1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rummel findet nicht statt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Wortdoktor, 21. Dezember 2013.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    498
    Werbung:
    Hallo zusammen, mir geht es zur Zeit richtig schlecht. Das ganze Leben ist ein einziger Reinfall, jede Idee floppt der Erfolg macht sich dünn und versteckt sich. Ich hab es satt hinter jeder Ecke nach Erfolg suchen zu müßen. Ich will endlich Erfolg, erfüllenden Erfolg ich will Erfolg erschaffen. Aber kein Mensch will mich begleiten. Ich steh mit meinen Ideen stets alleine da. Der Rummel will nicht in mein Leben einziehen. Obwohl er schon da ist fehlt er mir. Zuhaus da sind die Lichter noch aus. Da interessiert sich für den Rummel kein Mensch. Die Menschen verstehen einfach die Hintergründe davon nicht und dieses Getrenntsein macht mich zutiefst traurig. Ich habe viel riskiert und gewurschtelt aber null Resonanz. Warum bin ich so unsichtbar?
     
  2. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    weil du in der falschen Zeit lebst?

    weil es für dich "nur" dieses eine Thema gibt?

    wie soll für dich Hilfe aussehen?
     
  3. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ich habe einen Bekannten, wenn er etwas anfängt, kann jeder sicher sein, dass nichts draus wird. Er kann noch so genau und bedachtsam vorgehen, es nutzt ihm nichts.
    Er sieht seine Fehler nicht, die er immer wieder macht. Zum Beispiel kauft er sich immer wieder gebrauchte Mofas oder Roller. Diese sind sehr alt, weil er kein Geld für neuere Fahrzeuge hat und mit denen hat er immer Schiffbruch erlitten. Es hilft nicht, ihn darauf hinzuweisen, zu sehr liebt er solche Fahrzeuge ...
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Man könnte alles aus einem anderen Blickwinkel betrachten und Erfolg sehen, indem man sich umprogramiert:

    10 if "Erfolg" goto 40
    20 if "" goto 40
    30 if "Mißerfolg" goto 40
    40 cls
    41 rem cls = clear screen
    50 type "Erfolg!"
    goto 10

    Umdefinition Mißerfolg in Erfolg und schon ist er da.
    Gern geschehen.
     
  5. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Weil du nicht dazu geschaffen bist?



    das wirst du nun als Versagen registrieren


    ich meine es nicht so
     
  6. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Werbung:
    Da brennt sich "Erfolg!" ja förmlich in den Bildschirm ein...
     
  7. 0bst

    0bst Guest

    Nur findet man Erfolg schon kurz darauf unglaubwürdig und fad...
     
  8. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818


    Für mich jetzt schwierig zu erkennen, was Du genau mit Erfolg meinst.

    Ich hatte "Erfolg" - dann bin ich an meine persönliche Grenze gekommen.
    Trotz Ruck an der Reißleine ist mein Leben in Trümmer gegangen.
    Jedes Habitat gestaltet sich anders.

    Öffne Deine Augen in bezug auf Dich und Deine Umwelt so gut es eben geht.
    Manchmal sind die Bedingungen ungünstig, manchmal macht man sich selbst etwas vor, manchmal ist die Zeit nicht reif, das Umfeld ist ungeeignet, manchmal kumulieren die Dinge und manchmal ist man auf dem falschen Trip oder zahlt einfach nur Lehrgeld.

    Je besser Du dich selbst erkennst/ selbst kennst, desto besser erkennst Du dich in Deinem Habitat. Dazu muß man die Grenzen ausloten.

    Die Sicht, Erfolg "erschaffen" zu wollen, halte ich persönlich nicht für sinnvoll.
    Diese Sicht verhindert es, Dinge, die in Dein Leben treten, ohne daß Du sie angeschoben hättest, als das zu erkennen, was sie sind. Eben Dinge, die in Dein Leben getreten sind. Mit oder ohne Dein Zutun.
    Man kann positive und förderliche Bedingungen schaffen, die "Erfolg" in Deinem Leben ermöglichen.

    Das eigene Selbstwertgefühl und Selbstbewußtsein an irgendeinem fremdbemessenen Erfolg festzumachen, macht Dich abhängig von dem Wohlwollen der Urteilenden, oder des Mainstreams und zum Sklaven.

    Was ist Erfolg auf einer Metaebene für Dich?
    Warum definierst Du Erfolg so, wie Du ihn definierst?
    Welche Lücke soll der Erfolg schließen?
    Ist Erfolg relativ?
    Ist Erfolg nicht wie jedes andere Phänomen ein vergängliches?
    Wenn ja?
    Was passiert, wenn der Erfolg in Dir in seiner Wirkung nachläßt?
     
  9. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    ...sagte der Esel, als er endlich in die Möhre gebissen hatte...
     
  10. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Werbung:
    Das Leben gleicht einer Achterbahnfahrt, man ist gebunden, mühsam geht es hoch :sabber: und schnell ist man wieder unten. :escape:

    Von hoch oben ist alles oberflächlich, nichtig und klein, am Boden der Tatsachen angekommen, wird es tiefgründiger sein. :rolleyes:

    Der Zug fährt stets nur in einer Richtung und am Ende wartet der Tod. :tomate:
    Manchmal wirft man die Arme in die Luft und kreischt vor Vergnügen :welle: und manchmal ist es zum Kotzen. :3puke:

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen