1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zyste

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Naoli, 8. Juni 2005.

  1. Naoli

    Naoli Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Werbung:
    Hallo zusammen!!

    Ich habe leider seit längerem immer wieder probleme mit dem unterleib..hatte immer zum eisprung fürchterliche schmerzen bin zum arzt gegangen und der hatt dann eine zyste festegestellt.Diese schmerzen dauerten höchstens 3 tage.Operiert wurde ich nicht da die zyste oft "abging"?(nennt man das so?)und sich nicht jedesmal wieder füllte.Beim letzten FA Besuch hatte ich keine mehr.Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Nun habe ich seit dem letzten Eisprung ununterbrochen ein ziehen und stechen und habe gott sei dank endlich am MO einen Termin beim FA.Bin leider auch 3 Tage überfällig (ja ich weis man darf sich nicht reinsteigern :rolleyes: ) jetzt wollte ich fragen ob wer von euch auch mal eine zyste hatte oder hat und ob da auch die Menstruation ausblieb, habs normalerweise pünktlich alle 30 tage.Hatte aber auch mit meinem Freund nicht verhütet..jetzt weis ich halt nicht was ich von den "schmerzen" halten soll.
    Irgendwie hab ich auch angst das wenn ich immer wieder zysten habe irgendwann vielleicht keine kinder mehr bekommen kann....
    naja.. :dontknow:
    LG Naoli
     
    berchen gefällt das.
  2. berchen

    berchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    191
    Ort:
    in österreich, wo die sonne hinter den schönsten b
    Hallo Naoli!

    Vor circa einem Jahr blieb auch meine Periode aus...mein Freund hat mich dann gleich zum Frauenarzt geschleift (man kann es wirklich beinahe so bezeichnen) . Dieser hat dann festgestellt, dass ich auf dem rechten Eierstock eine Zyste habe und deswegen meine Periode ausblieb. Er fragte, ob ich zur Zeit irgendeinen Stress hätte, oder ob ich mit meinem Leben oder sonst mit sonst irgendetwas im Unreinen bin. Es war wirklich so.
    Zum einen zog ich gerade um (was ich aber nicht, dafür mein Körper, als Stress empfand)
    Zum anderen war ich mir nicht im Klaren darüber, ob ich mein Studium wechseln sollte oder nicht, da ich mit meinem alten Studium nicht glücklich war. Ich hatte jedoch bis zu diesem Zeitpunkt mit niemanden darüber gesprochen. Und außerdem standen noch die Studienabschnittsprüfungen an.

    Es war alles eine Reaktion meines Körpers, deswegen die Frage an dich, die mir mein Arzt stellt!

    Bist du zur Zeit irgendwie im Stress oder mit deinem Leben oder mit irgendetwas im Unreinen?!

    Und noch ein paar Fragen:
    Vertraust du deinem Frauenarzt voll und ganz?
    Ist er ein wirklich guter Arzt?
    Hast du schon mal andere Meinungen eingeholt (anderer Frauenarzt, Gyn im Krankenhaus??)
    Hast du Angst davor schwanger zu sein (wie alt bist du)??

    Ich hoffe diese Fragen sind nicht zu persönlich, wenn doch, du musst sie nicht beantworten!

    Ich hoffe dir geht es bald besser und stress dich nicht deswegen, dass du schwanger sein könntest, du hast ja eh am Montag einen Frauenarzttermin!

    LG, berchen!
    :kiss4:
     
  3. Naoli

    Naoli Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Hallo berchen!

    erstmal danke dafür das du mir erzählt hast wie es dir damals gegangen ist.

    Hm naja im Stress bin ich nicht wirklich.
    Ich habe zwar mit meinem Freund schluss gemacht...naja sagen wir mal beziehungspause aber ich muss wirklich sagen das es mir momentan gut geht dabei :) .
    Ich war damals wegen diesen extremen schmerzen auch schon mal im Krankenhaus.Jetzt muss ich aber eh zu einem neuen FA weil ich von Wien nach NÖ gezogen bin..bin gespannt hoffe das er nett ist und vor allem auch gut.
    Vor einer Schwangerschaft habe ich eigentlich keine Angst...bin 24 und stehe soweit eigentlich mit beiden beinen im leben..wäre halt eine frage der "reife" aber ab wann ist man denn wirklich reif...ob man das sagen kann..Gedanken wegen der Schwangerschaft mache ich mir nur weil die Zyste wie gesagt ja schon länger immer wieder kommt und geht und ich trotzdem meine Periode immer regelmässig hatte und das letzte mal als wir noch zusammen waren hatten wir eben nicht verhütet...
    Aber ich schaue jetzt mal das ich mich net selber verrückt mache und denke nicht zuviel darüber nach!!

