1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sensitiv, Empathisch.. was bin ich?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von DunkelMagierin, 27. Mai 2013.

  1. DunkelMagierin

    DunkelMagierin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe hier schon einiges zum Thema Empathen gelesen und mich in einigen Stellen wieder erkannt.
    Und einige Fähigkeiten, die ich habe waren nicht dabei.
    Nun bin ich hier, um heraus zu finden, ob es denn einen Namen dafür gibt, „was“ ich bin.
    Dann komme ich mal zu meinen Fähigkeiten.
    Ich kann Gefühle „lesen“. Nicht durch Körperkontakt. Ganz viel Körpersprache und das rein instinktiv.
    Ich „weiߓ die Gefühle oder was für ein „Typ“ Mensch einer ist, auch wenn ich Fotos ansehe.
    Ich kann auch bei Online-Geprächen, die Gefühle und die Art des Gesprächspartners erspüren (oder einfach nur sehr gut zwischen den Zeilen lesen?).
    Ich spüre aber selbst die Gefühle der anderen Menschen nicht, ich sehr sie nur und „übersetze“ sie.
    Es sei denn, ich sehe im TV sehr emotionale REAL-TV-Shows, da muss ich dann immer heulen wie ein Schlosshund... Oder als die WM war und die Gewinner in der Stadt feierten, dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, das haut mich immer so um, das ich heulen muss...
    Oder als ich meine Oma im Altersheim besucht habe, haben mich die ganzen Emotionen so umgehauen, das ich irgendwann gehen musst, es war ganz schrecklich...

    Dann: ich denke ich über ein bestimmtes Thema nach und einige Tage später lese ich dann zufällig davon in einem Buch, oder sehr einen Bericht darüber im TV, etc...

    und da ist die Sache mit meinem Ex... wir haben irgendwie eine beinah telepatische Verbindung. Ich denke, das ich ihn jetzt anrufe, und schon rut er mich an, oder ich denke er soll mich bescheid sagen und er simst... und das mit Regelmäßigkeit.

    Und: Synästhesie
    musik z.b. spüre ich..wie viele...
    in mir tauchen dazu auch oft bildliche vorstellungen auf...

    Früher habe ich auch bei Körperkontakt Schwingungen gespürt, was mir ziemlich unangenehm war, das habe ich mir dann glaube ich unbewußt abgewöhnt.

    Früher dachte, ich alle wären so und ich nur zu unsicher.
    Dann habe ich irgendwann gelernt, das ich anders bin. Und bis vor kurzen, dachte ich, ich wäre als einzige so... Bis ich raus fand, das meine Mama so ähnlich ist und das ihre Mutter auch empathisch veranlagt war...

    So, das war jetzt ne ganze Menge an Info`s. Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig Licht ins Dunkel bringen :)
    dunkle Grüße
     
  2. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.372
    Ich würde es Intuition nennen.
     
  3. VARI2011

    VARI2011 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Deutschland

    Ich auch!

    Dass man weiß, wann der andere anruft, auch ohne Absprache, oder
    dass man das ausspricht was das Gegenüber gerade gedacht hat,
    halte ich für völlig normal, wenn man sich kennt.
    Geht mir nicht nur so mit Mann und Kind, sondern auch mit Geschwistern,
    guten Freunden, Arbeitskollegen usw.

    Ich denke, dass die Felder dann so gut miteinander abgestimmt sind,
    dass man sich jederzeit in das Feld des anderen einklinken kann.

    Wie das mit Fremden ist kann ich nicht sagen, aber da möchte ich vielleicht
    auch gar nicht so gern, dass jeder in meinem Energiesystem herumstochert.:D

    Das mit den Büchern, Artikeln, TV-Sendungen fällt schlicht und ergreifend
    unter das Resonanzgesetz. Du bist ja keine Insel...und wenn Du dich mit
    etwas beschäftigst ziehst du Infos dazu in Dein System.

    LG:)
     
  4. Ute777

    Ute777 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    119
    Hallo Roti,

    du bist ein Empath. Eine ganz tolle Fähigkeit. Diese Welt braucht Menschen wie dich, da es viele Menschen gibt, die deine Fähigkeit brauchen. Der Nachteil dieser Fähigkeit ist, das man oft Dinge auffängt die einen Behindern, weil die Gefühlswelt überschwommen wird, und du am Ende gar nicht wahrnehmen kannst, wer du und er ist.

    LG Ute
     
  5. DunkelMagierin

    DunkelMagierin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    5
    vielen Dank für eure Antworten. :danke:
    Meint ihr auch das mit den Gefühlen "lesen" fällt unter Intuition?
    DG :)
     
  6. lalei

    lalei Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    140
    Werbung:
    Halllo:)

    So beim durchlesen deines threads hatte ich das Gefühl ich hätte das geschrieben :)
    Denn so wie du fühle ich auch!!!
    Diese bildlichen Vorstellungen und paar Tage später passieren sie. Oder was ich auf habe sind Wahrträume die dann zwei oder drei Tage später wahr werden.
    Das mit den Schwingungen beim Korperkontakt habe ich auch was ich ziemlich unangenehm finde. Ich spüre ganz extrem schlechte Energien wenn jemand schlecht drauf ist oder wenn jemand traurig ist könnte ich auch direkt anfangen zu weinen...

    Das ich ne besondere Fähigkeit habe finde ich mittlerweile nicht mehr so schlimm am Anfang wars sehr schwer für mich damit umzugehen.
    Was mich interessiert ist wie kann ich meine hellseherische Fähigkeiten erweitern kann man sie weiter entwickeln?

    Lg
    Lalei :)
     
  7. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Hallo @Dunkle Magierin,

    die Gefühle anderer "lesen" zu können, würde eher auf einen Telepathen hinweisen, nicht aber auf einen Empathen.
    So ein Lesen zur Persönlichkeit an sich (Charakter usw.) kann aber auch daraufhinweisen, dass es sich um Auralesen handelt, und es auch hierbei nicht um einen Empathen geht.
    Die Intuition wiederum ist eine gedankliche Schlußfolgerung aus Betrachtungen, man bildet sich eine Meinung und versucht dabei aus dem Blickwinkel des Objektes/Menschen zu bewerten (sich an seiner Stelle sehen).

    Ein Empath kann nicht nur Gedanken, Persönlichkeit etc. beim anderen erkennen, sondern kann z.B. besonders die Gefühle, Empfindungen dieses Menschen so miterleben, als sei er es selbst. Hat der andere z.B. Krankheitsschmerz, so würde ein Empath das genauso fühlen, als wäre er selbst krank. Erst wenn der Empath aus der Nähe des anderen rausgeht, wird die Verbindung unterbrochen.
    Da du von solchen Dingen nicht schreibst, sondern nur vom "Lesen" und Denken an jemanden, meine ich, dass bei dir eine besonders tiefe Intuition gegeben ist, ein starkes Gefühl der Betrachtung von Objekten/Menschen, in die du "hineinblickst" wie in einen Spiegel. Daraus ziehst du Schlußfolgerungen, sogar logischer Natur "eigentlich sollte ich xxx mal anrufen" und schon ruft derjenige an. Aber tatsächlich war dessen Anruf eigentlich schon "erwartet" oder fällig gewesen.

    Die Intuition ist auch eine sehr schöne, und vor allem weibliche Gabe, daher findet sie sich überwiegend bei Frauen wieder. Diese weibliche Intuition wird von modernen Wissenschaftler/Forscher auch als "emotionale Intelligenz" bezeichnet, worüber es inzwischen auch dicke Bücher zum Nachlesen gibt.

    Ich hoffe, meine Angaben haben dir ein wenig weitergeholfen. :rolleyes:
     
  8. Gluecksstern

    Gluecksstern Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    342
    Das mit der Empathie kenne ich bei mir sehr gut, das heist das diese Gabe bei mir auch sehr gut ausgeprägt ist.

    Bei mir habe ich festgestellt, dass wenn ich super drauf bin sich das schlagartig ändern kann wenn z.B. eine andere Person telepathisch seine Wut an mir auslässt. Es reicht auch wenn ich an Orten bin wo viele Menschen sind das ich unangenehme Schwingungen abbekomme, und ich nicht weis von welcher Person sie stammen (mir sichtlich nichts böses will). Aber ich merke es manchmal das mich da irgendeine Schwingung versucht runterzuziehen.

    Die Art von Menschen erkennen klappt bei mir sehr gut, also das innere zu erkennen. Schon oft hatte ich ein Gespühr dafür worauf eine bekannte oder auch eine fremde Person in der Öffentlichkeit wirklich heraus will, die Empathie hat mir sozusagen ein Schutz gegeben.

    Was das empathische fühlen von von Körperkontakt betrifft, obwohl kein direkter Körperkontakt einer anderen Person vorhanden war hatte ich auch oft und an den verschiedensten Stellen. Denke das es da eine telepathische Erklärung dafür gibt.

    Die Intituation, da würde ich empfehlen sie zu beachten. Früher hatte ich das nicht verstanden, irgendwann daraus gelernt das die Intituation wichtige Signale mitteilt.
     
  9. Sonnenblume86

    Sonnenblume86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.503
    Das was du schreibst kommt mir bekannt vor.... Ich zb spüre sofort wenn eine Person nicht "echt" ist bzw nicht echt gibt.
    Ich habe zb so eine Kollegin gerade bei mir und tu mir ganz schwer mit ihr umzugehen. Ihre Art ist sehr kalt und negativ und einfach falsch. Auch wenn sie mir nie was getan hat, merke ich das sofort..

    Ich wünschte manchmal das ich nicht so sensibel wär in der Beziehung...

    Liebe Grüße Sonnenblume
     
  10. Regibah

    Regibah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    bei Frankfurt/Main
    Werbung:
    So ist es.

    Was mich immer wider erschreckt ist, dass dies sogar bei Onlinekontakten der Fall sein kann, also Menschen die man gar nicht persönlich kennt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen