1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Religion??

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Violetta, 17. Juni 2002.

  1. Visitor

    Visitor Guest

    Werbung:
    :) schöne worte :)

    du bist du, versuchs doch einfach mal

    bist du glücklich so wie es jetzt ist?

    veränderung ist nichts schlechtes

    liebe grüße
     
  2. Castanea

    Castanea Guest

    Hallo an alle,
    nach dem durchlesen einiger Berichte frage ich mich, was ihr in einem Esoterikforum sucht.
    Esoterik hat doch etwas mit Spiritualität zu tun, was wiederum bedeutet daß ich doch an etwas glaube, Gott oder wie immer ihr es nennen mögt. Oder nicht?
    Ich jedenfalls glaube an Gott, auch wenn ich nicht viel von der Kirche halte.
    Aber ganz wie ihr bin ich der Meinung daß man niemanden Glauben aufzwingen soll, jeder soll selbst entscheiden woran er glaubt, was in seinem Leben wichtig ist.

    Eines würde mich dennoch interessieren, gibt es etwas woran ihr glaubt?

    Alles Liebe
    Castanea
     
  3. Visitor

    Visitor Guest

    an wen wendest du dich? ich finde viele haben ihren standpunkt hier gut dargelegt ...hm... ansichtssache.

    irgendwas gibts doch immer *g*
     
  4. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Ganz mutig versuche ich mal die These aufzustellen:
    An Gott zu glauben, ist nicht der einzige Glaube.
    Die, die behaubten nicht gläubig zu sein, glauben an etwas anderes, sei es der schnöde Mammon oder die achsokluge Wissenschaft.
    Sie glauben daran, dass Geld zu Geld kommt und dass es Pillen gegen jede Krankheit gibt. Sie glauben daran, dass es morgen wieder einen neuen Tag gibt und dass es nach Regen wieder Sonnenschein gibt. Sie glauben, dass die neue Creme gegen Pickel ist und dass ausgewogenes Essen gesund ist.
    An etwas glauben. Das ist doch das Wesen eines Menschen.

    Gruß Dawn :rolleyes:
     
  5. Visitor

    Visitor Guest

    schön gesagt.

    jeder glaubt an etwas. und wenn gesagt wird ich glaube nicht an einen gott, dann glaubt er auch etwas, nähmlich dass es ihn nicht gibt.

    eindeutige beweise gibt es nicht, und wenn jemand sagt er hat den ganzen himmel abgesucht und keinen mann auf ner wolke gefunden, dann hat er halt ne andere vorstellung von gott und kann deshalb daran glauben, dass es ihn nicht gibt.

    wie schonmal gesagt:

    Astronaut: ich war soviel in himmel und hab nie nen gott gefunden!

    gehirnchirurg: ach ja? ich hab soviele gehirne operiert und nie einen gedanken gefunden

    liebe grüße
     
  6. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Glauben bedeutet, sich zwischen 2 Alternativen entschieden zu haben, zB

    · Es gibt Gott
    · Es gibt ihn nicht.

    Zur Entscheidungsfindung brauchen wir natürlich Anhaltspunkte zur Orientierung, und so führen wir in Glaubensdingen einen Indizienprozess, indem wir aus "diffusen" Dingen Rückschlüsse ableiten, an deren Ende eine halbwegs fundierte Entscheidung stehen soll.

    ZB.: Das Universum existiert, darum muss es (Kausalgesetz) etwas geben, das dieses Universum geschaffen hat => "Beweis" für Gott.

    Das ist so ein "Indizienprozess". Aber: was wäre, wenn die Frage überflüssig würde - wenn zwischen dem Universum und dem "Schöpfer" kein Unterschied mehr bestünde, weil sie dasselbe sind? Oder anders gefragt: Erleben wir - oder werden wir erlebt ?

    Existiert das Bewusstsein im Körper? Oder existiert der Körper im Bewusstsein?



    Das Unterscheiden von Dingen, das Trennen von Zusammenhängen hinterlässt in uns eine fragmentierte Wahrnehmung - kein Wunder, dass sich uns der Zusammenhang entzieht. Wie eine Fliege, die auf einem Fernsehbildschirm sitzt und nur kleine, einzelne, sinnlose Punkte sieht starren wir auf die Phänomene des Lebens - unfähig, die Zusammenhänge und das Bild zu erkennen, die alle Punkte zusammen ergeben würden.


    Ein schönes Wochenende & Spezialgruss an alle Suchenden,
    Kvatar
     
  7. Visitor

    Visitor Guest

    danke für den beitrag kvatar :)

    der indizienprozess ist ohne das unterscheiden (trennen) von dingen ja auch garnicht möglich.

    ohne differenzen währe ein vorankommen sogar ausgeschlossen.

    würde es in einer welt, in der alles und jeder gleich klein ist das wort klein geben?

    das erkennen der trennung als eine tatsache erlaubt uns nach einheit zu suchen. die trennung darf bloß nicht zur wahrheit werden und damit zur erfahrung, sie muss erfahren werden um weiter zu kommen ...




    (schade, dass ich jetzt bis dienstag nicht ins internet komme, da verpass ich wieder die hälfte und hab mühe wieder anschluss zu finden ... schade)

    :rolleyes:

    trotzdem, liebe grüße :D

    gerrit
     
  8. Geboldar

    Geboldar Guest

    Ja Kvatar, bestimmt lebt der Körper im Bewusstsein weil das Bewusstsein letztendich priorität hat. Der Körper ist nur die Hülle des Bewußtseins. Und wir erleben und werden erlebt.

    Hallo Visitor das sehe ich genauso wie du. ;)

    Viele Grüße
    Geboldar :D
     
  9. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ihr Drei,

    die Wahrheit liegt doch jenseits von Körper und Bewußtsein. Das weiß man aber erst, wenn man den Tod erkannt hat.;)

    Liebe Grüße
    Isis
     
  10. Monika

    Monika Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Wir sind Geist und nicht der Körper!
    Unser Körper ist nur ein Ausdrucksmittel für diese Inkarnation. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden