1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Shimon und die Shoa

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Derio, 5. September 2008.

  1. Derio

    Derio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo

    Ich hab mich mal ein bisschen in der Jüdischen Gemeinende zu Kreuzberg schlau gemacht.

    Im Hebräischen heißt Shoa einfach nur Kathastrophe und darunter kann man alles verstehen.
    Das Wort Völkermord gibs im Hebräischen nicht.
    Ist ja auch logisch da die Sprache seit 1500 Jahren nicht mehr gesprochen wird.

    Also Shimon halte hier nicht alle für ungebildet und mach ihnen nicht ein X für ein U vor.

    Gruß Derio
     
  2. sage

    sage Guest



    Jemand , der die Mafia als Wohlfahrts-Unternehmen darstellt sollte den Mund nicht so voll nehmen.
    Hebräisch ist eine der offiziellen Amtssprachen Israels, also wird diese Sprache sehr wohl auch noch 2008 n.Chr.Geb. gesprochen, geschrieben und unterrichtet.




    Sage
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom sage,

    allgemein wird die sprache der thora als "hebräisch" (alt-hebräisch) bezeichnet. dies ist die sparche des gottediesntes und der thora. die wird nicht gesprochen und dead nur im gottesdiesnt verwendet werden.

    in israel wird "iwry" gesprchen und allgemein benutz. iwry ist ein modernisierte hebräisch. im übrigen als iwry wurden die juden in der thora bezeichnet,

    shimon1938
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    shalom "rabbi derio"


    ich habe nie bestritten, das das wort "shoah" katastrofe bedeutet...

    dir fehlt allerdings die verständnis, dass "holocaust" branbdopfer bedeuet. wenn du so uneinsichtig bist zu begreifen, dass ich hier dafür eintrete, die shoah bei namen zu nennen und nicht zu als "(brand)opfer" zu verniedlichen, dann kann ich dich leider überhaupt nicht ernst nehmen.

    es ist völlig egal, ob shoah "nur katasrofe" oder auch "völkermord" bedeutet. es kommt einzig und allein drauf an, zu begreifen welche katastrofale folgen die shoah hatte... die katastrofale folgen zeigen sich zum beispil in heutigen israel allerdings auch anderswo...


    shimon
     
  5. sage

    sage Guest

    Weiß ich , daß es heute ein anderes hebräisch ist als vor ein paar tauscend Jahen, ist ja auch in Griechenland nicht mehr das Griechisch, das Sokrates sprach...
    Außerdem sollte aber auch jedem klar sein, daß nicht jeder Jude automatisch hebräisch, egal ob jetzt alt- oder neuhebräisch spricht. Beim althebräisch kommts sicher auf die Religiosität der Familie an, ob sie Wert darauf legen, daß die Kinder in der Sprache ihrer Vorväter unterrichtet werden.
    Neuhebräisch sprechen wahrscheinlich fast nur Israelis, polnische Juden werden polnisch und deutsche Juden deutsch sprechen, alle anderen, immer von Ausnahmen abgesehen, die jeweilige Landessprache.
    Neuhebräisch soll auch nicht unbedingt leicht erlernbar sein, zumindest schrieb Ephraim Kishon mal darüber "Nach 5 Jahren kann man in akzentfreiem hebräisch >könnten Sie mir bitte sagen, wie spät es ist? Aber bitte antworten Sie auf ungarisch" <sagen"


    Sage
     
  6. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Sehr pfiffig. :rolleyes: Um das rauszukriegen muss ich nicht extra nach Kreuzberg rennen.
     
  7. sage

    sage Guest

    Nu, dann lob ihn doch endlich für sein engagiertes Vorgehen...
    Ok, googlen geht auch, aber vielleicht traut er der Suchmaschine nicht.


    Sage
     
  8. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Stimmt. Die jüdische Weltverschwörung lauert überall. Obwohl... ist die kreuzberger jüdische Gemeinde nicht auch, äh, jüdisch? :D
     
  9. sage

    sage Guest

    Psssst! Wahrscheinlich haben sie ihm absichtlich nix gesagt, die sind so.....
    Haste doch sicher schon vom Lehrer bei "Hitlerjunge Salomon" gehört.


    Sage
     
  10. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    Werbung:
    shimon ist ein netter kerl und sein ansichten sind nachvollziehbar.

    aber in dieser sache ist er ideologisch behaftet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen