1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturn-Merkur

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Demia, 1. Februar 2005.

  1. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben..

    Mein Sohn hat Saturn (in Fische auf dem IC) - Merkur (in Jungfrau in Waage in 11).. es gibt auch noch ein Verbindung von Merkur zu Neptun(-Uranus) in Steinbock in 2.

    Neptun-Merkur kenne ich selbst aus meinem Leben.

    Meine Frage aber: ist der Sa-Me ein Langsamentwickler??? Der Hintergrund meiner Frage ist, dass er schulisch üüüberhaupt nicht in die "Puschen" kommt, geschweige denn an seine Kapazitäten. Und ich bin mehr und mehr verzweifelt am Überlegen, was ich noch machen könnte, was ich nicht eh schon gemacht hätte.

    Merkur ist Herrscher über Zwilling in Haus 7 und Saturn über Steinbock in Haus 2.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Demia,

    mit Saturn brauchen wir ein wenig länger, bis wir etwas verstanden haben (Stier braucht noch länger). Er muss sehr viel mehr Zeit investieren, als andere. Dafür hat er ein enormes Langzeitgedächtnis. Alles, was er einmal gelernt hat, bleibt für immer abgespeichert.

    Die Intelligenz und das Lernen würde ich jedoch eher mit dem 3. Haus in Verbindung bringen: Zeichen, Herrscher, Planeten.

    Liebe Grüße pluto
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Demia :)

    ich habe eine Merkur-Saturn-Konjunktion in 5, gradgenau, Merkur rückläufig (im weiten Trigon zum AC). Schulprobleme hatte ich nie. Im Gegenteil, obwohl stinkend faul, war ich immer eine gute bis sehr gute Schülerin. Merkur herrscht bei mir über 2 und 11, Saturn über 6.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.972
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Gaby,

    Saturn ist das Gedächtnis, Merkur die Kombinatorik. Bei der von dir beschriebenen Häuserstellung der Planeten dürfte es sich um einen Quincunx
    von Saturn zu Merkur handeln. Die Aspekte von Uranus und Neptun zu Merkur
    dürften ein Quadrat sein. Damit wäre der Merkur rot-grün aspektiert, was sich
    zunächst durch eine innere nervöse Unruhe bemerkbar machen dürfte. Dabei
    sind die Zeichenherrscher interessant. Saturn erhält natürlich eine jupiterisch-neptunische Note, außerdem schätzt dieser Planet die Stellung am IC besonders. Hier kann verwurzeln, was später wachsen wird. Uranus und Neptun stehen im zweiten Haus im Steinbock, in welchem Saturn herrscht. Uranusaspekte zu Merkur zeugen immer vom Talent des fotografischen Gedächtnisses. Neptun als sensitiver Planet weist auf phantasiebetontes Denken hin. Dein Sohn bringt ein besonderes Talent mit auf diese Welt und unser bekanntes Schulsystem stößt dabei nicht selten an deren Grenzen. Bei
    solchen Aspekten ist es immer wichtig, den Mond im Auge zu behalten, weil hier geht das Lernen nur mit der richtigen "Laune und Stimmung" ab. Kurz gesagt, dein Sohn braucht die lebendige Begeisterung. Natürlich stellt er mit
    diesen Planetenaspekten und Stellungen im Horoskop zunächst alles auf seine
    ihm eigene Art in Frage. Wie Pluto schon oben gesagt hat, braucht das Haus des Stiers seine Zeit, hier besonders für Neptun. Alles muss zuerst einfließen,
    verdaut und verarbeitet werden. Im elften Haus finden wir natürlich auch den
    "Hans guck in die Luft", der junge Herr ist eingeladen, seine abstrackten Anwandlungen im fünften Haus zu belegen und zu erproben. Ich sehe hier das
    Ganze vielleicht zu subjektiv, da ich selbst eine Opposition von Saturn zu Merkur habe, beide erhalten von Uranus ein Quadrat. In der Schule war jede Stunde für mich ein Gefängnis....


    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  5. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo Pluto..

    Lernen mit Haus 3.. klar.. deswegen auch Merkur..
    Ne-Uranus in Steinbock in 2 herrschen ausserdem bei ihm über das 3. Haus, wo ja dann gleich auch schon der Saturn steht.

    Meinst Du, er müsste dann länger lernen?? also auch MEHR???
    Ich tu mich schwer, ihn in einem Alter von neun Jahren mehr lernen zu lassen, als draussen zu toben.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  6. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Lieber Arnold..

    sein Potential ist - mehrfach von Schulpsychologen getestet, weil sie sich das kaum vorstellen konnten - leicht überdurchschnittlich, seine Phantasie gross. Auch sein Geschick, Logik, eigenverantwortliches Denken bravourös, wenn er was macht, was er machen WILL... und dies ist meist hand-werklich. Auch sein Gedächtnis ist klasse, wenn man ihn fragt, was denn vor zwei Jahren in der Wissenssendung Galileo kam. In der Schule kann er kaum Liter in Milliliter umrechnen und schreibt Mittwoch mit einem t in der vierten Klasse.

    Ich denke dann... na lass ihn.. das wird schon..
    dann wieder sehe ich, dass er den Übertritt aus der vierten Klasse nicht schaffen wird und das als hochbegabtes Kind. Es tut mir richtig weh manchmal.

    Auf eine Steiner-Schule zu gehen lehnte er ab, obwohl dort mehr Kreativität, Phantasie und Handwerk gefragt wäre.

    Nun denke ich, ihm mehr Zeit zu lassen, da er eh früh eingeschult war.. dann wieder kommt die Panik in mir, weil wir ja immerhin über die Grundschule reden und nicht über irgendwelche hochtrabenden Ziele.

    Dass ihm die Schule wie ein Gefängnis vorkommt, das glaube ich gerne auch.. sein Denken wird eingeschränkt und das mit Wassermann an der ´Spitze 3!

    In-Frage-Stellen.. ja.. manchmal diskutiert er mit mir bis zum ....... über feststehendes Wissen! Früher hat er mich in Grund und Boden diskutiert, weil ich einfach nicht darauf gefasst war, mit einem zweijährigen Jungen so zu diskutieren.

    Sein Mond steht in Jungfrau in 9 am MC Jungfrau (Sonne noch in 10 und Chiron und Pholus und Venus (letztere drei in Waage).

    Was also konkret bräuchte er - auch von mir (Mond)? Achso.. Du gehst ja von Saturn als Mutter aus.. hmmm..

    Liebe Grüsse
    und danke
    Gaby
     
  7. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    also Hoffnung??? :kiss4:

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  8. Dunkelelfe

    Dunkelelfe Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    274
    Ort:
    im Norden
    Vielleicht anders?? Wir haben ja leider ein sehr starres Schulsystem und viele kommen einfach mit der Art und Form der dargereichten Informationen nicht zurecht...

    Shadow
     
  9. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo Dunkelelfe..

    seine Lehrerin ist da eher locker mit ihm (Saturn für Autorität in Fische) und sagt, dass er neben den Hausaufgaben kaum was lernen muss in dem Alter. Schule und Hausaufgaben seien genug. Ich hab schon ausprobiert, ihn lernen zu lassen, viel, wenig, manchmal, regelmässig, im Schaukelhängestuhl und in Bewegung, sitzend am Schreibtisch, in der Küche mit Gesellschaft, mit Musik zum Entspannen.. NIX :angry2:

    Irgendwie fällt es mir schwer, es auf Schule und Lehrer nur abzuschieben - die stehen - genau wie die Eltern als Autorität nur für unseren eigenen Saturn.. oder???

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  10. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.972
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Liebe Demia,

    Sobald der Vater nicht immer anwesend ist oder war, kann ohne weiteres die Mutter durch die Sonne angezeigt sein! Das ist ansonsten auch der Fall, sobald die Mutter mehr maskuline Züge aufweist und der Vater feminim ist. Das
    lässt sich oft im eigenen Horoskop durch die Stellung von Mars und Venus in Zeichen und Häusern erkennen. Für deinen Sohn spricht die Sonnenstellung später für ein unbeirrbares Selbstbewusstsein. Der Mond im neunten Haus kann ihm Probleme bereiten. Mit dieser Stelllung im neunten Haus glaubt ein Mond oft alles schon zu wissen, oder man hat das Gefühl davon...Im Zeichen der Jungfrau mag sich dieser Effekt noch verstärken, da hier Merkur herrscht.
    Trotzdem, versuche auf deinen Sohn sanften, aber beständigen Druck auszuüben. Hat er Jupiter im Skorpion oder im Schützen?

    Jetzt muss ich schnell los nach München!

    Bis später :kiss3:

    Arnold
     

Diese Seite empfehlen