    Ganz liebe grüsse
    Naoli
     
  4. berchen

    berchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    191
    Ort:
    in österreich, wo die sonne hinter den schönsten b
    Bitte, Bitte! :) Gerngeschehen!

    oft merkt man selbst nicht, was bei einem Stress auslöst...bei mir ist es zum Bespiel so, dass sich Stress, den ich gar nicht als solchen empfinde, sehr auf meine Periode und auch auf den Rest meines Körpers auswirkt. Meist denk ich mir, dass ich keinen Stress habe, oder mit etwas unzufrieden bin und glaube, dass ich mit allem glücklich bin, aber wenn dann meine Periode ausbleibt, dann hör ich in mich hinein und versuche (unteranderem auch durch Meditation und Kartenlegen) herauszufinden, was mein Körper nicht in Ordnung findet! Und das hilft meistens, ich kann dann bewusst auf das Problem eingehen, mich damit beschäftigen, dann ist mein Körper wieder entspannter, wenn er etwas von dem hineingefressenen Material herausgeben kann, und dann kommen auch meine Tage wieder!:)

    Schön, dass du mit beiden Beinen im Leben stehst....hatte irgendwie die Befürchtung, dass du jünger bist! Aber das hat sich ja jetzt erledigt!

    Ich wünsche dir noch sehr viel Glück!
    LG, berchen! :kiss4:
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Hallo,
    auch hier kann ich Frauenmantelkraut empfehlen und das Buch:
    "Alchemilla - Eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen" von Magret Madejsky (Heilpraktikerin)

    Macht ein wenig Arbeit, sich durch das Buch durchzuarbeiten, aber es ist sehr verständlich geschrieben und hat jede Menge Anwendungsbeispiele für jegliche Beschwerden.

    Das ist das FRAUEN-KRAUT schlechthin.
    Ich bin sehr glücklich, dass das uralte "Hexenwissen" jetzt wieder für alle zugänglich gemacht wird. Ich hoffe sehr, dass es viele von uns nutzen werden anstatt ihre Körper der Chemie zu überantworten.

    alles Liebe,
    Romaschka
     
  6. berchen

    berchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    191
    Ort:
    in österreich, wo die sonne hinter den schönsten b
    Werbung:
    Hallo Naoli!

    Wie gehts dir denn so?!?
    Wollt nur mal nachfragen, ob bei FA was rausgekommen ist!?!

    Wenns dir hier im Forum zu persönlich ist, kannst mir ja eine PN schicken.

    LG, Berli!

    :kiss4:
     
  7. Ayla2312

    Ayla2312 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Hessen/Taunus
    es sollte zur sicherheit auf jedenfall ein ß-hcg (schwangerschaftstest) abgenommen werden *denk*- eine sonographie wird vermutlich auf jedenfall beim vereinbarten termin fällig sein....

    (arbeite beim frauenarzt...)
     
  8. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    hallo, naoli,

    ich hatte jahrelang eine Zyste am li. Eierstock. Wir haben es immer wieder versucht, sie durch diese oder jene Pille wegzubekommen, aber sie kam immer wieder und mit 47 Jahren hat man sich dann entschlossen, sie wegzuoperieren, dabei hat der Arzt mir gleich den linken EierstOck entfernt, um sicher zu gehen, dass alles in Ordnung war. Es war eine gutartige Zyste. Sie hatte bei Berührung Scherzen bereitet (zB durch Geschlechtsverkehr...).

    Am rechten Eierstock soll ich auch eine haben, aber die ist sehr klein, wird in Abständen kontrolliert.

    Ich denke, dass eine OP bei Dir nicht vermeidbar sein wird, falls durch entsprechende Behandlung die Zyste nicht von allein für immer weggeht.

    Lass das am besten bei Deinem Arzt abklären.

    Gute Besserung
    LG
    Maike
     
  9. Naoli

    Naoli Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Hallo zusammen!!

    War gestern beim Ultraschall und dort haben sie etwas "6cm" grosses festgestellt.Da der Arzt nicht genau wusste oder sehen konnte ob es sich nicht um eine eileiterschwangerschaft handelte musste ich sofort ins KH.
    Dort stellte sich heraus das ich ein Geschwür am linken Eierstock habe.Am MO hab ich schon den OP Termin.Der Arzt versicherte mir das es sich um einen gutartigen Tumor handelt und ich auch natürlich später mal kinder bekommen kann.Gestern war ich total weg völlig fertig...heute geht es schon ein bißchen besser.Er meinte auch das ich deswegen immer so heftige Regelschmerzen/krämpfe hatte und die jetzt dann wahrscheinlich weg sind.
    Bin schon ziemlich nervös da ich leider auch unter Panickattacken leide und mir immer automatisch denke das sich ärzte bei den Diagnosen irren...momentan ist alles ziemlich sch***** bei mir.Aber ich werde nun nach vorne blicken und weis das alles gut wird *hoff* :)

    Lg NAoli
     
  10. berchen

    berchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    191
    Ort:
    in österreich, wo die sonne hinter den schönsten b
    Werbung:
    Viel Glück bei der OP!

    :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen