1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spannungsgeladene Synastrie?!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von chinga, 10. Oktober 2007.

  1. chinga

    chinga Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ich hätte mal eine Frage an die vielen Profis hier im Forum. Ich bin ja noch ein Neuling auf dem Gebiet der Astrologie, aber ich kenne mich doch schon ein wenig aus, auch was Trigone, Sextile, Quadragt und andere Aspekte angeht. Nun habe ich jemanden kennen gelernt. Nach einem Synastrievergleich musste ich mit Schrecken feststellen, dass das nie was werden wird mit uns beiden. Hier das Ergebnis:
    Merkur Quadrat Mond, Mars Quadrat Sonne, Merkur Quadrat Venus (!), Saturn Quadrat Uranus und dann noch Saturn Quadrat Saturn, Sonne Konj. Saturn und Sonne Opposition Merkur! Mond und Sonne haben keine Aspekte.
    Klingt doch heftig, oder nicht?
    Vielleicht mögt ihr ja einen Kommentar dazu abgeben...
    Liebe Grüße, Chinga
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Chinga,

    hm.. ist es eine feststellung.. oder eine festlegung..?
     
  3. Tim008

    Tim008 Guest

    Hab bisher nur mein Gefühl benutzt und es hat immer funktioniert.

    Brauche diese Hilfsmittel nicht. Kommt alles so ganz gut rüber.

    Tim008

    :morgen:
     
  4. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Chinga, :)

    Was meinst Du denn mit "was werden"?

    Lieben Gruss
    Martina
     
  5. chinga

    chinga Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo!
    Ich dachte zuerst, dass zwischen uns beiden eventuell eine Liebesbeziehung entstehen könnte, doch der Synastrievergleich hat mich dann doch sehr entsetzt, und nun lege ich diese Hoffnung auf eine Partnerschaft mit dieser Person doch lieber auf Eis.....
    Liebe Grüße, Chinga
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    ..wegen einer synastrie..?

    ..sind die gefühle nichts..
    ..oder gibst du einfach nur schnell auf..?
     
  7. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Chinga, :)

    Ja, das erscheint mir eine gut Idee. Auf dem Eis, da kann Deine scheinbar übermächtig entflammte Liebe und Leidenschaft für diesen Menschen erst mal etwas abkühlen und Du wieder zu Sinnen kommen. :liebe1::escape:

    Liebe Grüße
    Martina
     
  8. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Hallo Martina,
    ja, da muss ich nun doch herzhaft lachen 'sorry' - ich stell mir grad so ein nettes, klärendes Gespräch vor, in dem er, der gerne mehr will, Dich nach Deinen Gründen für Dein Sträuben fragt und dann antwortest: die Synastrie war spannungsgelanden...:schnl::escape:
    Überdenk doch mal bitte solche Entscheidungen.....
    In diese Sinne,
    Tia
     

  9. Hallo chinga,

    hast du keine eigene Meinung, keine Gefühle, kein Zutrauen, keinen Antrieb? Das ist ja sehr schlimm, was du dir und dem potentiellen Partner antust. Grausig.

    Lieben Gruß

    Martin

    PS.:
    Die Hummel hat 0,7cm² Flügelfläche bei 1,2g Gewicht. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesen Verhältnissen zu fliegen. Die Hummel weiß dies aber nicht und fliegt einfach trotzdem!
     
  10. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    hallo Chinga,

    wenn man sich mit Astrologie beschäftigt, dann macht man auch Synastrievergleiche. Das ist nun mal so.

    Man sollte sich alle Aspekte zwischen zwei Horoskopen aufschreiben. Und dann sehen, wieviel Konjunktionen, wieviel Oppositionen, wieviel Quadrate, wieviel Trigone und wieviel Sextile vorhanden sind. Die harmonischen Aspekte sollten da erheblich in der Überzahl sein. Und wenn das so ist, kann man Quadrate auch akzeptieren.

    Es ist bei den Aspekten aber zu beachten, daß man die Konjunktions Parallelaspekte und die Oppositions Parallelaspekte und die Quadrat Parallelaspekte mit berücksichtigt. Wenn man das nicht tut, übersieht man manchmal den Großteil der die Partnerschaft fördernden oder störenden Aspekte.

    Ein Konjunktions Parallelaspekt ist gegeben, wenn zwei Planeten von der Achse 0 Grad Widder - 0 Grad Waage den gleichen Abstand haben und auf der unterschiedlichen Seiten dieser Achse liegen. Man nennt das auch eine Spiegelung zu dieser Achse.
    Einen Oppositions Parallelaspekt hat man, wenn man die gleichen Abstände von Planeten zur Achse 0 Grad Krebs - 0 Grad Steinbock ermittelt.

    Nun zum Speziellen Deiner angeführten Aspekte.

    Eine Opposition für sich genommen ist absolut kein Argument gegen eine Partnerschaft. Im Gegenteil.

    Auch eine gewisse Anzahl von Quadraten, sagen wir mal etwa zwei Quadrate, würde ich nicht als Argument gegen eine Beziehung ansehen. Ganz ohne Quadrate geht aus bestimmten Gründen vermutlich auch nicht. Fünf Quadrate sind da schon nicht so genial. Also ich hätte da auch Bedenken.
    Aber es kommt darauf an, was es für Quadrate sind.
    Z. B. Quadrate wie Merkur Venus, Jupiter Mond, Neptun Uranus etc. sollten keine Hinderungsgründe sein.

    Aber Mars Quadrat zur Sonne? Insbesondere wenn es der Mars der Frau ist? Wer da nach drei Tagen noch sagt, die Gefühle sind aber positiv, der lügt sich vielleicht auch was in die Tasche und hat seinen Mars schon als gehorsames Helferlein und Sklaven dem Saturn oder auch Pluto übergeben, damit der Mars sich ja nicht muckt.

    Saturn Quadrat Saturn ist langfristig kontraproduktiv; da kommt nach langer Zeit die absolute Ablehnung auf, die man aber am Anfang nicht merkt.

    Bei Saturn Quadrat Uranus ist die Scheidung von Anfang an schon da, fragt sich nur wann. Wenn man Glück hat, vielleicht erst im nächsten Leben. Da ist von Anfang an die Geschichte des Saturn und Uranus aus der griechischen Mythologie mit dabei.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen