1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ReikiMeister in 14Tagen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von tine30, 13. Oktober 2006.

  1. tine30

    tine30 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Hallöchen!

    Was haltet ihr davon, wen man die Reiki Grade bis zum Reikimeister in 14tagen absolviert?

    Ich habe das von einer Bekannten erfahren, die das gemacht hat.
    Kann man soviel auf einmal überhaupt aufnehmen?

    Wen ich nun mich betrachte, wie es mir ergeht, seit ich den 1. Grad gemacht habe...............

    Wäre neugierig auf eure Meinung dazu

    Alles Liebe tine
     
  2. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Was soll man denn davon halten? Es ist doch immer subjektiv und die wirkliche Privatsphäre jedes Einzelnen, jede Aussage dazu wäre eine Bewertung und wer gibt uns das Recht jemand anderen zu bewerten ;)
    Mal ganz davon abgesehen, dass wenn es jemand bei deinen Bekannten gemacht hat, er/sie entweder den schönen Energieschub genießen kann oder eben "geladen" sein dürfte :D

    Ich persönlich habe keine schlechten Erfahrungen mit Reiki gemacht, evt. da ich noch nicht so viel Energieblockaden hatte/habe :) Beim 1. Grad sollte man ja eine Reinigungszeit von 21 Tagen haben, aber sofern es deinem Bekannten damit gut geht, warum sollte es dann schlecht sein...
     
  3. Lotusblüte

    Lotusblüte Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    165
    Ort:
    NRW
    Hallo tine30,

    Man nimmt immer nur so viel auf, wie man verarbeiten kann.
    Ich persönlich halte nicht viel davon, weil jeder Grad einen bestimmten Entwicklungsprozess mit sich bringt.
    Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden wie er es machen möchte. Ich würde auf jeden Fall nicht innerhalb von 14 Tagen alle Grade absollvieren ;)


    Liebe Grüße Lotusblüte
     
  4. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Jeder muß wissen was er tut.
    Nur gar kein Verständnis habe ich dafür, wenn die, die sich so schnell haben alle Grade geben lassen, hinterher jammern bzw. nicht mit Reiki klarkommen und dann von Forenmitgliedern Hilfe erwarten.
    Ferner entspricht dies nicht dem Original Reiki.
    Auch frage ich mich, wenn dieser Mensch alle Grade in so kurzer Zeit erhält, dann also auch Reiki Einweihungen durchführen kann, welche Erfahrungen dieser Meister/Lehrer seinen Schülern mitgeben will. Erfahrungen sammelt man nun mal eben nicht so zwischen Tür und Angel sondern über viele Jahre.

    LG
    Christine
     
  5. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallöchen Tine,

    ein seriöser Reikilehrer bietet den Reikimeister nicht in 14 Tagen an! Was hat Deine Bekannten in den 14 Tagen alles in Sachen Reiki gelernt? Wahrscheinlich hat sie nur die Einweihungen erhalten und die Unterlagen. Nicht überall wo Meister drauf steht ist ein Meister drin. Jetzt ist sie eine Einweihungsmeisterin, aber eine Reiki-Meisterin ist sie nicht, dazu gehört mehr. :stickout2

    Liebe Grüße,
    Scheckchen
     
  6. vergnuegt

    vergnuegt Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    im südwesten
    Werbung:
    hallo, tine,

    ob man das machen kann - moeglich. aber es ist auch moeglich, auf viele schoene erfahrungen verzichten.

    ich halte wenig davon zu sagen: zwischen reiki I und reiki II soll soundsoviel zeit vergehen .... und zum meistergrad soll man dann soundsolange noch warten ..... ich denke, man sollte immer einen schritt nach dem anderen machen, mit reiki wachsen - und den zeitpunkt, wann der naechste schritt faellig ist, selbst festlegen - "wenn es fuer dich selbst stimmig ist".

    ich habe reiki I im februar und reiki II im april gemacht - und naechste woche mache ich den meistergrad. viele wuerden sagen: das geht viel zu schnell, zwischen reiki II und dem meistergrad soll mindestens ein jahr liegen, man soll mit den symbolen arbeiten, ..... aber ich spuere, dass es jetzt ansteht.

    zwar war die reinigungszeit - vor allem bei reiki II - sehr hart. aber es ist eine tolle zeit und ich moechte sie nicht missen - auch wenn ich unendlich platt war ... :)

    und aus diesem grund wuerde ich niemals reiki in 14 tagen - so als art "ferienfahrschule" :clown: machen wollen. es soll ja nicht die eitelkeit befriedigt werden, ein "meister" zu sein - sondern du sollst ja mit dem meistergrad dazu aufgerufen sein, meister deines lebens zu werden und an dir zu arbeiten. und das geht nun mal nicht ohne vorarbeit :) - es ist bei reiki genauso wie bei anderen dingen: ohne fleiss kein preis :)

    solltest du dich entschliessen, dich in den zweiten und meistergrad einweihen zu lassen wuensche ich dir viel freude und viele neue und spannende erfahrungen - man sollte aber auch immer bei reiki bedenken: die tueren, die man mit dem naechsten grad "oeffnet", lassen sich nicht mehr schliessen :stickout2

    :liebe1: stefan
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Ich kann mich nach Kursen zum Meister ernennen lassen, aber ob ich dann auch einer bin? Ich denke, Übung macht den Meister, und nur 14 Tage können da nach meinem Empfinden nicht ausreichen.
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    kann nur mit dem kopf dazu nicken
     
  9. tine30

    tine30 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Hallöchen an alle!!

    Ich, für mich würde es sicherlich nicht in 14tagen bis zum Meister machen. Da ich ja schon jetzt noch so einiges aufzuarbeiten habe, seit ich den 1. Grad gemacht habe, würde ich wahrscheinlich so viele Einweihungen auf einmal garnicht verkraften.

    Für mich ist es sehr, sehr wichtig einen Schritt nach dem anderen zu machen.
    -immer eine Tür schließen, bevor ich eine andere öffne-

    Aber jede(r) soll für sich selbst entscheiden, wieviel er/sie machen möchte und wie schnell.

    Alles Liebe tine
     
  10. SOLRUN

    SOLRUN Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    255
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen