1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

rückläufige planeten

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gemini, 24. Juli 2009.

  1. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    hallo zusammen :)

    ich stolpere immer wieder über den begriff "rückläufige planeten"
    hab mich dann etwas schlau gemacht und so wie ich das verstanden habe, bedeutet ein rückläufiger planet, das in diesem bereich "schwierigkeiten bzw hemmungen" zu bereinigen sind.ebenfalls das man in alten verhaltensmustern feststeckt welche nicht (immer) positiv sind..

    aus anderen quellen werden den rückläufige planeten überhaupt keine beachtung geschenkt,

    wie seht ihr das ?

    lg gem :)
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Gemini,

    die rückläufigen Planeten im Radix zeigen für mich an, dass es hier schon seit Generationen ein Thema gibt, das bis jetzt nicht geschafft wurde konstruktiv zu lösen. Rückl. Planeten wirken sich eher intern aus, also im eigenen Inneren, weil man sich mehr mit diesem Thema selbst beschäftigt. Man wird durch sie immer irgendwie gehemmt, sei es weil man selbst gehemmt ist oder die Einschränkung auf das eigene Verhalten eingeschränkt (zurechtgewiesen) wird.

    z.B. zieht sich ein Merkur-Thema bei mir schon durch Generationen. Ich bin bis heute nicht schlau geworden, was es genau behinhaltet, damit ich es endlich mal auflösen könnte. Dabei wird mein Radix-Merkur erst im Laufe meines Lebens rückläufig und genau ab diesem Datum war ich sprachlich und kommunikationsmäßig eingeschränkt.

    LG Pluto
     
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo pluto!

    wie meinst du das mit generationen? meinst du deine ahnen oder meinst du deine früheren leben? glaubst du ist es möglich, die rückläufigen planeten in einem leben zu erlösen? ich selbst habe im radix jupiter und saturn rückläufig.:rolleyes:

    liebe grüße
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo günther,

    die Idee mit der Vererbung kam mir, weil mein Enkel einen rückläufigen Merkur in Zwillinge hat.

    Nun zu dir: Hast du schon mal in den Ephemeriden nachgeschaut, wann Jupiter und Saturn wieder direktläufig werden, in welchem alter dies stattfindet? - Ich meine hier progressiv gerechnet mit dem Schlüssel: 1 Tag nach der Geburt = 1 Jahr. Vielleicht hast du ihre Rückläufigkeit schon hinter dir gebracht?

    Lg Pluto
     
  5. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo pluto!

    ja ich habe das auch so aufgefasst dass man die progressionen hier nimmt.

    meine progressiven rückläufer:
    merkur: 1. lebensjahr - 21 jahre
    jupiter: geburt - 18 jahre
    saturn: geburt - lebensende?
    pluto: 19 jahre - lebensende?
    uranus wird auch irgendwann rückläufig

    ich danke dir für dein bemühen
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo günther,

    meine progressiven rückläufer:
    merkur: 1. lebensjahr - 21 jahre
    Dann dürfte dir das Kommunizieren, ob jetzt verbal, nonverbal oder schriftlich sehr wichtig sein.

    jupiter: geburt - 18 jahre
    Ich denke, dass es bis zum 18. Lj. viele Einschränkungen gegeben hat und du von rechthaberischen Menschen umgeben warst. Es wurde auch im Bereich des Jupiter übertrieben. Es kann nun sein, dass du heute auch manchmal übertreibst oder deine Meinung als zu sehr wichtig nimmst.

    saturn: geburt - lebensende?
    pluto: 19 jahre - lebensende?
    Dann sind die beiden ein Lebensthema, und wahrscheinlich mit so schlimmen Erelebnissen verbunden, dass du sie nicht mehr frei ausdrücken kannst. Saturn übernimmt die Verantwortung oder hat viel Angst diese zu übernehmen und als Respektperson angesehen zu werden.
    Mit 19 Jahren dürfte es ein umwälzendes Ereignis gegeben haben, das dein bisherigen Leben total umgekrempelt hat. Was genau ließe sich evtl. mit einem Solar sagen oder dem Progressionshoroskop. Mit Pluto kann es sich um ein gewaltiges Erlebnis handeln, wo du von irgendetwas überwältigt worden bist und danach dich in einer Ohnmacht befunden hast, die bis heute anhält.

    uranus wird auch irgendwann rückläufig
    Dann spielt er erstmal keine Rolle.

    LG Pluto
     
  7. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo pluto!

    danke für deine antwort!

    ja das kann ich eigentlich alles bestätigen.
    ich wohnte ja früher bei meinem onkel und durch ihn und andere hatte ich einiges an einschränkungen zu ertragen, was ich jedoch mit 18 jahren plötzlich nicht mehr ertrug und ich einen großen konflikt mit ihm hatte der zum auszug aus seinem haus führte.
    ja mit 19 jahren hat sich mein leben wirklich total geändert. mit 18-19 jahren endete meine romanze mit meiner jugendliebe, vor allem weil ich mich auf der maturareise mit einer anderen schülerin einließ. irgendwie änderte sich mein leben mit 19-20 jahren total: ich interessierte mich nicht mehr nur für schach sondern ich versuchte meinen horizont sehr massiv zu erweitern. das begann damals plötzlich und seitdem ist das eigentlich nicht mehr abgerissen. zuerst suchte ich mir interessen um das geeignete studium zu finden, was mir vielleicht auch gelungen ist, dann studierte ich und nun, nach dem studium, arbeite ich noch immer nicht sondern interessiere mich noch immer für geistige dinge. vielleicht versuche ich ja meine äußere ohnmacht dadurch zu kompensieren indem ich mich mit geistigen dingen beschäftige. dies mache ich auch mit hingabe, aber ich muss es wohl auch. irgendwie schaffe ich es nicht, mit handlungen nach außen zu kommen und sehne mich ein wenig nach der zeit zurück als das noch möglich war.
    wahrscheinlich spielt in diesem zusammenhang auch saturn eine rolle, denn ich habe angst vor der humorlosigkeit einer autoritären rolle. ich weiß jetzt nicht welche schlimmen erlebnisse du meinst aber ich kann mir schon vorstellen dass es diese gegeben hat.
    das mit merkur stimmt auch: ich hatte sehr lange zeit probleme, mich auszudrücken (vielleicht war es das, was ich "komplexe" nannte). danach stellte sich langsam die umgekehrte situation ein dass ich mich fühle fast wie in einem feuerwerk von kommunikation:).
    ich weiß jetzt nicht ob dir noch etwas einfällt. aber vielen dank für deine hilfe!
     
  8. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    es kann also auch sein das ein Planet erst im Laufe eines lebens rückläufug wird?ist das dann von dauer oder nur kurze Zeit?

    das bedeutet dann ja auch das wenn i geburtshoroskop planeten rückläufig sind, diese dann auch wieder verschwinden(bestimmt nicht der richtige ausdruck, aber ich schätze du weisst was ich meine gg) ?

    lg gem:)
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Das Geburtshoroskop ist ein Schnappschuss zum Augenblick der Geburt, und wenn da gerade ein Planet rückläufig war, dann bleibt er es in diesem "astrogenetischen Code" auch Dein Leben lang. In der Deutung von Zeitqualität verwenden Astrologen aber auch noch andere Horoskope - die Transite etwa, wo Dir jederzeit ein "Rückläufiger" begegnen kann, oder auch die verschiedenen Progressionsverfahren als Ausdruck der individuellen Entwicklung, wo es ebenfall zu kürzeren oder längeren Perioden der Rückläufigkeit kommen kann.

    Die Deutung von Rückläufern wird sehr unterschiedlich gehandhabt ... ich sehe den stärksten Effekt dort, wo Rückläufigkeit dynamisch spürbar wird, also bei Transiten und Progressionen. So wie der Ingress von Pluto in den Steinbock ... erstmal rein, dann wieder zurück und raus, dann wieder rein... das intensiviert ein Thema. Immer in die gleiche Kerbe...

    Alles Liebe,
    Jake
     
  10. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    hallo pluto!!!

    könntest du mir sagen ob ich irgendwann meine meinung nicht mehr so wichtig nehme (jupiter)? das ist eine wichtige frage bezüglich einer beziehung.
    irgendwie würde ich noch gerne mehr über die rückläufigen planeten erfahren. ich weiß nicht ob es ein gutes buch gibt.

    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen