1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neuling

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Meiko, 28. Oktober 2004.

  1. Meiko

    Meiko Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen

    ich beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit dem Thema OOBE habe so was aber bis jetzt noch nicht geschaft (glaube ich zumindest) Daher hätte ich mal ein paar Fragen und ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten.

    Woher wisst ihr eigentlich das ihr euren Körper tatsächlich verlassen habt und es euch nicht nur einbildet oder ein Traum ist.

    Geht es eigentlich auch, das man in eine andere Person schlüft um seine gedanken zu lesen oder zumindest seine Gefühle zu fühlen, auch wenn dieser nicht im gleichen raum ist oder sogar mehrer hunderdt Kilometer weg ist ? Kann man sich überhaupt mit seinem Astralkörper frei in der realen Welt bewegen ?

    Ihr seht ich bin echt ein Neuling und hoffe ihr könnt mir die Fragen beantworten.

    Gruß
    Meiko
     
  2. PinK

    PinK Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    7
    Hi!

    Das ist schade, dass dir niemand diese fragen beantworten kann, mich interessieren die auch :/
    Das mit der realen welt soll wohl gehen, wenn du deinen astralkoerper beherrschen kannst und dich auf ein ziel fokosierst.

    Bye
     
  3. Singar

    Singar Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Kiel
    Das ist eine sehr gute und berechtigte Frage, welches ich mich auch zur Anfang beschäftigt hatte. :)
    Doch diese Frage hatte sich damals eines Tages, als mir meine erste bewusst herbeigeführte OBE gelungen war, von selbst beantwortet. Du weißt es einfach. Du spürst, das ist "echt", und kein Traum.

    Weißt du, es gibt Dinge, die kann man einfach nicht - oder nur sehr schwer - mit den Worten und Sprache erklären. Dieses gehört zu jenen Dingen die man nicht erklären kann :rolleyes:
    Vielleicht kann man - aber das ist sicher bei jedem individuell etwas anders - das so auch erkennen: Zumindest ich sehe Träume immer sehr... mhmm wie soll ich sagen... vage, unscharf. Träume vergesse ich ziemlich schnell im laufe des Tages, und gegen abend bleibt nur noch eine dumpfe Erinnerung, das da mal was war. OBE-Reisen dagegen, sind gestochen scharf, voller Details und sehr intensiv, farbig. OBE-Reisen bleiben mir wie bei einem echten Urlaubserlebnis selbst nach Jahre noch immer im Erinnerung haften. Die Details die ich dann sehe, könnte ich dir genau beschreiben, es aufzeichnen und Bilder machen. Das kann ich mit Traumbilder und Traumszenen nicht, das "verwischt" im Gedächtnis und ist sehr undeutlich.

    Ich las häufig, das sogenannte "Flugträume" ebenso OBE-Reisen sind, aber eher auf unbewusste weise. Diese Flugträume kann ich nur mit mit vollster Überzeugung bestätigen, das sind OBE-Reisen. Denn als ganz kleines Kind im vorschulalter hatte ich viele dieser "Flugträume". Ich kenne unser Haus und Hof und den Garten aus allen möglichen Luftperspektiven, weiß, das ich aus dem Fenster meines Kinderzimmers gesprungen bin, mit dem wissen, ich kann fliegen.
    Das klingt vielleicht lächerlich, aber ich kann mich selbst heute - 25 Jahre später - immernoch an sehr viele, dieser "Flugträume" gestochen scharf und so lebendig wie echte Erinnerungen aus der Vergangenheit erinnern, sie sind ein Teil meiner Erinnerungen aus der Kindheit. Und als ich mich mit OBE beschäftigte, kam mir die Erkenntnis, das ich als Kind schon fast jede Nacht in meinen "Flugträumen" in wirklichkeit Astralreisen hatte, nur als Kind tut man das als "Träumen" ab, da versteht man nicht was da wirklich passiert ;)

    Nun, mir ist bisher noch nichts bekannt, und habe auch noch keine solche Erfahrungen gelesen, das man die Gedanken und Gefühle anderer bewusst lesen kann. Das soll natürlich nicht heißen, das es nicht möglich ist. Ich weiß es nicht, ob es möglich ist, vielleicht hat das auch nur nie einer Probiert ;)

    Bewegungsfreiheit - Du bist so bewegungsfrei, wie du es wünschst! Du kannst Grenzen durchstoßen, ja sogar einfach die Welt verlassen und auf dem Mond gehen! Das ist kein Scherz, ich habe sowohl einige Erlebnisberichte, als auch eigene Erfahrungen hinzuzufügen, die außerhalb der Erde abspielen.
    Diese Reisen sind mir nämlich am allerliebsten - zwischen den Sternen und fremde Welten zu reisen. Wenn Du in den Himmel schaust, erblickst du nicht eine riesige, schwarze Leere mit Sterne und unzählige tote Planeten... Wenn du hinaufschaust, erblickst du so viel Leben, das deine Vorstellungskraft garnicht ausreicht, soviel Leben gibt es da, welches du mit nur einem Blick nach oben erfasst.
    Bewegungsfreiheit - Du kannst überall hin wo du willst. Doch ein Haken hat es: Beherrsche erst einmal das Kunststück, in dieser/unsere Welt auch "anzukommen", wenn du es erstmal geschafft hast, aus deinem Körper heraus zu kommen. Sprich - Der Fokus auch wirklich dorthin zu bringen, wo du hin willst.
    Den einen fällt es leicht, den anderen nicht.
    Mir z.B. fällt es schwer auf "diese Welt" zu bleiben, weil mein Verlangen doch eher auf immer neue, unbekannte Welten ist.
    Achja noch etwas: Wenn du auf diese Welt bereist, dann wirst du sie dennoch immer etwas anders wahrnehmen, als du es kennst. Denn du hast nicht die selben "Sinneswahrnehmungen" wie beim menschlichen Körper. Du hast keine Augen zu sehen, keine Ohren zu hören, keine Haut zu fühlen.

    Ein Beispiel: Vor etwa einem Jahren hatte ich eine Reise, die auf dieser Welt verblieb - es war so mein Wunsch. Mal sehen ob ich diesen OBE-Bericht noch irgendwo abgespeichert habe, das kann ich bei Gelegenheit posten. Jedenfalls blickte ich da aus dem Fenster, und sah in den Garten des Nachbarn. Der Rasen War so leuchtendgrün, ich dachte mir "wow", so leuchtend kenne ich das garnicht. Und dann sah ich darauf - etwas Lilanes! Es erinnerte mich an die Milka-schokoladewerbung, die Lila-Kuh auf der grünen wiese. So kam es, das ich tatsächlich eine lila-kuh drauf sah, weil ich das sehen wollte aus den erinnerungen heraus. Da ich weiß, der Nachbar hat doch sowas nicht im Garten stehen, tat ich das als unecht ab.
    Kurz darauf, als ich wach wurde, war ich doch neugierig, und schaute aus dem Fenster. Es war verblüffend: Auf der grünen Wiede des Nachbarn hatte der Nachbar einen Campingtisch hingestellt mit lilafarbene Tischdecke drauf!
    Seitdem steht für mich nun wirklich unwiederuflich fest: Astralreisen sind echt!!!


    Ich hoffe, ich konnte dir einige inspirierende Antworten geben, und würde mich freuen, von dir neue OBE-Erfolge, aber auch -Versuche zu lesen :)

    Grüßle
    Singar
     
    viator gefällt das.
  4. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich kann sie Beantworten, zumindest teilweise,

    Woher wisst ihr eigentlich das ihr euren Körper tatsächlich verlassen habt und es euch nicht nur einbildet oder ein Traum ist.

    Bei einer OBE berührte ich meine Verlobte, danach hat sie mir von Kribbeln am Kopf berichtet. Das war genau die Stelle, wo ich sie berührte.

    Bei einer OBE, wo ich dachte ich wär wirklich wach, wollte ich aufs Klo, ich ging durch meine offene Zimmertüt, und mir wurd schwindlig und unwohl. Dann wachte ich auf. Im nachhinein fiel mir ein, die Reale Tür war zu, als ich durchging, und das schwindligwerden hatte ich immer beim Durchschreiten von Wänden und Türen. In dieser OBE aber konnte ich nicht wissen, das die echte Tür zu war, da ich glaubte, durch die Echte zu gehn.


    Geht es eigentlich auch, das man in eine andere Person schlüft um seine gedanken zu lesen oder zumindest seine Gefühle zu fühlen, auch wenn dieser nicht im gleichen raum ist oder sogar mehrer hunderdt Kilometer weg ist ? Kann man sich überhaupt mit seinem Astralkörper frei in der realen Welt bewegen ?

    Astral geht das wohl bei beiderseitigen Einverständnis, Sicher ist aber einige Methoden der Energie erlauben bei beiderseitiger Mitarbeit die Fernübertragung von Gefühlen und Stimmungen. Auch körperliche Gefühle (Kribbeln, Druck und Zug) sind absolut zuverlässsig fast jederzeit (Bei beiderseitigen Einverständnis) übertragbar. Das alles kenn ich auch aus eigener Erfahrung. Ohne beiderseitiges Einverständnis heists jedoch nur: "Kein Anschluss unter dieser Nummer"


    Gruß
    proyect_outzone
     
  5. River

    River Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    87
    Hallo Singar,

    Man eben Dinge durch Vorstellungskraft kreieren. In der Astraldimension geht das eben einfacher. Es ist aber auch in unser Dimension möglich: http://www.omnecfromvenus.de/Omnec_Onec/omnec_onec.html

    Du kannst es, Du musst nur dran glauben und üben, üben und üben. The Matrix ist nichts gegenüber der Wirklichkeit. Und wir müssen sie endlich mal zu entdecken versuchen, diese Wirklichkeit.

    Gruss,
    River
     
  6. hopkins

    hopkins Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Burgenland
    Werbung:
    Hallo,

    einige Klarstellungen:

    Das was ihr als Astralwandern bezeichnet, ist in Wirklichkeit und wahrhaftig die Aussendung des eigenen Bewusstseins sowie des Entsprechungskörpers (nicht Astralkörper) und stellt somit in einen gewissen Sinne eine erweiterte Sinneswahrnehmung dar.

    Der Mensch besitzt und hat von Natur aus die Fähigkeit dazu. Jedoch ist sie wie bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Es stellt somit auch eine evolutions- und geistesmäßige (=bewusstseinmäßige) Entwicklung dar.

    Wie von dem Benutzer "Singar" schon angedeutet, ist es tatsächlich so, dass manche schon als Kinder diese Bewusstseinsaussendung beherrschten, was damit zu tun hat, dass man als Kind viel offener und ausgeglichener ist, als dann später als Erwachsener, der mit allen möglichen Problemen und Sorgen etc. belastet ist, was auch bedeutet, dass man es wieder "verlernen" und "erlernen" kann.

    Es ist also in einem gewissen Sinne doch eine Übungssache, jedoch nicht nur!!
    Wie bereits angedeutet hat es mit einer bewusstseinmäßigen Entwicklung des Menschen bzw. auch der Persönlichkeit zu tun, die man natürlich fördern kann.

    Dies kann zB durch gewisse Meditations- und Konzentrationsübungen erfolgen, jedoch sollte bei diesen Übungen an "nichts" gedacht werden.
    Ich könnte deshalb eigentlich nur empfehlen (für diejenigen, die der Zeitaufwand für Mediations- und Konzentrationsübungen zu hoch ist) einfach entspannter und ausgeglichener durchs Leben gehen bzw. täglich vielleicht 10 - 15 Minuten bewusst dazu aufwenden, um über den Sinn des Lebens, Tod, Menschen, Umwelt, Natur und vor allem sich der Schöpfung zu zuwenden. Ihr werdet dabei so einiges an euch und eurer Umwelt entdecken bzw. wieder neu entdecken!

    Außerdem ist es so, dass wer sich der Schöpfung, dem universellem Geist also der Wahrheit und dem Wissen zuwendet, automatisch diese Dinge erlernen wird bzw. sich selbst dazu fördert, was in der Esoterik-Szene unter den Stichworten "Erleuchtung, Erwachen, Aufsteigen etc." bekannt ist. Jedoch distanziere ich mich von solchen Begriffen, denn wahrheitlich verwenden wurden diese Begriffe in ihren Werten und Zuordnungen verfälscht und auch weiterhin falsch angewendet und von Lügnern und Betrügern und sogenannten Channerls, Heilern uä. verbreitet, die sich nicht mit der Wahrheit und der Wirklichkeit befassen sondern mit Lug und Trug, sowie aus falschen und bewussten Wirken heraus die Menschen in die Irre führen. Dazu gebe es noch einiges zu sagen, doch möchte ich nicht die ehrlich Suchenden und die nach der Wahrheit und Weisheit strebenden damit allzu sehr schocken. Denn, und so ist es tatsächlich: Die meisten dieser sogenannten Esoteriker sind Schwindler, Lügner, Scharlatane, Irre, Bewusstseinsschwache bzw. -kranke und Irrgeleitete, sowie Schizophrene und Dumme sowie Einfältige und Naive.

    Bis auf weiteres

    Hopkins
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Werbung:
    Hallo,

    OOBEs/Astralreisen sind etwas besonderes. Sie sind besonders intensiv. Besonders intensive Träume. Es gibt bereits einen anderen Thread, in welchem das Thema zur Zeit umfangreichst behandelt wird, und zwar hier. Dort findet ihr auch Links zu wissenschaftlichen Arbeiten zu dem Thema.

    Gruß,
    lazpel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen