1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Samhain naht...

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von banjina, 26. Oktober 2007.

  1. banjina

    banjina Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    116
    Ort:
    im salzburger Ländle
    Werbung:
    Hallo!
    Mich würden Eure Gedanken zu Samhain interessieren.
    An diesem Tag werden sehr starke Kräfte frei- sind gemeinsame Feierlichkeiten ein Risiko?
    bzw. welche Rituale verstärken event. Kräfte(keine Schwarzmagischen und Dunklen Rituale versteht sich von selber)?

    lichtvolle Grüße
    Banjina
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Jenachdem, was Du mit anderen tust, ist eine Feierlichkeit in der Gruppe evtl ein Risiko. Mir fällt aber spontan nichts ein, was wirklich gefährlich sein könnte.
    Was hast Du denn vor, dass Du Dir solche Gedanken machst?
     
  3. Krabat

    Krabat Guest

    hi,

    in diesem jahr sind die energien der "dunklen zeit" besonders stark. das kann die winterzeit besonders bei beschäftigung mit sich selbst sehr anstrengend machen.
    und viele "schatten" können "magisches" arbeiten schwieriger machen, da viele "trickster" unterwegs sind.

    hilfreich ist alles, was reinigt, zentriert, erdet, die verbindung mit den ahnen, das gedenken der verstorbenen, alles, was zur inneren ruhe führt.

    altes loslassen. dinge zu ende bringen. meditation. den tod würdigen.

    lg : krabat.
     
  4. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    *Schluck*
    Ich empfinde genau das Gegenteil, dieses Jahr hat enormes Licht und Quantensprünge in sich. Eine neue Zeit bricht an.
    Man kann sehr viel loslassen, altes hinter sich lassen, aus dem Jetzt die Zukunft gestalten.
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Magie verschoben***

    LG Ninja
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Schließt für euch das eine das andere aus?
    Also ich finde diese beiden Beiträge eine volle gegenseitige Bereicherung - wahrscheinlich aber nur deshalb, weil ich mit *nur* Licht-und-Liebe nicht wirklich viel anfangen kann, sondern davon ausgehe, dass ich durch das Aufarbeiten der Schatten automatisch ins Licht treten kann und darf.

    Kann ich meine Zukunft (neu) gestalten, wenn ich mich nicht vorher damit beschäftige, wie es jetzt ist? Gibt es Ver-Änderung ohne aktuelle Bestandsaufnahme?

    Wie entstehen Ver-Änderungen? Indem ich mit dem, was ich im Hier und Jetzt bin und habe vollkommen zufrieden bin? Oder eher, wenn ich grad durchs Tal gehe, aber wieder auf den Berg steigen möchte?

    Kann es Licht ohne Schatten geben?

    Nur meine Gedanken dazu.
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Es wäre ziemlich grell!
     
  8. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    Die Schatten sind nicht das Problem, das sind die eigenen, wenn ich im Dunklen das Licht anmache.

    Es ist die Dunkelheit ansich, die zumeist Ängste hervorruft, was ich für unnötig halte.


    PS: noch ein Zusatz, wenn ich selbst zum Licht werde, sehe ich auch meine Schatten nicht mehr?
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Deine Ängste?
    Oder generelle Ängste?
    Glaubst du, dass jede/r diese von dir beschriebene Angst fühlen muss?

    Keine Ahnung - ich hab keinerlei Ambitionen *zum Licht zu werden* - aber ist ne Überlegung wert, könnt der Grund sein, warum so viele Licht-und-Liebe-Fanatiker keine Schatten mehr wahr-nehmen können - vor allem nicht an sich selbst :daisy:
     
  10. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    Werbung:

    nenene das sind nicht mehr meine Ängste, projezier bitte woanders hin :stickout2 :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen