1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturn in Löwe

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von herzverstand, 16. März 2009.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    ich stolpere gerade wieder über das saturnthema. es wurde mir unangenehmerweise aufgedrängt. im löwen steht der saturn ja quasi im exil, weil der saturn auch dem wassermann zugeordnet wird.

    also was ich bisher über diese konstellation gehört habe, ist nicht unbedingt positiv: "steht nicht für die eigenen gefühle ein". ich soll eifersüchtig sein und zu kindern streng sein. ich hätte große schwierigkeiten meine emotionen auszudrücken. angeblich soll ich fähig sein, zu macht und beneidenswerten erfolgen in weltlichen dingen zu kommen, aber selten zu persönlicher befriedigung und echtem glück.

    selbst wenn ich versuchen würde, diese negativen eigenschaften abzulegen, würde es doch nicht funktionieren denn wenn ich auch die positiven eigenschaften der konstellation ablegen würde, wäre ich schutzlos ausgeliefert. lange zeit habe ich mich in meinem freundeskreis versteckt und ihre verspielte gesellschaft genossen. doch letztlich war ich gezwungen, diese umgebung zu verlassen. im moment versucht wieder jemand, mir zu zeigen wie sehr ich doch ihn und seine gesellschaft bräuchte. was mich dabei stört ist die überlegene art mit der er das tut, so als würde ich ihn brauchen und was ich tue sei nicht notwendig. (als chinesischer drache mag ich es nicht, wenn mir jemand mit überlegenheitsgefühlen kommt). aber ich lehne natürlich ab, weil ich schon einmal schlechte erfahrungen damit gemacht habe, mich in einer geselligen gruppe fallenzulassen und ihr zu vertrauen. außerdem erscheint mir dieser mensch sozial niedriger gestellt als ich und auch als die freunde die ich früher hatte.

    es heißt auch zu dieser konstellation dass saturn-löwe-menschen noch am ehesten ein ventil für ihre emotionen finden, indem sie mit einem sozial niedriger gestellten partner zusammenkommen. anscheinend glauben sie, das zusammensein alleine sei schon gefühlsbekundung genug, und es brauche nicht noch mehr bezeugungen. die folge sind oft verbitterung und skandale. das gefühl hatte ich auch, dass meine bisherigen beziehungen in verbitterung endeten, ich konnte nichts dagegen machen.

    leider hat auch mein vater und hatte mein großvater mütterlicherseits den saturn im löwen. mein großvater war streng bzw. kümmerte er sich nicht um die kinder. mein vater hatte nicht die gelegenheit, mich zu erziehen. vielleicht wollte er mir nicht zeigen wie sein löwe-saturn wirklich ist. aber dass er mir "böse" erscheint, musste ich in den letzten jahren leider erkennen. früher stritt ich öfters mit ihm, weil ich oft wütend auf ihn war - vielleicht wegen fehlender autorität. heute ist er zwar auch nicht streng, aber er bringt seine spitzen gekonnt ein, dass es mich schmerzt. deshalb besuche ich ihn nicht mehr. (seit er in pension ist, empinde ich ihn als "böse". früher als ich ihm bei der arbeit half, war ich bei der zusammenarbeit mit einigem nicht einverstanden).

    löwe-saturn-menschen mögen übermäßige körperliche anstrengung nicht. ich bin da keine ausnahme. die arbeit am bau habe ich gehasst. angeblich gefährden löwe-saturn-menschen ihre gesundheit weil sie zuviel und zu hart arbeiten. ich weiß nicht ob man das so verallgemeinern kann. meine gesundheit ist mir viel wert und ich drücke mich wo es geht vor gesundheitlicher selbstverstümmelung (in der arbeit). ich hatte bisher keine beruflichen erfolge und hoffe dass ich in zukunft beruflichen erfolg und gesundheit vereinbaren kann.

    lg:);):tomate::wut1::zauberer1:rolleyes:
     
  2. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    ich glaube mein vater erscheint mir deswegen als "böse":
    ich glaube er ist mir böse weil ich seinen bauernhof nicht übernommen habe. er war während meines studiums sogar längere zeit krank (eher schwere grippe), was der grund war wieso er schließlich verfrüht in pension ging. er hat bestimmt erwartet dass ich in dieser zeit seinen hof übernehme. doch das erschien mir nicht ratsam, denn ich war mitten in meinen anstrengungen mein studium zu beenden. und selbst wenn das nicht gewesen wäre oder nicht so wichtig gewesen wäre: mich schreckte es, mich alleine an dem bauernhof herumplagen zu müssen. er hat sich ja ziemlich viel bei seiner arbeit geärgert, wenn irgendetwas nicht klappte. das war ziemlich oft denn die kühe taten oft nicht das was er sich vorstellte. und dazu kam auch noch die große wirtschaftliche misere der bauern in österreich. also das dasein als landwirt war nicht gerade gewinnträchtig. und da soll jemand erwarten dass ich mein studium abbreche? er hat es getan. natürlich ist der umgang mit der natur sehr schön. aber als weiterer grund es nicht zu tun, kommt noch dazu dass ich die körperliche arbeit, die naturgemäß anfällt, nicht mag. ich mag tiere und pflanzen, aber das andere wie gesagt weniger. das sind die momentanen voraussetzungen unserer beziehung.

    arnold meint ja dass der mond bei mir der wichtigste planet sei - der herrscher des oppositionellen krebses. so gesehen dürfte das dasein als landwirt schon gar nichts für mich sein - oder? aber in meiner beziehung mit meinem vater spielt saturn eine große rolle - ich weiß auch nicht warum.

    lg:rolleyes:
     
  3. siempre

    siempre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    11
    Hallo Günther,

    ich finds interessant was du schreibst, ich habe nämlich auch Saturn im Löwen. Ich kannte bisher nur die Deutung von Anna Cortesi, und die hört sich ja nicht so dramatisch an


    Zitat:
    Die Pflicht Ihrer Altersgruppe, sich zu entfalten

    Der Saturn benötigt für einen Umlauf ungefähr achtundzwanzig Jahre und entsprechend pro Zeichen zwei bis drei Jahre. Alle in dieser Zeitspanne Geborenen haben dieselbe Saturn-Zeichenstellung im Geburtsbild.

    Saturn im Tierkreiszeichen Löwe symbolisiert eine Herausforderung, die eigenen schöpferischen Kräfte in eine Form zu bringen. Aus Angst vor dem Versagen wagen Sie nur zögernd, sich auf die Lebensbühne zu stellen und die Aufmerksamkeit der anderen auf sich zu ziehen. Doch sind diese Bedenken Anlass, sich erst recht um kreative Ausdrucksmöglichkeiten zu bemühen und allen inneren und äusseren kritischen Stimmen zum Trotz eine Form dafür zu finden.

    wobei... an der Versagensangst muss wohl was drann sein, da schlage ich mich häufige mit rum. Hört sich allerdings noch besser an als das, dass man nur selten Glücklich wird mit dieser Konstellation. Wahrscheinlich ist es besser sich nicht so sehr mit seinem Radix zu identifizieren.

    Gruß
    siempre
     
  4. Astrosonne

    Astrosonne Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo guenter,

    ich kenne Dein Horoskop nicht, so ist es schwierig wirklich richtig in Deine Thematik einzutauchen.
    Doch allgemein ausgedrückt, sollte man mit Saturn im Löwen kreativ und auch spielerisch an die Sachen herangehen, ev. auch beruflich (Saturn hat ja analog auch was mit dem Beruf, 10ten Haus zu tun). Vielleicht ist es auch zu spielerisch, also man übertreibt es. Eventuell hat man auch einfach Schuldgefühle (Saturn), wenn man seine eigene Kreativität bzw. Selbstverwirklichung (Löwe) auslebt.
    Es ist auch interessant, weil Du schreibst, dass Du Dich im Freundeskreis versteckt hast. So spielt das Gegenüberliegende Zeichen auch eine große Rolle und man flüchtet in den Wassermann. Vielleicht bedeutet es wirklich, Du solltest Dich auf die Bühne stellen, ohne Angst (Saturn) zu haben runterzufallen. Eventuell sollte es auch Deine eigene Bühne (Löwe hat ja auch mit Kinder zu tun, also mit seinem eigenen schöpferischem Kind) sein, indem Du eben nicht den Hof übernimmst (das "Kind" von Deinem Vater oder Großvater), sondern selbst etwas kreierst.

    Das sind meine Gedanken dazu. Jedoch ohne das ganze Horoskop zu sehen, sehr vage. ;)

    LG Astrosonne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen