Unfruchtbarkeit bei der Frau

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von x.Rosenrot.x, 2. Juli 2019.

  1. x.Rosenrot.x

    x.Rosenrot.x Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo ihr,
    bei meinem letzten FA besuch hat der Arzt festgestellt, dass mein Körper von alleine keinen Eisprung hat und ich dem zufolge auch keine Periode habe... Der Doc meint es sei eine Hormonstörung.
    Was hat es mit diese Hormonstörung auf sich ? Gibt es da psychische Hintergründe? Was sagt die Spiritualität?
     
  2. Kayotie23774

    Kayotie23774 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Heiligenhafen
    Liebe Rosenrot,
    alles hat immer einen Sinn...gerade in diesen Zeiten..1987-2037...25 Jahre vor und nach 2012...wir sind hier weil wir bestimmte Dinge leben wollen bzw. best. Energien hierherbringen um der Erde beim Aufstieg ins Licht zu helfen... Wenn du uns deine gesamten Horoskopdaten verrätst.. können wir mal gucken.. was dein Geburtshoroskop/Radix sagt... ob es ggf. nur vorübergehend so ist...
    Fakt ist.. das weiß ich aus eigener Erfahrung... Familie ist etwas was einen komplett vereinnahmt...so dass man ggf. andere Talente dadurch nicht leben kann, die aber hier auf der Erde viel dringender gerade benötigt werden..
    Ich hatte Familie..eine karmische Beziehung.. 3 wundervolle Töchter..die Ehe wurde getrennt als die Jüngste 14 Jahre alt war...sie stehen mir alle 3 sehr nahe.. wohnen aber irgendwo in D oder im Ausland verstreut... und ich musste nachdem auch die Jüngste ausgezogen war... GENAU da weitermachen... wo ich von wegwollte als ich mich auf diese Beziehung einließ... und heute weiß ich... was meine eigentliche Berufung ist... und dass mich weder ein Mann noch Kinder davon abhalten sollen...dieses zu Leben...
    Alles Liebe für dich !! Kayotie
     
  3. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2017
    Beiträge:
    4.643
    Hallo Rosenrot,
    darf ich bitte fragen wie alt Du bist?
     
  4. x.Rosenrot.x

    x.Rosenrot.x Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Anfang 20
     
  5. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    35.432
    Wie sieht es aus mit Deinem Gewicht, hat der Arzt etwas dazu gesagt? Untergewicht kann auch Hormonstörungen hervorrufen.
     
  6. x.Rosenrot.x

    x.Rosenrot.x Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hab Normalgewicht
     
    Loop gefällt das.
  7. Etrazeba

    Etrazeba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2019
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Terra Zone
    Hallo Rosenrot - hier kannst du dich etwas belesen, ,manchmal versteht man ja nicht so recht was der Arzt sagt:
    ANOVULATION

    Ansonsten kann es dir vielleicht helfen, wenn du darauf achtest, wo du in deinem Leben Stress abbauen kannst, damit dein Körper die Gelegenheit bekommt normal zu "arbeiten".
    Ernährung ansehen (schlechte Ernährung ist auch Stress) und ggf. ungesunde Lebensweise (Rauchen, Alkohol, unregelmäßiger Schlaf, wenig Bewegung usw.) ändern.
     
  8. Lili-Fee

    Lili-Fee Guest

    Die Periode hat nicht immer unmittelbar mit dem Eisprung zu tun. Auch ich habe nicht öfters anovarielle Zyklen und trotzdem setzt die Periode ein.

    Trotzdem ist es so, dass anovarielle Zyklus bzw. das Ausbleiben der Periode mit den Hormonen zusammen hängt - meist liegt das am Progesteron. Erst wenn das Progesteron fällt, ist es für den Körper das Zeichen, die Gebärmutterschleimhaut abzustoßen. Muss nicht immer direkt mit dem Progesteron zusammen hängen, tut dies aber häufig.

    "Hormonstörung" ist aber ein weit gefasster Begriff. Was hat er denn genau gesagt, welche Hormone denn gestört sind? Habt ihr schon einmal einen Hormonstatus gemacht? Hormonstörungen können von der Schilddrüse genau so kommen, wie von der Bauchspeicheldrüse oder Hypophyse. Jede dieser Drüsen schüttet unterschiedliche Hormone aus, die daraufhin jedoch wieder die Hormonausschüttung von anderen Drüsen beeinflusst - und das waren erst drei Drüsen im Körper, die Hormone erzeugen. Es gibt da noch unzählige mehr.

    Aber "nur" weil man keine Eisprünge hat, ist man noch lange nicht unfruchtbar. Eisprünge hervor zu rufen zählt mittlerweile zum Standard bei den meisten Ärzten.

    Was hat er dir denn als Therapie vorgeschlagen? Besteht bei dir derzeit ein Kinderwunsch? Und wenn ja, wie lange schon?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2019
    Loop und pekeglo gefällt das.
  9. Danielamariajuliana

    Danielamariajuliana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2019
    Beiträge:
    15
    Ich denke auch, dass man Hormonstörungen durch Therapien sehr gut beeinflussen kann, wie Lili-Fee sagt, es ist im Prinzip einfach, einen Eisprung hervorzurufen. Mich würde aber auch interessieren, was der Hormonstatus ergeben hat, und ob vielleicht das Prolaktin zu hoch ist.
     
  10. Jonah-Kota

    Jonah-Kota Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2019
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Viele dieser "Störungen" sind nicht selten etwas Unterbewusstes.
    Wir kommen heute ja schon fast mit 50 verschiedenen Leiden auf die Welt weil sich die Gesellschaft das einbildet.

    Ich hätte letztes Jahr mit einem Paar mit Unfruchtbarkeit zu tun. Erst als der Psychische Druck weg war und sie sich Geistig befreit haben, hats auf einmal geklappt. Die basteln jetzt schon am 2. Kind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden