1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unser Äußeres

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silesia, 4. Juli 2005.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Das Thema "Schwarze Menschen" hat mich darauf gebracht,wie sehr uns die Optik in der Hand hat!
    Es gibt schließlich auch "halb-schwarze" Österreicher, "komplett schwarze" Deutsche, "asiatisch europäische" Schweizer! Was sagt uns die Abstammung (Eltern) des Menschen über den Menschen? Garnichts...
    Kleine Kinder halten "helle" Menschen,mit blondem Haar, für gutherzig, sagen die Wissenschaftler!
    Das Dunkle symbolisiere demnach das Böse...

    Da soll noch einmal jemand sagen, das Aussehen spielt keine Rolle!
     
  2. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    wenn ich dieser logik ein wenig folge komme ich zum schluss, dass schwarze kinder ihre eltern hassen
     
  3. Palo

    Palo Guest

    Ich habe festgestellt, dass kleine Kinder eigentlich erst einmal sehr neugierig auf alles Neue zugehen. Wir Erwachsenen sind es letztlich, die den Kindern die Unvoreingenommenheit nehmen.
     
  4. Klavenburg

    Klavenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    91
  5. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Also ehrlich gesagt.. Ich mochte schon als Kind duhkelhaarige Menschen lieber als blonde. Und das mag jetzt blöd klingen, aber so richtig hell-blond (auch natur, nicht nur gefärbt) sind mir bis heute oft unheimlich. Aber meine ganze Familie ist dunkelhaarig - des mag also daran liegen, dass mir dieses Bild eine gewisse Vertrautheit vermittelt. Ich selbst habe auch sehr dunkle Haare (meistens noch schwarz gefärbt) und während Erwachsene mich oft schräg anschaun (vielleicht schau ich wirklich so böse aus) rennen Kinder mir ständig nach. Ich muss aber zugeben, dass ich mit Kindern anders umgehe als mit Erwachsenen - Kindern gegenüber bin ich viel freundlicher.


    PS: Gerade im Sommer könnt ich das perfekte Abbild eines Vampirs sein. Da ich empfindlich aufs Sonneliegen reagiere (sofort Sonnenbrand) werd ich auch nicht braun und im Sommer schau ich daher gegen alle anderen wirklich blass aus und dann noch die schwarzen Haare dazu. Vielleicht daher die Skepsis der Erwachsenen?

    PS: Ich stimme übrings zu. Aussehen sagt nichts über den Charakter aus, aber manchmal etwas über die (momentane) Einstellung/Gemütslage des Gegenüber!
     
  6. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo Silesia:)
    Klasse Thema!!! Ein supermegagutes Beispiel dafür das wir auch in den konstrukten unserer Erziehung feststecken!!!


    Habe genau dazu in einem anderen Thread folgendes Beispiel angebracht :

    Stell Dir eine Glühbirne vor die umwickelt ist von bunten Fäden...ganz wild... der rote für unsere Erziehung...der grüne für unsere Gefühle...der blaue für unsere Gedanken....

    Da kann es ganz schön schwierig werden das Licht der Glühbirne zu erkennen.

    Liebe Euch allen

    Eure Ullili :rolleyes:
     
  7. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Was das Verhältnis Körper ("Ausssen") und Geist ("Innen") anbelangt:

    In manch einem zerschlissenen Mantel findet man ein Schmuckstück in der Tasche.

    In manch einem Designeranzug nur ein vollgeblähtes Papiertaschentuch.

    @Ullikin:
    Das mit der Glühbirne ist auch nicht schlecht. :)
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Das mit dem Designeranzug ist gut - Soziopathe im Nadelstreifen sag ich immer!
    Mist, wegen so 'ner Äußerung darf ich demnächst vor den Kadi - was Stadtkämmerer doch sensibel sein können... :D

    Aussehen - ich kannte mal jemanden der die hahnebücherne Theorie aufstellte das "gut" aussehende Menschen wesentlich freundlicher wären, weil diese durch ihr gutes Aussehen die besseren Erfahrungen sammelten. Jetzt einmal unabhängig von Hautfarbe oder anderen, vermeindlichen, Merkmalen.

    Irgendwie eine blödsinnige Theorie - als Theorie gut, aber in der Realität??
    Da habe ich ganz andere Erfahrungen sammeln dürfen...
     
  9. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Interessant ist auch , dass man bestimmt Aspekte, die man mit dem Aussehen verbindet, gerne auf andere überträgt.

    Hat man gute Erfahrungen mit einem Menschen gemacht, geht man offener auf Menschen zu, die ähnlich aussehen.

    Genauso verhält es sich mit schlechten Erfahrungen.
     
  10. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    eigentlich kann man da die komplette theorie vergessen -.- zumindest so von meinen erfahrungen her...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen