1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Samadhi

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von phlsheep, 25. September 2010.

  1. phlsheep

    phlsheep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo,

    ich praktiziere schon eine weile Hatha Yoga und höre immer wieder von Samadhi.
    Gibt es hier welche die in Samadhi sind, oder jemanden kennen der dorthin gelangen kann?
    Ich frage mich ob Samadhi wirklich gibt und suche grade nach Beweißen.

    Liebe Grüße
     
  2. Pfadfinder

    Pfadfinder Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    179
    Samadhi heißt wörtlich „Fixieren, Festmachen, Aufmerksamkeit auf etwas richten“
    Es bezeichnet einen Bewusstseinszustand, der über Wachen, Träumen und Tiefschlaf hinausgeht und in dem das diskursive Denken aufhört.
    Es ist ein völliges Aufgehen in dem Objekt, über das meditiert wurde. Es gibt verschiedene Samadhi-Stufen.

    Ich komme immer dahin beim Meditieren.

    LG
    Pfadfinder
     
  3. kriyayogi

    kriyayogi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    531
    hallo,

    @pfadfinder:
    ...das heißt samadhi wörtlich sicherlich nicht, was du hier anführst ist lediglich die definition von: konzentration!


    @phlsheep:
    letzlich bezeichnet samadhi die absolute verwirklichung gottes bzw. des kosmischen bewußtseins.

    aber es stimmt, daß alle möglichen niedriegeren bewußtseinszustände ebenfalls als irgendeine form von samadhi bezeichnet werden. das sind dann jene "samadhis" die nur während der meditation erlangt werden. wenn du zbsp. vollkommen von freude, liebe, weisheit oder sonst irgendeinem aspekt des göttlichen erfüllt bist, bzw. die freude, die liebe usw. selbst bist während deiner meditation, dann werden diese bewußtseinszustände ebenfalls als samadhi bezeichnet.

    den höchsten samadhi-zustand innerhalb der meditation nennt man sabikalpa-samadhi, in dem das irdische bewußtsein 100%ig überwunden ist, und der körper und alles irdische nicht mehr wahrgenommen wird, also man für einen mediziner klinisch tod ist. der apostel paulus sagte zbsp.: "bei dem ruhm den ich habe in jesu christi, ich sterbe täglich". also er konnte bewußt und willentlich jederzeit in diesen samadhi-zustand eingehen.

    der höchste smadhi während des irdischen lebens ist der nirbikalpa-samadhi, in dem man das kosmische beswußtsein auch während intensiver äusserer tätigkeit nicht mehr verliert, ..in diesem zustand befinden sich alle echt verwirklichten, und in diesem zustand hat man auch den tod überwunden, und kann desshalb auch andere von den toten erwecken, oder jedes andere beliebige "wunder" vor aller augen vollbringen, ..also GOTT tatsächlich OFFENBAREN,
    wer das nicht kann, der unterliegt noch stark seiner ego-einbildung, wenn er von sich behauptet im samadhi zu sein.

    lies einfach was von yogananda zu diesem thema, dann werden all deine fragen zu samadhi garantiert beantwortet.
    http://www.yogananda-srf.org/Default.aspx

    JAI GURU
     
  4. phlsheep

    phlsheep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    28
    Vielen Dank Pfadfinder und kiyayogi.

    Kriyayogi:

    Ja, ich habe schon Yogananda's Autobiographie gelesen und dort auch schon viel erfahren.

    Ich bin nur etwas kritisch, kennst du den jemand der "nirbikalpa-samadhi" schon erreicht hat? Ich meine, es ist bestimmt ein sehr weiter Weg bis man dahin kommt. Es wäre gut zu wissen ob das nicht doch nur eine Illusion ist und man sich vielleicht umsonst anstrengt um dann fest zu stellen soetwas gibt es garnicht.

    Also ich glaube schon irgendwie daran aber will eben noch "Beweiße" finden um nicht nur zu glauben.
     
  5. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Es gibt alle möglichen Zustände - in die du hineinfällst, und dann wieder raus
    kennst du ja.
    Es gibt auch diverse schöne Gefühle - die im Zuge von Meditation auftreten können (nicht müssen); und es gibt auch eine Menge unangenehme Gefühle. (kann man hier im Forum auch nachlesen - es berichten einige über Alpträumen und sehr ungute Erfahrungen. Du siehst also, alles ist möglich. Und es ist unkontrollierbar.
    Das ist keine Warnung (weil ungute Gefühle sind ja auch nicht so ernst), ich sag dir nur, was dir die meisten verschweigen - nämlich, dass Meditation nicht in jedem Fall in 'ein besseres, angenehmeres Leben' führen muss.

    Samadhi ist ein solcher, vielversprochener, Zustand. Manchmal erreicht man ihn; und fällt wieder raus. Kann länger dauern oder kürzer. Ist aber in jedem Fall temporär. Wie gesagt, manchmal erreicht man ihn - aber das tut man sowieso. Das hat mit ausgeführter Meditation/Yoga/etc nicht zwingend etwas zu tun. Du erreichst ihn genauso beim Karotten schälen, Klo putzen,... Im KZ, im Krieg haben ihn besonders viele erlebt, scheint es. Du musst aber deshalb nicht in den Krieg ziehen. Denn die meisten haben ihn dort nicht erlebt, sondern nur Grauen.

    Meditiere, mach Yoga, wenn du es gerne tust. Es garantiert dir kein Samadhi. Die wenigsten haben dadurch Samadhi erlebt. Aber viele haben ihn bei ganz anderen Tätigkeiten erlebt.
     
  6. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Hi,

    Samadhi beschreibt lediglich einen Zustand innerer Ruhe, als Voraussetzung für weitere Meditationen z.B. Vipassana.

    Man spricht in Teilen Asiens davon Samathi zu habe... oder nicht zu haben..

    ...man versucht den Körper in eine Art Ruhezustand zu versetzen, bleibt "geistig" aber wach und fokussiert.

    Kannst dir versuchen vorzustellen der Körper sei ein lebloses Ding. Das geht bei mir gut.
     
  7. kriyayogi

    kriyayogi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    531

    hallo,

    aber natürlich gibt es die 100%ige GARANTIE, den samadhi durch meditation, RICHTIGE meditation natürlich!!!, zu erleben, ..weil diese ist ja genau die wissenschaft dazu, und nicht von irgendwelchen blinden dogmatischen oder sonstigen glaubensbekundungen abhängig!!!

    richtig ist also zu sagen: du kannst blind GLAUBEN was du willst, wenn du es gerne tust, aber das garantiert dir sicherlich nicht, daß du die RICHTIGE meditationmethode erhalten hast!!!

    aber durch RICHTIGE meditation erlangst du GRANTIERT den samadhi!!!

    wenn du sagst, daß viele diesen samadhi-zustand durch irgendeine andere tätigkeit erlangt hätten, ausser durch meditation, dann ist das genau so ein blinder glaube an irgendwas, der weder hand noch fuß hat!!!

    samadhi wie hier gemeint, hat damit auf alle fälle nix tun!, ..das sind dann eben irgedwelche zustände, wie du sagst, in die man halt einfach "zufällig" hinein- und wieder rausfällt, ..ganz so wie durch irgendwelche drogen...,

    wenn es überhaupt irgendwas gibt, das zu 100% GARANTIERT werden kann in diesem irdischen dasein, dann ist das als erstes, daß JEDER durch richtige meditation den SAMADHI erlangt !!!

    viel spaß mit allen möglichen anderen zuständen bis dahin...

    JAI GURU
     
  8. kriyayogi

    kriyayogi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    531

    hallo,

    ..also, wenn Yogananda selber für dich nicht glaubwürdig ist, WER um himmels willen sonst im universum,hm??

    da gibts nur noch EINEN der dich von dieser wahrheit überzeugen kann, und das ist DEINE eigene erfahrung, sonst nix!!

    entweder vertraust du jemanden der selbst in diesem zustand ist, weil er es durch sein handeln sogar nach aussen hin bewiesen hat, wie das bei Yogananda deutlich der fall ist, oder niemand anderer ausser deine eigene erfahrung kann dich überzeugen. weil auch wenn du auf jemand triffst, der sich in diesem zustand befindet, wirst du es nicht erkennen können, ausser du selber befindest dich ebenfalls im gleichen zustand.

    die zugänglichste und derzeit noch körperlich anwesende inkarnation eines echten Avatars die ich kenne ist AMMA. kommt im oktober für drei tage nach münchen zu einem öffentlichen programm. hier hast du gelegenheit, jemand persönlich zu treffen, die sich in diesem zustand befindet!!!

    hier der link:

    http://www.amma.de/

    viel spaß derweil

    JAI GURU
     
  9. kriyayogi

    kriyayogi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    531
    übrigends:

    heute ist AMMA's "geburtstag",

    d.h. an einem 27. sept. hat die GÖTTLICHE MUTTER selbst, wieder mal eine sichtbare irdische form angenommen.

    an einem solchen tag sind die geistigen schwingungen spürbarer als sonst, und jeder der an diesen geburtstagen der wahren MEISTER meditiert, wird einen spürbaren segen empfangen!!

    :flower2:JAI GURU JAI MA:flower2:
     
  10. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    hats schon geklappt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen