1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schicksalsfäden

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von sylphe, 14. April 2007.

  1. sylphe

    sylphe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    Werbung:
    hallo,

    weiss jemand wie man die schicksalsfäden durchtrennt?

    liebe grüße
    sylphe
     
  2. Hunter

    Hunter Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    tiefstes Niederbayern
    Was sollen diese Schicksalsfäden genau sein?

    :doof:

    lg
     
  3. Fasson

    Fasson Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bayern
    Schicksalsfäden? Schere und *schnapp war'n se ab* ;) :escape:

    Ne Spaß bei Seite, wenn Du Dein Leben verändern möchterst, dann TU ES! Dass kannst nur DU und niemand anders...

    LG Fasson
     
  4. sylphe

    sylphe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    den begriff gibt es in verschiedenen alten traditionen. im germanischen, zb, sind es die nornen die die schicksalsfäden spinnen. in diesen traditionen, heisst es, dass bei menschen die vom pech verfolgt sind, diese fäden durchtrennt werden müssen. ich fand bisher nur kein ritual dazu.
     
  5. Galahad

    Galahad Guest

    Ich bezweifle das Du dein Schicksal ändern kannst.

    Wenn es dein Schicksal ist mit 75 Jahren von einem LKW überfahren zu werden, ist das halt so.
    Was Du allerdings mit deinem Leben bis dahin anfängst, halte ich für wesentlich wichtiger.
     
  6. Hunter

    Hunter Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    tiefstes Niederbayern
    Werbung:
    Wenn du nur Pech siehst haste halt Pech... versuch halt das positive zu sehen

    lg
     
  7. samo

    samo Guest

    "Schicksal, dass ist wenn jemand nicht mit dem Schicksal kämpfen will."

    Paulo Coelho
     
  8. Fasson

    Fasson Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bayern
    Da wäre ja erst einmal die Grundsatzfrage ob man überhaupt an Schicksal, Zufall, Glück, Unglück glaubt...

    Allerdings vermute ich jetzt einfach mal das ist mit den Schrifte und Überlieferungen "des Germanischen" wie mit allen "religösen" Schriften/Überlieferungen das gleiche Problem wie immer, nämlich der Mensch interpretiert gern wörtlich. Und was in der Welt passiert, wenn man die Bibel, den Koran oder ähnliches WÖRTLICH nimmt sieht man ja.


    "in diesen traditionen, heisst es, dass bei menschen die vom pech verfolgt sind, diese fäden durchtrennt werden müssen."

    Darum würde ich das einfach mal so interpretieren:
    Nimm Dein Leben selbst in die Hand. Es kann Mühe, Opfer und Anstrengung fordern, aber man kann sein Leben selbst gestalten. Es ist nicht immer leicht und läuft nicht immer geradeaus (Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;) ), ABER es ist möglich! Erkenne Dich selbst, wie und warum tust Du etwas? Was willst Du? Wenn Du erkannt hast was Du wirklich willst, dann mach' es!


    Falls Du ein Ritual dazu brauchst, dann bastle Dir eins.

    LG Fasson
     
  9. sylphe

    sylphe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    ihr habt aber nicht viel ahnung von hexentraditionen...:stickout2
     
  10. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Das Schiksal ist die Einheit aller von dir selbst geschaffenen Aufgaben in jedem Leben.Eine Aufgabe kann nur durch Lösung bearbeitet werden.Jede Aufgabe trägt die Lösung in sich.Lösung geschieht nicht durch Verdrängung der Aufgabe,denn das Problem bleibt.

    Oder glaubst du wirklich,du könntest immer durch den geringsten Widerstand dein Glück erkaufen?Auch versuchter Diebstahl bleibt Diebstahl!

    G.Tariel
     

Diese Seite empfehlen