1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

subjektivität..ressourcen, regenartion..

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 4. August 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    auf der erde haben wir verschiedneste ressourcen.. manche regenerative.. manche nichtregenerative.. wie die fossilen brennstoffe zB..

    und nun frage ich mich ob es nicht auch das gleiche mit der seele im leben ist..

    -von geburt an tragen wir was rum.. teilweise können wir sachen "verbrauchen.. die wir aber (nach)produzieren können.. oder die eben mit der zeit "nachwachsen.. und welche.. die einmal verbraucht immerverbraucht sind...

    -genussfähigkeit..begeisterungsfähigkeit..liebesfähigkeit..sexuelle lust..neugier..fähigkeit zur freude..fähigkeit zur wertschätzung..vertrauenswürdigkeit in den verschiedensten hinsichten.. usw

    -das nenne ich einfach mal salopp seelen-.. oder geistesressourcen..

    -nun läuft der mensch nicht nur durch eine materielle welt.. sondern auch durch geistige und seelische welten..

    -die aktionen haben nicht nur einen objektiven materiellen rahmen in dem sie sich manifestieren.. sondern auch einen subjektiven geistig-ideellen und emotionell-ideelen rahmen.. die welt der emotionell und geistig verbindlichen bedeutungen der aktionen..intentionen..(zustände)

    -diese welten sind ja bekanntlich miteinander verwurschtelt..ok

    -ohne verbindliche vorgaben ist planen und kommunizieren nicht möglich.. aber diese scheint es zu geben..

    -nun kann man zu einem gegebenen zeitpunkt sich die menge alle möglichen zukünftigen pfade anschauen die man gehen kann (auf allen drei ebenen oder dem durch die drei und deren verwurschtellung definierte "Welt)
    -alle stationen auf den pfaden (zustände oder intentionen) und alle übergänge (aktionen oder zufällige ereignisse)
    bekommen eine in der individuellen subjektivit&#228;t verbindliche ethische(gewissen) und eine &#228;sthetische(geschmack/empfindungsqualit&#228;t) bewertung.. (und diese k&#246;nnen ja auch miteinander verwurschtelt sein <= sehr wichtig!)

    ich denke, dass es eben auch emotionelles ged&#228;chtnis gibt.. und eben diese klarmisch-moralische.. wobei die auch verbunden sind/sein k&#246;nnen.. und das inhalte aus diesem ged&#228;chtnis ihren niederschalg in ausdruck und ausstarhlung haben.. bestimmt auch biolchemisch nachvollziehbar..(faltenform.. ger&#252;che..blicke..reaktionen.. verhaltensweisen stimmklang.. gesichtsausdruck..haltung..(ganz allt&#228;gliche dinger.. muss man nur genauer auf sich wirken lassen um zu merken was alles auf dem level kommuniziert wird..dokumentiert.. und wie systematisch und automatisch..autonom..;))usw)..

    und nach der ganzen ausf&#252;hrung: nicht weiter verwunderlich: die ganze empfindungsart und -qualit&#228;t wird von dem "zustand"(in zB karmisch-moralischer sicht) in dem man ist abh&#228;ngen.. auch die emotionen die andere bez&#252;glich der eigenen person haben werden und &#252;berhaupt haben k&#246;nnen..

    was ich mich aber frage:
    -was kann regeneriert werden? was nicht? warum?
    -und was ist das h&#246;chste/beste was man empfinden kann :D und wie kommt man dahin?

    gibt es nicht doch allgemeing&#252;ltige "regeln.. ziele?
    was hilft uns auf dem weg dahin.. oder zu dessen erkenntnis..? (merkur vs neptun ;))

    und genau hier.. denke ich sind wir wieder unter anderem bei neptun..12 haus.. fische.. jupiter..sch&#252;tze.. 9

    was meint ihr?
    was sagt astro zu den ressourcen? regeneration, irreversibilit&#228;t und verg&#228;nglichkeit, verlust.. und gewinn.. und die richtige anwendung? der kontostand an "saft aus dem die subjektivit&#228;t lebt.. und die frage ob geheimnisse wirklich auch welche sind.. oder doch heimlich wirken ;)

    "choices are for one and all... all we are.. are leaves that fall" RHCP
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    "Ressource" bedeutet ja "sich r&#252;ckverbinden mit der Quelle". Von daher ist es nicht intelligent zu vermuten, dass auch nur das kleinste Fitzelchen im Leben nicht mit unserer Quelle verbunden w&#228;re und Ressource ist.

    Das Gegenteil von Ressource ist wohl das Defizit, gell? In meinen Augen ist das wirklich Einstellungssache, ob man Defizite irgendwo sieht oder nicht. In der Natur kann ich keinerlei defizit&#228;res Verhalten erkennen- der Mensch strickt sich da Gedankengeb&#228;ude als Krankheiten, f&#252;rchte ich, damit er sich selber erfahren kann. Was nicht hei&#223;en soll, dass man nicht auch ohne diese selbstgestrickten Defizite ein Leben f&#252;hren k&#246;nnte. Es gibt ja sehr viele Menschen, die sich mit Defiziten nicht besch&#228;ftigen, sondern aus dem Vollen sch&#246;pfen- ganz allgemein im Leben. Ich denke da an so manche "Stars"... So ein bisschen Oberfl&#228;chlichkeit in der Betrachtung der Dinge ist ja nicht gerade ungeerdet, gell? Wenn wir es unterlassen w&#252;rden, der Erde L&#246;cher in die Haut zu graben, f&#228;nde sie das vermutlich auch nett von uns. Jetzt neulich hat man bei uns in der Uni ein 2 Kilometer tiefes Loch in die Erde gebohrt. Im zeitlichen Zusammenhang entstand in der N&#228;he eines Ortes, der 35 Kilometer entfernt liegt, ein f&#252;r sehr viele Menschen vernehmbares dunkles Brummen, so als ob ein LKW laufe. Die Menschen sind reihenweise zum Arzt gegangen, weil sie einen Tinnitus vermuteten. Mittlerweile ist das Ger&#228;usch weg- vielleicht haben wir uns auch nur daran gew&#246;hnt.

    Jaja, ich finde, das der Umgang mit den eigenen Geistressourcen ein ganz wesentliches Thema f&#252;r Zufriedenheit ist. Wenn man st&#228;ndig etwas in sich "abtreibt", dann ist das gar nicht gesund, weder f&#252;r einen selber noch f&#252;r die Umgebung. Auch dieses st&#228;ndige spirituelle und esoterische Suchen hat ja irgendwann ein Ende und dann lacht man eigentlich, weil alles nur ein g&#246;ttlicher Witz war.
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    oh..

    gerade wo du "aus dem volem sch&#246;pfen" redest..

    ich kenne das so: extreme vs ma&#223;.. strohfeuer vs nachhaltigkeit... agonist vs antagonist.. these vs antithese :D.. exitatorisch vs inhibitorisch...prinzipien & absolute vs finanzierungssache.. extase vs askese

    und in manchen bereichen ist mir zB nicht klar wie beide kr&#228;fte genau liegen.. bzw ob sie so sind wie ich denke.. oder wie andere es sehen..und was am ende tats&#228;chlich gilt

    astrologisch zB: jupiter..saturn :D

    wo weniger mehr ist.. und mehr weniger.. das maximum durch ausgewogenheit..und die themenspezifischen philosophien dazu..

    hehe.. dein bild mit dem mangelnden defizit ist zwar nett.. aber so scheint es kaum einer zu erleben ;)
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ja, das war auch sehr harte Arbeit da hin zu kommen, das kannste mir gerne glauben. Aber gehen tut das schon.

    wegen der Begriffspaare: es gibt ja in der Regel immer ein "lösendes Drittes".

    z.B. These+Antithese=Synthese
    oder Herrscher+Führer=Führung
    oder A+B=C
    oder 1+2=3
    oder Mama+Papa=Kind

    Es gibt immer Begriffspaare, die Dir eine solche natürliche Lösung, die tatsächlich auch zutrifft, anbietet. Daran kann ich selber immer erkennen, ob ich die Bedeutungen der Worte in mir "richtig", also ressourcenorientiert verbunden habe. Wenn ich zwischen zwei Begriffen keine Lösung empfinden kann, dann stricke ich um und verteile meine polaren Paarungen neu. Dann ergibt sich meist ein etwas anderer Sinnzusammenhang. Das mag dann aus gewohnten Denk- und Verhaltensweisen manchmal auch herausführen, aber genau das will man vielleicht auch erreichen.

    So, gut's Nächtle :)
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    hehe..

    intimität zB.. erneuerbar? oder "fossil?
    gerade im bereich liebe/seelenheimat/seelenatmosphäre ist es doch für viele so wichtig..

    habt ihr weitere beispiele?
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    ich frage mich auch in diesem zusammenhang auch, welche rolle genau die schönheit zB spielt..

    es gibt ja die schönheit des körpers(gesichts)..
    die schönheit des ausdrucks.. der aussstrahlung..der atmosphäre, die man kreirt.. der stimme usw..

    nun frage ich mich invieweit diese wirkung die man auf andere hat, zusammenhängt mit der eigenen lebensführung.. und was die ganze sache verbessert oder verschelchtert..
    und evtl was uns die astrologie dazu sagen könnte...

    also das statische modell: die radix
    vs
    das dynamische modell: abhängigkeiten bestimmter grössen vom eigenen verhalten..variablen & konstanten..

    während die schönheitschirurgie zB auf medizinischem wege versucht schönheit zu basteln.. und sie als reduzierbar auf die physikalische form wohl angesehen wird.. denke ich.. muss doch die authentizität oder richtigkeit /vollständigkeit des ausdrucks flöten gehen.. und die leute isolieren sich dann.. da doch die kommunikation kastriert wird.. statt verbessert..

    also denke ich im gegenzug: um schönheit zu (re)generieren (statt sich zu isolieren) sollte man an sich und seinem leben was machen können derart.. dass das was, authentisch nauch aussen hin dann kommt an qualität gewinnt.. ist nicht das das ziel?

    angenommen also es ginge: schönheit einigermassen zu reparieren (altern macht ja trotz falten nicht unbeding unschön.. überhaupt nicht..)

    nach welchem gesetz? und nach welcher gesetzmässigkeit geht sie verloren oder wird sie erhalten?
    gibt es nicht doch einen zusammenhang zwischen moral und schönheit? ich denke nämlich schon..

    aber kennen wir sie?

    was meint ihr? schönheit nur physisch? oder doch (auch) charaktersache?
    und was davon kann astrologisch(statisch also (radix)) dokumentiert werden und was nicht?
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    und wie sieht es aus mit der ästhetik der (erlebten & mitgeteilten)emotionalität in abhängigkeit seiner handlungen/geschichte/einstellung usw?
    gibt es da nicht auch allgemeine regeln? oder doch nur geschmacksache?

    geht es bei spirituellem wachstum nicht auch darum schönheit zu realisieren?
    und warum verbindet man schönheit, liebe und (soziale)werte.. mit der venus.. also in einem zug?

    ;)

    was sagt eure fantasie?
    was sind eure erfahrungen?
    was sagt astrologie?
    was wären empfehlungen?

    hehe:

    was macht hübsch.. was macht hässlich? ;)
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    ok.. dass dumme an dieser fragestellung ist, dass, in falschen händen es so diskriminierungsdings werden kann.. so ist es nicht gemeint.. ich denke es gibt rein physikalisch-geometrische komponenten.. zu denen aber auch bedeutungstragende und kommunikative.. darstellende anteile.. also nicht alles durch eine brille sehen.. oder faschistoide tendenzen hier vermuten(unterstellen :D .. nur eine betrachtung.. die trotzdem einiges an wahrheit schon haben wird vermutlich.. aber auch nicht überzubewerten ist..
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Sag mal: was ist eigentlich "für Dich" spirituelle Erfahrung?
     
  10. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    gute frage ;)

    naja.. eben.. wenn es was schönes ist.. intensiv..herzöffnend.. einsicht..harmonie aber intensiv.. gefühl der einigkeit mit dem was ist und soll... vielleicht kann man es so am besten beschreiben.. unbeschreibliche faszination.. komisches staunen..

    ich finde zB schon ein heftiges gewitter mit wind so :)
    da kann ich tief durchatmen :zauberer1
     

Diese Seite empfehlen