sich für ein Haus zu entscheiden, ist schon nicht so leicht. Und ob einem dann später die Decke auf den Kopf fällt, merkt man ja meist erst hinterher. Deshalb ist es toll, da etwas in die Zukunft zu "schauen".

    Es stimmt, daß ich unbedingt umziehen will - lieber heute als morgen. Mein Mann ist da ein bißchen entspannter und geduldiger.

    Ich bin halt irgendwie hin und her gerissen. Die allg. Zeitqualität (Pluto in Steinbock) legt ja schon nahe, sich auf das Wesentliche zu beschränken, zu schauen, was man wirklich braucht. Da würde dann m.M. auch ein kleineres Haus passen, wenn dafür der Garten groß ist. Die Kids wollen auch endlich einen Garten zum Toben und etwas anpflanzen.
    Andererseits könnte es auch meinem Mangelbewußtsein entspringen, mich mit etwas zu kleinem zufrieden zu geben.
    Fakt ist leider: Für ein großes Haus mit großem Garten und guter Anbindung an öffentl. Verkehrsmittel fehlt uns leider das Geld. Da müßte schon ein Wunder geschehen.:schmoll:

    LG
    Shiva
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Hallo zusammen,

    vorweg: ich hab das Deuten nach den klassischen Regeln der Stundenastrologie drangegeben, weil ich von der Methode nicht überzeugt bin.
    Ich denke es kann jede Zeitstruktur auch mit den Mitteln der modernen Astrologie, gedeutet werden, wenn ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Frage, hochsteigt. Es ist dann kein Stundenhoroskop im klassischen Sinne sondern ein Konsultationshoroskop, in dem ein bestimmtes Anliegen untersucht wird.

    Hier mal das Horoskop vom Besichtungstermin:

    [​IMG]

    Ich finde es ziemlich Aussagekräftig.
    Shiva wird durch Jupiter (alter Herrscher von Fische) symbolisiert. Jupiter steht im 12. Haus.
    Ein Kaufvertrag kann nur zustande kommen, wenn Herrscher von 1 (Jupiter) und Herrscher von 7 (Merkur) einen Aspekt bilden. Dies ist hier der Fall.
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Angelegenheit für Shiva noch nicht komplett abgehakt ist.
    Aber, der Besichtigungstermin fand unter einem Fische-AC statt und der symbolisiert Wünsche und Illisionen aber nicht unbedingt die Realität. Der Herrscher Jupiter im 12. Haus weist ebenfalls auf starke Wunschvorstellungen hin.
    Es wurde ja schon darauf hingewiesen: Im Haus der Gegenpartei steht Saturn und der steht im gradgenauen Quadrat zur IC (das eigene Heim) MC (Preis)-Achse. Das ist leider kein gutes Zeichen - riecht nach Hindernissen, auftauchende Probleme, Mängel, Unvorhergesehenes.
    Es steht aber auch der Mond, als Anzeiger für die Bedürfnisse, im 7.Haus. Der Mond würde gerne wollen, er steht bereits im Haus der Gegenpartei, glücklicher Weise in der Jungfrau, damit ist eine natürliche kritische Vorsicht gegeben.
    Der Preis ist im 10.Haus zu finden. Das liegt im Schütze, was vermuten läßt, dass der Preis überhöht ist, Jupiter in 12: Es könnten auch irgendwelche undurchsichtige Machenschaften, vielleicht illlgegal? bezüglich des Preises laufen? Pluto im 10. Haus deutet hier auch auf Manipulationen bezüglich der finanziellen Abwicklung an.
    Der Mond läuft über Saturn, was für eine gewisse Ernüchterung sorgt, der letzte Aspekt des Mondes, vor dem Zeichenwechsel, ist allerdings ein Trigon zu Sonne und das legt die Vermutung nah, dass dir das Haus nicht aus dem Kopf geht.
    Ach ja, Uranus in 1 - das würde ich auf jeden Fall als Warung sehen, keine vorschnelle Entscheidung zu treffen, weil Uranus immer auch als Symbol für schnelle Schwenks und Richtungswechsel steht, in diesem Sinne könnte ja auch noch was besseres kommen.

    lg
    Gabi
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Liebe Gabi,
    also war meine ganze tolle Deutung vorn A.....

    :schmoll:

    LG
    flimm :autsch:
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Werbung:
    Um Himmels Willen, nein.:D
    Meine Deutung war doch auch nur freestyle, mein Zugang eben.
    Jedes Horoskop ist doch Interpretationssache.
    Zum Glück gibt es "die" Astrologie nicht. Es gibt zwar ein gewisses Grundgerüst, auf das sich die verschiedenen Richtungen beziehen, aber das ist es schon. Jede Deutung ist doch subjektiv und jede Konstellation bietet eine Menge an Interpretationsmöglichkeiten, welche davon dann gewählt wird, liegt an der Erfahrungswelt des jeweiligen Astrologen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen