1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückläufige Planeten,

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Ereschkigal, 17. Februar 2004.

  1. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe hier im Forum gestöbert und schon einmal das Thema gefunden. Ich denke zu rückläufigen Planeten gibt es unterschiedliche Einstellungen und diese wollte ich erstmal erfahren. Wie deutet Ihr einen Planeten der Rückläufig ist? Was ist wenn sehr viele Planeten im Horoskop rückläufig sind? Schriebt doch einfach Eure Erfahrungen.

    lg
    Ereschkigal
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    schon mal die Wiederholungen im TV gesehen, liebe Ereschkigal?????

    Dann weißt du mit Sicherheit auch, wie es ist, wenn man ständig etwas von neuem sieht. So kann diese Erfahrung mitunter auch seeeehr Positiv sein. Meist aber werden wir durch ständiges Wiederholen NUR gelangweilt, und wenn es auch noch Filme aus den vergangenen Jahrzehnten sind, mögen wir diese Filme gar nicht mehr sehen.

    Rückläufige Planeten weisen ebenfalls darauf. Es sind die Dinge, die wir nicht erlernten. Sie zeigen sich heute durch ein R und sollten endlich in die richtige Weise umgewandelt werden.

    Du kennst sicher den Film: Und täglich grüßt das Murmeltier!!!
    #Erst als der Hauptdarsteller den Aspekt richtig umgewandelt hatte,, kam er aus der Zeitschleife.

    Das ist nicht schlimm, aber mitunter seeeeeehr langwielig, wenn man immer wieder den Gleichen Ablauf der Dinge erlernen muss.

    Wer ist schon gerne ständig 5 Jahre aolt,- oder viele Jahre in der Zweiten Klasse????

    Aber es gibt solche Menschen und von der Hirachie werden sie keinesfalls schlechter behandelt, als andere

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Alia,

    das ganze ist aber nicht besonders schmeichelhaft. Ich habe 5 rückläufige Planeten und der absteigende Monknoten ist auch rückläufig.

    Also ganz salopp formuliert, ich soll diese Fähigkeiten ein zweites mal leben, weil ich es im letzten Leben nicht geschafft habe. Oder habe ich Dich da falsch verstanden?

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    zählt nicht. Der ist immer - fast - Rückläufig. Von daher kann dieser nicht gewertet werden.

    Noch schlimmer sind aber die Planeten, die am Absteigenden MK stehen und die im 6.Haus.

    Zu deiner Aussage/ Frage: Ich gebe dir recht. Du musst das "verpasste" nachholen, damit du erfolgreich auf deinem weiteren Lebensweg weitergeen kannst.

    Mach dir nicht aus deinen R´s. Es gibt Menschen, die haben gleich-viele,- oder mehr. - es gehen nur maximal 8.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Danke Alia,

    Hallo @all

    ich habe mal was gehört, daß die Rückläufigen etwas mit der Plutocharakteristik des Horoskops zu tun haben. Man konnte irgendwie ausrechnen, ob jemand ein Plutonier ist oder nicht. Kennt jemand den Umgang mit den Rückläufigen?:confused:

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    gerade letzte Nacht "erfuhr" ich, das ich das Kind eines "Plutoniers" habe. Er gab mir zurück, was ich vor vielen Leben an ihn verlor. "Dieser" war aber auch Skorpion,- einer von der Sorte, wie er im Buche steht. Denn: Pluto gehört zum Skorpion und von diesem Zeichen weiß man, das es "Satans-Zeichen" ist. Aber keine Angst,- es ist nicht wirklich der Teufel drin,- es wird wegen seines Bezuges NUR so genannt.

    Doch wie eine Berechnung in deinem Sinne aussehen kann,- weiß ich nicht. Aber ich bin ebenso gespannt auf andere Worte, wie auch du.

    PS: Kennst du eigendlich das Buch "NEUMOND"?????? Ich hab es gestern aus seiner Umhüllung gepackt und darin gelesen,- darum wurde mir auch bewusst, wer meine Tochter einmal war. Dies half mir bei meiner Entscheidung, die ich noch zu fällen hatte. Und somit hatte meine Intuition wieder einmal recht. Mein Erster Gedanke war derselbe.

    Hoffe, ich bin nicht zuuuu weit abgedriftet.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Alia,

    Plutonier sind ja nicht nur Skorpione oder Menschen mit vielen Planeten im Skorpion, sondern auch Menschen in deren Horoskop der Pluto Aspekte hat.

    Ich glaube dem ganzen lag ein Buch zu Grunde. Ich muß nochmal meine Mutter fragen, da sie die Astrologin in der Familie ist. Aber sie hat eben ihre Richtung der Astrologie und ich wollte noch andere Meinungen und Theorien zu den Rückläufigen hören.

    Das Buch Neumond kenne ich nicht, geht es da um die Mondphase in denen wir geboren sind. Unter nur um Menschen die während Neumond geboren sind?

    lg
    Ereschkigal
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    liebe Ereschkigal,

    es geht um deine "Namensgefährtin" und ihren Reich. Ist ein seeeehr interesantes Buch, welches ich bis vor Zwei Tagen verhüllt hatte. Irgendwie rief es mich aber und ich fand jenen Hinweis auf Götterwelt.

    Ich werd mal via Google recherchieren, ob es das Buch noch gibt.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  9. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Alia,

    auf Deinen Rat hin habe ich mich nach dem Buch Neumond umgeschaut. Ich konnte es mir aus den umfangreichen Büchern über Astrologie meiner Mutter ausleihen. Jetzt bin ich mal gespannt um was es so geht. Wenn Du Lust hast können wir uns darüber austauschen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  10. biggi123

    biggi123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Westerwald
    Werbung:
    Hallo Ereschkigal,
    Hallo Alia,
    ---------------
    Plutonier sind ja nicht nur Skorpione oder Menschen mit vielen Planeten im Skorpion, sondern auch Menschen in deren Horoskop der Pluto Aspekte hat.
    Ich glaube dem ganzen lag ein Buch zu Grunde.
    ----------------

    ja, dem liegt ein Buch zugrunde von Donna Cunningham „Pluto-Problme“. Sie definiert „Plutonier“ so, daß in dem HK Pluto in einem Aspekt zur Sonne, Mond, AC oder MC steht. Meistens ist es mehr als ein Aspekt, u.z. dissonanter Natur wie Konjunktion, Halbquadrat, Quadrat, Anderthalbquadrat, Quinkunx oder Opposition. Aber auch Konstellationen im Skorpion oder im 8. Haus zählen dazu.

    Grüße
    Biggi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen