1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hormonstörungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von scotfairy, 3. August 2008.

  1. scotfairy

    scotfairy Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Augsburg
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    seit Januar nehme ich die Pille nich mehr, da wir uns ein Baby wünschen. Leider wurden bei mir Hormonstörungen festgestellt. Mein Arzt sagte mir jedoch nicht welches Hormon zuviel oder zu wenig ist, und meinte nur per Telefon, das ich bei meiner nächsten Periode das Rezept abholen soll.
    Ich möchte jedoch nicht soviel Chemie schlucken. Außerdem bin ich der überzeugung das fast jede Krankheit psychisch bedingt ist. Ich habe dazu auch schon viele Bücher gelesen. Aber nichts hat mir wirklich geholfen.
    Wie bekomme ich diese Hormonstörungen ohne MEdikamente in Griff?
    Ich bin mittlerweile schon verzweifelt. Wir wünschen uns doch so sehr ein Baby.
    Und zu Ärzten habe ich mittlerweile schon gar kein Vertrauen mehr :(
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich würde einen TCM-Therapeuten konsultieren :)
     
  3. Pool of Peace

    Pool of Peace Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    764
    Heißt "Ohne Medikamente" auch "Ohne Heilkräuter"?

    Ich trau der chinesischen Medizin auf dem Gebiet Heilkräuter einiges zu...würde es damit probieren.
     
  4. siempre

    siempre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    an deiner Stelle würde ich zum Endokrinologen gehen, die sind nämlich im Gegensatzt zu Frauenärzten Fachärzte für die Hormone. Damit der Endokrinologe deine Hormonwerte korrekt bestimmen kann, darfst du zu dem Zeitpunkt, und auch einige Zeit davor, nicht die Pille nehmen.
    Es kann auch sein, das sich dein Zyklus nach der Pilleneinnahme erstmal wieder einspielen muss. Aber wie gesagt, da ist es besser sich noch mal eine zweite Meinung einzuholen.
    Viele Informationen, die dir weiterhelfen könnten, gibt es auf der Seite: nfp-forum.de. Dort gibt es ein Unterforum was sich mit Hormonstörungen beschäftigt. (ich hoffe das war okay, das ich die Adresse hier angegeben habe).
     
  5. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo scotfairy,

    die Antwort des Arztes klingt für mich nach: "Entkrampf dich mal etwas"

    Das "sosehr ein Baby wünschen" ist nicht gerade einladend für ein Engelchen im Landeanflug.

    Bei meinen 2 Schwestern waren die Aussagen der Ärzte auch vernichtend auf den Babywunsch - kurz darauf hat es jeweils geklappt!!!

    So ist es wohl mit allem: Wenn man auch ohne glücklich ist, kommt es von alleine.

    Alles Liebe für dich und deinen Liebsten
     
  6. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Manchmal braucht es auch seine Zeit, bis sich der Zyklus wieder einpendelt (nach dem Absetzen kann es bis zu einem Jahr dauern) und auch die Werte wieder normal sind (gerade direkt ein paar Monate nach dem Absetzen kann das vorkommen). Ansonsten würde ich dir raten, zu einem Endokrinologen zu gehen, dort bist du wirklich gut aufgehoben. Nebenbei kannst du auch deinen Zyklus beobachten. Der Link wurde hier ja schon genannt ;)
     
  7. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    hormonyoga! da gibt es tolles buch mit wunderbaren übungen über frauen die schwer kinder bekommen können, wechselbeschwerden, hormonelles durcheinander.....wenn du diese übungen konsequent machst, dann gibt es sehr, sehr hohe chance. selbst frauen bei denen eine hormontherapie nicht funktioniert hat, konnten mit hormonyoga schwanger werden.
    liebe grüße. pauletta
     
  8. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    http://bayern.kijiji.de/c-Unterrich...OGA-in-MUNCHEN-und-AUGSBURG-W0QQAdIdZ63986355

    das buch ist von dinah rodrigues.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen