1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schizophrenie oder geschicktes Handeln

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von aufklärer, 21. Februar 2006.

  1. aufklärer

    aufklärer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Ich (18) habe eine Woche lang gratis bei einer Frau ***Name entfernt*** aus einer esoterischen Buchhandlung in Wr. Neustadt gearbeitet.
    Während dieser Woche sagte sie mir, sie würde mich für ein zweiwöchiges Praktikum wollen um mich anschließend als Lehrling auszubilden, sodass ich in ein paar Jahren auch ihre Buchhandlung übernehmen kann.
    Doch nach der ersten Woche fand ***Name entfernt*** fadenscheinige Gründe mich zu entlassen, diese waren, dass meine Schuhe klackern würden und sie mein Lächeln ängstigen würde.
    Am ersten Tag der zweiten Woche als ich in ihr Geschäft kam, warf sie mich hinaus, ohne einen rationalen Grund zu nennen.
    Nachdem ich eine Woche lang geputzt, organisiert, dekoriert und alle ihre privaten Erledigungen gewissenhaft durchführt habe.
    Ihr mehrerer hundert Euro zur Bank gebracht habe, mir ihre Probleme angehört habe und alles was zu erledigen war gemacht habe.
    Hysterisch jagte sie mich am ersten Tag der zweiten Arbeitswoche aus dem Geschäft und sagte, sie wolle keine weiteren Probleme.
    Sie wollte mir nicht mal meine Sachen holen lassen, ich sollte sofort ihr Geschäft verlassen.
    Deshalb frage ich mich ist das Schizophrenie oder hat sie mich aus dem Geschäft gejagt, weil sie nie vorhatte mich einzustellen und mich zuvor nur belogen hat?
    Eine Frau die ihren Kunden hinterrücks schlecht nachredet und glaubt sie sehe Lichtwesen und Engel um sich herum.
    Halluzinationen sind eine Form von Schizophrenie und ständige Stimmungsschwankungen die sie auch häufig an den Tag gelegt hat auch, dazu kommen noch ihre ständig zwiespältigen Aussagen.
    Eines ist für mich klar nach dieser einen Woche, ob schizophren oder gerissen, vor einer Frau wie dieser, heißt es sich in Acht nehmen.
     
  2. Haris

    Haris Guest

    Das ist ja schön beschrieben. Ein klares Urteil zum Schluss. Und wo ist jetzt Deine Frage?

    lG
    Haris
     
  3. aufklärer

    aufklärer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Die Frage ist hat die Frau das alles nur vorgespielt oder ist sie ne durchgedrehte Schizobraut?:banane:
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Aufklärer,

    die Frage ist wohl eher, warum gerade Dir das passiert ? Warum triffst Du auf so eine Frau ? Warum kann sie mit Dir nicht umgehen, bzw. hat regelrecht Angst vor Dir ? Denn wenn Du alles zu ihrer Zufriedenheit getan hast, dann liegen die "Probleme" die sie anspricht auf ätherischer Ebene. Und ob sie sich das nun einbildet oder nicht ... es hat einen Grund, warum es so abgelaufen ist. Den mußt Du nicht unbedingt "rausfinden" ... aber bitte bedenke, daß es Dir nicht hilft, sie als schizophren oder sonstwas abzustempeln. Nimm es einfach so, wie es ist und denke nicht mehr groß darüber nach. Vielleicht wirst Du irgendwann wissen, was da abgelaufen ist. Und wenn nicht - auch nicht schlimm ! Es läuft eine Menge ab, von dem wir nicht mal ahnen, daß es geschieht.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. hi,

    ich bin weder strafrechts- noch internetrechtsexpertin, aber bei diesem beitrag habe ich bauchweh...

    bitte informiert euch:
    http://www.internet4jurists.at/strafrecht/straf0.htm

    § 111. StGB (1) Wer einen anderen in einer für einen Dritten wahrnehmbaren Weise einer verächtlichen Eigenschaft oder Gesinnung zeiht oder eines unehrenhaften Verhaltens oder eines gegen die guten Sitten verstoßenden Verhaltens beschuldigt, das geeignet ist, ihn in der öffentlichen Meinung verächtlich zu machen oder herabzusetzen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen.

    (2) Wer die Tat in einem Druckwerk, im Rundfunk oder sonst auf eine Weise begeht, wodurch die üble Nachrede einer breiten Öffentlichkeit zugänglich wird (Anmerkung: z.B. im Internet), ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen.

    (3) Der Täter ist nicht zu bestrafen, wenn die Behauptung als wahr erwiesen wird. Im Fall des Abs. 1 ist der Täter auch dann nicht zu bestrafen, wenn Umstände erwiesen werden, aus denen sich für den Täter hinreichende Gründe ergeben haben, die Behauptung für wahr zu halten.
     
  6. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    was du meinst nennt sich Multiple Persönlichkeit

    oder es hat gar keinen grund
    wieso sollten das problem automatisch auf ätherischer eben liegen
    vielleicht ist sie einfach krank oder einfach eine hinterhältige, dreiste frau
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Alles hat einen Grund und er hat immer mit uns zu tun, denn sonst würden wir es nicht erfahren ! Und es hat auch einen Grund, warum jemand krank ist ... oder dreist ist, wie Du sagst. Und natürlich liegt der Grund nicht "automatisch" auf ätherischer Ebene ... aber es ist durchaus möglich. Denn schließlich sind auch die sogenannten früheren Leben auf ätherischer Ebene präsent ...
     
  8. aufklärer

    aufklärer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Also es ist schon so, dass diese Frau immer wieder Arbeitskräfte und Hilfskräfte entlassen hat, aus fragwürdigen Gründen, wie z.B., ein Mann hat immer Wurst- und Leberkässemmerln gegessen und das hat sie in ihrem Geschäft nicht ausgehalten, weil das nicht passt, in einer esoterischen Buchhandlung der Geruch von Wurstsemmeln.
    Und bei mir, das Lächeln und die Schuhe.
    Sie hätte sich mit dem Mann einigen können, er hätte seine Wurstsemmeln irgendwo anders essen können und ich hätte andere Schuhe kaufen können.
    Ich bin mir auch sicher, dass das ihre karmische Aufgabe ist, die Menschen so zu tolerieren und respektieren wie sie sind.
    Anstatt sie hysterisch aus dem Geschäft zu jagen.
     
  9. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Hallo aufklärer,

    Ich habe den Namen der betreffenden Person entfernt.
    Bei allem Verständnis für deinen Ärger, aber wir sind ein öffentliches Forum.
    Wenn du über die Sache als solche sprechen möchtest, dann ist das in Ordnung, aber bitte ohne Namen.
    Ab dem Moment, wo Namen genannt werden, kann das Rufschädigung bedeuten und wir können hier ganz sicher nicht nachprüfen, ob und wie sich die Dinge zugetragen haben.

    Liebe Grüße, Nithaiah
     
  10. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Werbung:
    Und was ist deine karmische Aufgabe? *Spiegel rüberreich*

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen