1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rhythmenlehre

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Athena, 13. April 2006.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo,

    deutet ihr auch mit Rhythmen?

    Ich finde es komisch dass es da verschiedene Deutungen gibt.
    7 Jahre pro Haus oder 4 Jahre pro Haus und der Alterspunkt wird mit 6 Jahren pro Haus gedeutet.
    Da kommen ja ganz verschiedene Dinge heraus.

    Muß man diese Rhythmenlehre nicht auf die Verlängerung der Lebenserwartung angleichen? 72 Jahre ist ja schon wenig.
    Der Bildungsweg wird auch immer länger und die Kinder bekommen wir auch später als unsre Eltern.

    Sorry, ich werfe hier Alterspunkt und Rhythmen in einen Topf, ich hoffe dass das nicht falsch ist.

    Danke,
    Athena
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Athena,

    Der Alterspunkt endet nicht mit 72 Jahren, vielmehr geht er wie eine Spirale weiter, eine zweite Runde am Aszendenten startend. Sechs Jahre für ein Haus, dies hat mit dem goldenen Schnittmaß in Hinsicht auf die Sonne zu tun. 30 x 72 Jahre ergbeben zugleich ein Zeitalter im Tierkreis mit 2160 Jahren, welche wiederum 12 Solche Zeitalter insgesamt bilden. Derzeit ist die Menschheit an der Schwelle zum Wassermannzeitalter, was ebenso mit dem Kalender der Mayas funktioniert. Sieben, dies ist eine schöpferisch-dynamische Zahl. Bekannt ist der Rythmus des Saturn, oder in Geschichte oder Mythologie trifft man immer wieder auf diese Zahl, wie die Menora, oder die sieben Tore der Ereschkigal aus Babylonien.

    Der Alterspunkt bezieht sich jedoch auf die sechs, da der Mensch als Abdruck der Sonne gesehen werden kann, gemäß dem hermetischen Gesetzen von "wie oben so unten, wie innen so außen". Die Rythmen waren schon um 2350 v Chr. sehr bekannt, da seit 4500 v. Chr. die Sumerer und später Chaldäer die Astrologie erforschten und beschrieben. Man konnte diesen Nachweis erst vor kurzer Zeit liefern, da man erst seit gut 15 Jahren die sumerische Keilschrift entziffern konnte. Eng verknüpft ist auch die Nummerorlogie mit der Astrologie, Zahlenordnungen, welche sich durch Beobachtung der Planeten ergaben. Hier dürfte jeden die Kabbala bekannt sein, mit ihrem doch sehr komplexen System. Aber auch die Astrologie kennt seit langer Zeit die "Sieben Strahlen", welche sich aus den drei Kreuzen, also kardinal, fix und veränderlich ergeben. Dies sind die drei Hauptstrahlen, die vier Temperamente oder Elemente bilden die vier Unterstrahlen.

    So gesehen hat ein jeder Rythmus seine Bedeutung, für den Laien oft nicht einfach zu verstehen, da es verschiedene Techniken und Methoden astrologischer Schulen gibt.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Athena

    Athena Guest

    Hallo Arnold,

    Das stimmt, aber es ist sehr interessant!

    Danke,
    Athena
     
  4. Athena

    Athena Guest

    Hallo,

    ist es richtig dass der Alterspunkt im Uhrzeigersinn (im Alter von 6 Jahren an der 2. Häuserspitze) läuft und man die 7- er Rhythmen in beide Richtungen zählen kann/muß?

    Und unterscheidet man hier auch harmonische/fördernde Aspekte und Spannungsaspekte oder geht es rein um das aktivieren mittels Quadrat oder Konjunktion etc.

    Danke,

    Athena
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Athena,

    Genau, bei Döbereiner gibt es den linken und den rechten Rythmus mit sieben Jahren. Die sechs und die sieben findet man ebenso sehr häufig in der Natur wieder. Man braucht sich nur die unterschiedlichen Blätter der Bäume anzusehen. Bei API gibt es das Mondknotenhoroskop, es wird im Tierkreis gedreht zur besseren Übersicht, ansonsten würde dort der Alterspunkt auch im Uhrzeigersinn gegen den Tierkreis laufen.

    Die Sechsereinteilung bei API leitet sich durch den scheinbaren Lauf der Sonne ab, sie benötigt 30 Jahre für ein Zeichen und 365,25 Tage für eine Reise durch den Tierkreis. An den Äqoinoktien ergibt dies nach 72 Jahren ein Grad und mit 2160 Jahren ein Tierkreiszeitalter. Demnach leitet sich der Alterspunkt bei API von der Sonne ab, mit 72 Jahren hat man das ganze Horoskop durchlaufen. Die Sonne ist ein Beispiel für das goldene Schnittmaß, aus welchen auch die Altersprogression entstanden ist.

    Alles liebe!:)

    Arnold
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    hallo athena!

    was du siehst, hängt immer auch davon ab, mit welcher brille du es betrachtest. von daher empfiehlt es sich, die "schulen" auseinanderzuhalten, wenn du von rhythmen, alterspunkt etc. sprichst. der alterspunkt im 6-er-schritt pro haus entstammt der API-schule, für die arnold der kompetente ansprechpartner ist.

    in der "münchner rhythmenlehre" von wolfgang döbereiner kommen verschiedene rhythmen zum tragen, wobei der 7er der gebräuchlichste ist. die MRL arbeitet mit placidus-häusern, API mit koch-häusern, auch das ergibt zusätzliche leichte differenzen bei den auslösungszeitpunkten. in der MRL geht es aber bei weitem nicht nur um den wandernden auslösungspunkt (stimmt, der kann in beide richtungen wandern, mit unterschiedlichen deutungsnuancen), sondern der ist der anker für vielschichtige weitere betrachtungen - welche planeten erreicht er im direkten lauf, welche löst er indirekt aus (über die häuserherrscher) ... und dann kannst du das noch im radix laufen lassen oder aber in den jeweiligen "septaren", wobei lt. döbereiner dein erstes solar für die ersten 7 jahre des lebens, das zweite für die zweiten 7 jahre etc. gilt und nun innerhalb dieser septare jedes haus für 7 monate steht... da wird's also scheinbar noch exakter, was die auslösungen betrifft. bei mundanen themen arbeitet er gern auch mit dem 10er-rhythmus, es kann aber im prinzip jeder planet "seinen" rhythmus zur verfügung stellen ... der 7er entspricht dem mond, der 10er der sonne, döbereiner weist einfach den planeten zahlenwerte zu (die sich auch wieder von dem unterscheiden, was andere da meinen ... neptun = 13, saturn = 4, pluto = 8, venus = 5, merkur = 6, jupiter = 3, mars = 9, uranus = 11) - das spiel mit den rhythmen kann also ins endlose gehen, wenn du lust dazu hast.

    wer nun "recht hat"? nun, ein wolf schaut ein lamm aus einer anderen perspektive und mit anderen fragen an als ein schäfer oder ein couturier. alle kommen zu brauchbaren antworten auf ihre fragen. der eine sagt: schaf bedeutet fleisch. der andere sagt: schaf bedeutet arbeit. der dritte sagt: schaf bedeutet flauschige stoffe. wer hat recht?

    alles liebe,
    jake
     
  7. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo Arnold und Jake,

    vielen Dank für die genauen Ausführungen!

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihr denkt ich würde gerne herausfinden welche Methode "richtig" ist. Nein, ich will's nur verstehen!

    Es ist natürlich faszinierend, dass man mit all den verschiedenen Methoden wohl zu brauchbaren Antworten kommt.

    Und das einmal links oder rechts langgehen hat mich ein wenig verwirrt.

    Sieht so aus, aber die Lust ist mir aufgrund der unzähligen Möglichkeiten auch schon wieder vergangen.:)

    Vielen Dank,

    Athena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen